Warenkorb

VERRÄTER (Extreme 2)

Thriller

Extreme Band 2

Im Wettlauf um immer mächtigere Waffensysteme ist die Zukunftstechnologie zur neuen Frontlinie des weltweiten Terrorismus geworden. Als der amerikanische Geheimdienst eine Schläferzelle in ihrer Mitte vermutet, aktiviert die Firma ihren kaltblütigsten Soldaten – den totgeglaubten SAS-Helden John Bald. Seine Mission: den Schläfer neutralisieren, bevor er die streng geheime Waffentechnologie dem Feind zuspielen kann.
Der Einsatz misslingt, und nun muss Bald den Schläfer von den Gettos Floridas bis ins kriegsgeschüttelte Tripolis verfolgen, während ihm ein gnadenloser Auftragskiller des CIA auf den Fersen ist. Schnell verschwinden auf der Jagd nach der Technologie und der Wahrheit die Grenzen zwischen Freund und Feind, und Bald bleibt nur noch sein Kampfinstinkt, um am Leben zu bleiben … .

Chris Ryans Extreme – extreme Action, extremes Tempo, extreme Sprache.
Portrait
Chris Ryan, geboren 1961 in Newcastle, diente über zehn Jahre im Special Air Service (SAS), der berühmten Spezialeinheit der britischen Armee. In dieser Zeit nahm er an dutzenden offiziellen Einsätzen sowie Geheimoperationen teil und befehligte eine Gruppe Scharfschützen einer Anti-Terror-Einheit. Während des Golfkriegs überlebte er als einziger seines achtköpfigen Teams die Flucht aus dem Irak, drei seiner Kameraden wurden bei der Flucht getötet, die anderen vier gefangen genommen. Die Flucht war die bislang längste in der Geschichte des SAS, und Ryan wurde dafür mit der Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet. In seinen letzten beiden Dienstjahren kümmerte sich Ryan um die Ausbildung potenzieller Rekruten für den Dienst bei der SAS.

In dem Bestseller The One that got away schrieb Ryan über seine Erlebnisse im Einsatz. Das Buch wurde unter dem Titel Todeskommando Irak verfilmt. Von Chris Ryan sind drei weitere Sachbücher erschienen, fünfzehn Bestseller-Romane sowie eine Jugendbuchserie.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 450
Erscheinungsdatum 30.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95835-269-8
Verlag Luzifer-Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/3,5 cm
Gewicht 385 g
Übersetzer Peter Mehler
Verkaufsrang 131251
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Extreme

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Spannender geht es nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Brake am 17.03.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch war von Anfang bis Ende sehr detailliert und spannend geschrieben. Ich mochte das E-Book nicht weglegen, so ergreifend fand ich es geschrieben. Kompliment an den Autor. Hoffentlich folgen noch viele Bücher von ihm.

Was für ein gefährlicher Loser!
von Karl Dörrbaum aus Nürnberg am 30.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Held dieser Geschichte, die nach meiner Meinung zu schnell erzählt wurde, damit meine ich das sich der Autor noch etliche Seiten Zeit hätte lassen sollen ist ein leichtgläubiger, geldgieriger Loser. Er ist ständig darauf aus Frauen flach zu legen, was Ihm aber nie gelingt. Bei seinen Handlungen geht er äußerst brutal vor. ... Der Held dieser Geschichte, die nach meiner Meinung zu schnell erzählt wurde, damit meine ich das sich der Autor noch etliche Seiten Zeit hätte lassen sollen ist ein leichtgläubiger, geldgieriger Loser. Er ist ständig darauf aus Frauen flach zu legen, was Ihm aber nie gelingt. Bei seinen Handlungen geht er äußerst brutal vor. Durch seine Geldgier wird er von allen Seiten hereingelegt. Das Ende der Handlung lässt noch etliche Fragen offen.