Schachnovelle

Stefan Zweig

(58)
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Stefan Zweig: Schachnovelle | Neu editiert, in aktualisierter Rechtschreibung und mit Kurzbiographie des Autors im Anhang. Vollständig verlinkt und mit eBook-Inhaltsverzeichnis | Auf einem Passagierdampfer, auf der Passage von New York nach Buenos Aires, kommt es zu einer außergewöhnlichen Konfrontation: Der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic, ein derber, unsensibler Mensch, dessen Inselbegabung für Schach alleine und verloren in charakterlicher Ödnis liegt, tritt auf Veranlassung weiterer Passagiere gegen den geheimnisvollen, sensiblen Österreicher Dr. B. an. - Und dieser gewinnt mit spielerischer Leichtigkeit und Eleganz gegen den Großmeister. Doch woher hat B. seine Schachkunst? Es ist ein dunkles Geheimnis, das er in sich trägt, und das sich im Verlauf des weiteren Spiels bitter Bahn bricht.

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und schied am 23. Februar 1942 in Petrópolis bei Rio de Janeiro, Brasilien, freiwillig aus dem Leben. Er schrieb Gedichte, Novellen, Dramen und Essays, die 1933 der Bücherverbrennung der Nazis zum Opfer fielen.

Zweig wuchs als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Wien auf und studierte bis 1904 Philosophie, Germanistik und Romanistik in Berlin und Wien. Er unternahm Reisen in Europa, nach Indien, Nordafrika, Nord- und Mittelamerika. 1917/18 bekannte er sich in Zürch u.a. mit Hermann Hesse, James Joyce und Annette Kolb als Kriegsgegner und pflegte Freundschaften mit Émile Verhaeren und Romain Rolland.
Von 1919 bis 1938 lebte er in Salzburg, unternahm jedoch 1928 eine Russlandreise und hielt sich ab 1935 häufig in England auf, bis er 1938 dann nach England emigrierte. Im Jahr 1940 zog es Zweig zunächst nach New York, bis er letzlich ab 1941 sein Zuhause in Petrópolis, Brasilien, fand. Sein episches Werk machte ihn ebenso berühmt wie seine historischen Miniaturen und die biographischen Arbeiten.

»Er war in seiner Zeit weltweit einer der berühmtesten und populärsten deutschsprachigen Schriftsteller. Seine unter dem Einfluß Sigmund Freuds entstandenen Novellen zeichnen sich durch geschickte Milieuschilderungen und einfühlsame psychologische Porträts aus, in denen die dezente, doch unmißverständliche Darstellung sexueller Motive auffällt. Seine romanhaften Biographien akzentuieren die menschlichen Schwächen der großen historischen Persönlichkeiten.« Marcel Reich-Ranicki

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 85 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783962172756
Verlag EClassica
Dateigröße 290 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
34
12
7
3
2

Computerprogramm
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederstetten am 10.12.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Keine Kaufempfehlung. Der Text wird von einer Computerstimme vorgelesen. Ich muss zugeben, ich weiss nicht was ich bei einem Preis von 1.90 erwartet habe ¯\_()_/¯

Kafka at his best
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Roman über einen jungen Mann der völlig willkürlich verhaftet wird und nun um seine Freiheit fürchtet, kämpft einen ausweglos Kampf gegen eine Welt, die nicht zu verstehen ist. Ein geniales, düsteres und absurdes Werk das allen, die bereit sind sich darauf einzulassen, wärmsten empfohlen sei!

Düstere Geschichte - ein Klassiker von Franz Kafka
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Krasse Story um Josef K., der an seinem 30. Geburtstag verhaftet wird. Interessant, grotesk, düster, unvergesslich, beängstigend. Auf jeden Fall lesenswert, weil ein Klassiker.

  • Artikelbild-0