Honeymoon XXL

Vom Standesamt ins Outdoor-Abenteuer

Stefan Richter

(29)
eBook
eBook
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Eine Reise um die Welt fängt nicht am Flughafen an, wenn der Rucksack bereits gepackt ist, der Job gekündigt und der Auszug aus der geliebten Wohnung erfolgreich über die Bühne gebracht wurde. Nein, die Reise um die Welt beginnt bereits viel früher. Für Julia und Stefan Richter genauer gesagt ein Jahr früher - im August 2012, als sie 2 Wochen mit dem Seekajak durch die Stockholmer Schären paddeln. Während dieser Reise gibt es den Heiratsantrag - ohne Verlobungsring, dafür aber mit einer Weltkarte - ein eindeutiges Vorzeichen, was sie als verheiratetes Paar als erstes machen werden. Ein Jahr später begeben sich Julia und Stefan dann auf Hochzeitsreise, und zwar so richtig: Sie lassen ihre Jobs Jobs sein und reisen 433 Tage lang dem Sommer nach. Doch anfangs sind sie sich über die Reiseroute nicht so ganz einig: Julia möchte unbedingt nach Alaska, Stefan ins Südseeklima. Julia möchte durch die Mongolei-, Stefan lieber Wellenreiten in der Karibik (er hat von Pferden keine Ahnung). Die Kunst besteht nun darin, ihre jeweiligen Ziele sinnvoll miteinander zu verbinden. Am Ende hatten Julia und Stefan eine Hochzeitsreise von 92.967 Kilometern hinter sich gebracht, schliefen 145 Nächte im Zelt, waren 40 Mal geflogen, hatten 15 Länder bereist, nebenbei quasi sämtliche Outdoorsportarten ausprobiert und dabei pro Tag und Person nur 40,42 Euro ausgegeben. Eine außergewöhnliche Hochzeitsreise, mit der die beiden in diesem Buch nun alle inspirieren möchten, die für ihre Flitterwochen nicht das 2-Wochen-All-Inclusive-Angebot buchen möchten!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783667111784
Verlag Delius Klasing
Dateigröße 33700 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
15
12
2
0
0

Ein Reiseführer der anderen Art
von A_Kurzywilk am 06.10.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

•Honeymonn XXL von Julia Richter , erschienen bei Delius Klasing ; 224 Seiten• . Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Es ist unterhaltsam geschrieben und lässt sich wunderbar lesen. Die beiden Autoren Julia und Stefan Richter sind einfach nur sympatisch und so reist man gerne mit ihnen zusammen... •Honeymonn XXL von Julia Richter , erschienen bei Delius Klasing ; 224 Seiten• . Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Es ist unterhaltsam geschrieben und lässt sich wunderbar lesen. Die beiden Autoren Julia und Stefan Richter sind einfach nur sympatisch und so reist man gerne mit ihnen zusammen um die Welt. Liest man den Untertitel "Vom Standesamt ins Outdoor-Abenteuer", dann ist eigentlich schon alles klar. Die beiden reisen direkt nach ihrer Heirat rund um die Welt. Sie packen nur zwei Rucksäcke und schon geht es los. Besonders gut gefallen haben mir die vielen schönen Bilder, die die Reise herrlich illustrieren. Auch der kurze Überblick auf der Buchrückseite hat mir sehr gut gefallen. Dort wird in einer Ministatistik wunderbar auf einen Blick klar, wohin die beiden wann und wie lange gereist sind. Coole Idee. Das Lesen dieses Buches hat mir großen Spaß gemacht und das eine oder andere Reiseziel nochmal in den Vordergrund bei mir gerückt. Absolute Leseempfehlung für Reisefans! 4/5

