Rachid

Barbara Peveling

(1)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Mein Bruder Rachid ist ins Meer gegangen" - mit diesen Worten beginnt Karims Geschichte.
Karim und Rachid sind in Marseille aufgewachsen. Tunesien, die Heimat ihrer Eltern, kannten sie gar nicht oder kaum. Ihr Zuhause war vor allem die Straße. Jetzt, zehn Jahre später, wird Karim durch die deutsche Journalistin Paula mit seiner gewaltvollen Vergangenheit konfrontiert. Je mehr Karim Paula erzählt, umso mehr löst sich sein mühsam errungener Lebensentwurf langsam aber sicher auf.
Eine große Erzählung, von Liebe, Freundschaft und die Rolle der Erinnerung, aufwühlend,
unerwartet und meisterhaft verknüpft mit den
aktuellen dramatischen Ereignissen in Frankreich.

Barbara Peveling, Jahrgang 1974, wuchs im Rheinland auf. Studium der Ethnologie und Geschichte in Tübingen und Paris. 2009 erschien ihr erster Roman "Wir Glückspilze". Während der Recherche für ihre Doktorarbeit lebte sie in Marseille. Ihre Dissertation wurde 2015 mit dem Manfred-Görg-Juniorpreis ausgezeichnet. Im gleichen Jahr gewann sie den Goldegg Bookslam. Sie lebt mit ihrer Familie in der Pariser Banlieue.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783990600238
Verlag Goldegg Verlag GmbH
Dateigröße 292 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

"Aufwühlend"
von Brigitte aus Chemnitz am 16.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Paula, eine deutsche Journalistin ist nach Marseille gegangen um ethnologische Forschung zu betreiben. Sie landet in einen Viertel mit sehr vielen Muslimen und Juden.Dort begegnet sie karim, einen Werbedesigner, aber das war nicht immer so. Karim ist der Bruder von Rachid. Beide sind in Marseille aufgewachsen, die Heimat Tunes... Paula, eine deutsche Journalistin ist nach Marseille gegangen um ethnologische Forschung zu betreiben. Sie landet in einen Viertel mit sehr vielen Muslimen und Juden.Dort begegnet sie karim, einen Werbedesigner, aber das war nicht immer so. Karim ist der Bruder von Rachid. Beide sind in Marseille aufgewachsen, die Heimat Tunesien haben sie nie gesehen. Karim erzählt der Journalistin Paula aus der gewaltvollen Vergangenheit, von sich und seinen Bruder Rachid. Das waren die Jugenunruhen 2005 in Frankreich. Rachid der plötzlich verschwand und niemand weiß wo er geblieben ist und ob er noch lebt. In 13 kapiteln gerät die Wirklichkeit karims ins Wanken, er ist mit der vergangenheit konfrontiert, den sinnlosen und gewaltvollen Aktionen. Paula und karim kommen sich näher, aber er hat Zweifel. Passend dazu dieser Satz von Seite 160 : "Sie flattert durch mein Leben nur um am Ende alles Leichte wieder mit sich fortzunehmen. Da passiert gerade der Terroranschlag 2015 in Paris. Das Ende hätte ich so nicht erwartet. Ein sehr gefühlvolles Buch, nicht leicht zu lesen. Es hat mich zum Nachdenken angeregt.

  • Artikelbild-0