Rammstein: Rosenrot

Rammstein

(10)
Musik (CD)
Musik (CD)
17,99
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

CD

17,99 €

Accordion öffnen
  • Rammstein: Rosenrot

    1 CD

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    17,99 €

    1 CD

Vinyl

31,99 €

Accordion öffnen
  • Rosenrot

    2 Vinyl

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    31,99 €

    2 Vinyl

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 28.10.2005
Sprache Deutsch
EAN 0602498745885
Genre Deutsche Popmusik
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 48 Minuten
Komponist Rammstein
Verkaufsrang 6654

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
2
3
0
1

Reise, Reise #2
von Thomas Zörner aus Lentia am 09.06.2008

Die "Reise, Reise" auf die uns Rammstein mit ihrem letzten Album geschickt haben, geht weiter. Auf ein märchenhaftes "Rosenrot" hört die neue Scheibe der Berliner und besteht zu großen Teilen aus Songs der "Reise, Reise" Sessions. Diese Veröffentlichungsart ist ja im Moment gang und gebe wie man es ja auch bei System of a Down m... Die "Reise, Reise" auf die uns Rammstein mit ihrem letzten Album geschickt haben, geht weiter. Auf ein märchenhaftes "Rosenrot" hört die neue Scheibe der Berliner und besteht zu großen Teilen aus Songs der "Reise, Reise" Sessions. Diese Veröffentlichungsart ist ja im Moment gang und gebe wie man es ja auch bei System of a Down mit ihren CDs "Mesemrize" sowie "Hypnotize" beobachten konnte. "Rosenrot" startet mit "Bezin" sofort voll weg und der Song hinterlässt nur verbrannte Erde, passend dazu das Video. Wieso aber gerade dieser Song als erste Single gewählt wurde, entzieht sich meinem Verständnis. Auch Song Nummer 2 wurde diese Ehre zu Teil, das Teil groovt aber auch herrlich und eckt wieder mal ordentlich an, spätestens wenn Till Lindemann schreit "Schwulah aaah" (So dem Booklet entnommen). Der namensgebende Track ist nun ein typischer Rammsteiner. Beginnt mit einer düsteren Bassline auf die sich Lindemanns Sprechgesang bettet. Im Refrain gehts dann ordentlich nach und der Text lässt keine Wünsche übrig. Alpenromantik möchte man da gar heraushören. Mit "Spring" folgt nun einer, der am wenigstens ansprechenden Songs. Er kommt nicht in Fahrt und bleibt einfach irgendwo in musikalischer Langeweile hängen. Skipen danke. "Wo bist du" schlägt in die Kerbe, in die schon "Ohne dich" auf "Reise, Reise" schlug. Die Namensgebung ist ja ebenfalls ähnlich. Braucht man auch nicht unbedingt, denn der bessere ruhige Track folgt mit "Stirb nicht vor mir/Don't die before I do". Wem schon vor einem weiteren "Stripped" graut, der sei beruhigt, die englischen Gesangspassagen übernimmt eine Gastsängerin, ihres Zeichen Frontfrau der Band Texas. Das raue Organ Lindemanns, mit dem sanftem der Dame ergibt schöne Gesangsmelodien und einen der besten Tracks der Scheibe. Nach den ruhigeren Titeln gehts jetzt mit "Zerstören" ordentlich ab. Das Lied ist mein klares Highlight, und macht unheimlich Laune. Der zynische Text gepaart mit den brachialen Gitarren, herrlich. "Hilf mir" ist nun textlich gesehen ein Zwitter Struwwelpeter und dem Mädchen mit den Schwefelhölzern. Klar über Durchschnitt. Was man dann von "Te Quiero Puta" hält, ist wohl sehr subjektiv einzuschätzen. Ich find den Song ganz witzig und musikalisch ordentlich. Viele werden die albernen Chöre und der spanische Text aber wohl nerven. "Feuer und Wasser" hingegen gefällt wieder vollkommen. Kommt zwar ruhig daher und packt nur gegen Ende die rohen Gitarren aus, ist aber lyrisch wieder mal großes Kino. "Ein Lied" ist so einzuschätzen wie "Los" wobei letzteres aber klar besser ist. Dennoch kann man das Teil einen soliden Rausschmeisser nennen. "Rosenrot" ist definitiv nicht so gut wie "Reise, Reise" oder gar "Mutter", als Fan hat man die CD aber sowieos zu Hause und auch alle anderen dürfen mal getrost reinhören.

Bleibt weit hinter meinen Erwartungen
von einer Kundin/einem Kunden am 11.10.2006

Rammsteins Durchbruch gelang mit "Engel". Das Album "Mutter" und "Reise, Reise" war DIE Verkaufsschalger schlechtin. "Rosenrot" war ebenfalls 5 Wochen an der Spitze der Charts, doch der Absturz folgte auf dem Schritt. Es hielt sich noch weitere 6 Wochen in den Top 20. Insgesamt 11 Wochen Top 20, solange wie "Reise, Reise" an der... Rammsteins Durchbruch gelang mit "Engel". Das Album "Mutter" und "Reise, Reise" war DIE Verkaufsschalger schlechtin. "Rosenrot" war ebenfalls 5 Wochen an der Spitze der Charts, doch der Absturz folgte auf dem Schritt. Es hielt sich noch weitere 6 Wochen in den Top 20. Insgesamt 11 Wochen Top 20, solange wie "Reise, Reise" an der Spitze war. Doch woher kommt dieser Absturz? Rammsteins "Rosenrot" bleibt weit hinter seinen Vorgängern zurück. Das Songwirting ist wie in allen anderen Alben sehr gut, aber die Ausführung ist schlechter, was vielleicht auf die sehr kurze Produktionszeit zurückzuführen ist. Denn 1 Jahr nach "Reise, Reise" stand "Rosenrot" in den Regalen. Die ersten 4 Songs sind sehr gut (allen voran: Mann gegen Mann), doch dann baut das Album ab. Es ist immer wieder erstaunlich, wie Rammstein durch ihre Härte selbst einfache Botschaften übermitteln. Für mich ist "Rosenrot" seinen Vorschusslorbeeren nicht gerecht geworden!

>>Nicht schlecht, nicht gut!<<
von Marc Reiß aus Paderborn am 27.02.2006

Diese CD ist eine Mischung aus guten und aus schlechten Liedern! Ich hätte ***** gegeben, wenn manche Lieder sowohl schei*e als auch nicht Rammstein getreu waren! Rammstein macht normaler Weise schnellere und bessere Musik und nicht so langsamlangsamlangsam! Bei manchen Liedern schläft man ein und bei manchen wie Benzin, Mann ... Diese CD ist eine Mischung aus guten und aus schlechten Liedern! Ich hätte ***** gegeben, wenn manche Lieder sowohl schei*e als auch nicht Rammstein getreu waren! Rammstein macht normaler Weise schnellere und bessere Musik und nicht so langsamlangsamlangsam! Bei manchen Liedern schläft man ein und bei manchen wie Benzin, Mann vs. Mann, Zerstören, Hilf mir, Spring, Rosenrot u.a. nicht!


  • Artikelbild-0
  • Rammstein: Rosenrot

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Benzin
    1. Benzin
    2. Mann Gegen Mann
    3. Rosenrot
    4. Spring
    5. Wo Bist Du
    6. Stirb Nicht Vor Mir / Don't Die Before I Do
    7. Zerstören
    8. Hilf Mir
    9. Te Quiero Puta!
    10. Feuer Und Wasser
    11. Ein Lied