Route, Rucksack, Risiko
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 08.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Frau. Ein Mann. Ein Wort. Ja! Ja zu sich selbst und gleichzeitig zur Welt. Eine bei Weitem nicht alltägliche Hochzeitsreise beginnt und wir dürfen mit dabei sein. 92967 Kilometer, 145 Nächte im Zelt, 15 Länder. Bewegende Bilder einer bewegten Reise um die Welt, die so, wie sie geschildert wird, garantiert einige Mutige zum... Eine Frau. Ein Mann. Ein Wort. Ja! Ja zu sich selbst und gleichzeitig zur Welt. Eine bei Weitem nicht alltägliche Hochzeitsreise beginnt und wir dürfen mit dabei sein. 92967 Kilometer, 145 Nächte im Zelt, 15 Länder. Bewegende Bilder einer bewegten Reise um die Welt, die so, wie sie geschildert wird, garantiert einige Mutige zum Nachtun inspirieren wird. Die zahlreichen Fotos machen allzu deutlich, worauf es ihnen ankam, welche Momente sie unbedingt einfangen wollten. Der Blick aufs Detail verdeutlicht so mitunter mehr als ein Panoramafoto. Das Wagnis beginnt nicht erst am Flughafen, wenn der Rucksack bereits gepackt, der Job gekündigt und der Auszug aus der geliebten Wohnung erfolgreich über die Bühne gebracht wurde. Die Beschreibungen sind eher kurz, dafür aber präzise. Am Ende eines jeden Kapitels wird das Erlebte in einer Art Empfehlungsfazit noch einmal zusammen gefasst. So manch eigene Vorstellung wird zwar entzaubert, doch andere Gegenden werden wiederum von beiden so erlebt, dass man sich seine eigenen Urlaubsziele neu erträumen kann. Nicht alles ist bunt, nicht alles ist schön. Vorstellung trifft auf Tatsachen. Und auch Bürokratie gibt es tatsächlich überall. Kritisch hier, fasziniert dort. Natürlich lässt sich über Geschmack nicht streiten und alles liegt zudem im Auge des Betrachters, doch da es beim Lesen nicht lange dauert, bis man die beiden als offene, faire und mit einem gesunden Urteilsvermögen ausgestattete Menschen kennen lernt, schenke ich ihnen gern Glauben. Der informative und mitreißende Reisebericht strotzt vor Internationalität, ganz nach dem Motto „Länder, Menschen, Abenteuer“. Sie geben zwar einige Interna von sich preis, ich hätte es mir titelbedingt (komm, wir flittern um die Welt) aber zusätzlich noch persönlicher vorgestellt. Kleine Landkarten wären dem besseren Nachvollzug ihrer Reise vielleicht auch zuträglicher gewesen. So eine Reise ist spannend, doch nicht minder spannender ist die Ankunft in der Realität. Davon berichtet leider kaum ein entsprechender Reisebericht. Abbruch, Erlebnis, Neuanfang; all das gehört für mich irgendwie zusammen.

Weckt das Fernweh...
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schon beim Anblick des Buches ergriff mich ein gewisses Fernweh, aber nach dem ersten Aufschlagen des Buches war es schon um mich geschehen. Ein wunderbarer, irgendwie authentischer Schreibstil, der ein schnelles und flüssiges Lesen erlaubt, kombiniert mit einer tollen Geschichte – was soll es besseres geben? Wobei „Geschichte“ ... Schon beim Anblick des Buches ergriff mich ein gewisses Fernweh, aber nach dem ersten Aufschlagen des Buches war es schon um mich geschehen. Ein wunderbarer, irgendwie authentischer Schreibstil, der ein schnelles und flüssiges Lesen erlaubt, kombiniert mit einer tollen Geschichte – was soll es besseres geben? Wobei „Geschichte“ stimmt ja nicht, denn die beiden Honeymooner reisen ja wirklich als Backpacker über ein Jahr um die Welt, in 15 verschiedene Länder und lassen den Leser teilhaben an einer besonderen Reise, die mit den gewöhnlichen Flitterwochen nicht zu vergleichen ist. Das sympathische und abenteuerlustige Paar hat mich mit gepackt, ob sie sich nun auf dem Pferderücken, im Kajak oder mitten in den Bergen befanden, gefehlt hat mir nur der Kontakt zu den Einheimischen. Die Bilder laden zum Träumen und Verweilen ein und die geschilderten Eindrücke sind sehr gut rübergekommen, allerdings erwarte ich von einem solchen Buch auch etwas Hintergrund, beispielsweise kultureller Art und das fehlte mir hier doch etwas. Manchen Bericht hätte ich mir auch etwas ausführlicher gewünscht, aber trotzdem kann ich das Buch guten Gewissens empfehlen.

  • Artikelbild-0