Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Die kleine Dame Band 5

Stefanie Taschinski

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,99 €

Accordion öffnen
  • Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

    Arena

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Arena

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar (4)

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Arena)

Hörbuch (CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Oh Schreck! Mama und Papa Bär wollen aus dem Brezelhaus ausziehen! Mama Bär erwartet nämlich Nachwuchs und die Wohnung wird zu klein. Das können die kleine Dame und Lilly niemals zulassen. So schmieden sie wieder große Pläne und gründen schwuppdich den Brezelhaus-Chor, der neben seinen tierischen Mitsängern auch den griesgrämigen Hausmeister, Herrn Leberwurst, zum Klingen bringen soll… Vielleicht lässt er sich ja zu einem Wohnungstausch überreden? Trubel und diverse Auf und Abs auf der Tonleiter sind da nicht ausgeschlossen!

Stefanie Taschinski, 1969 in Hamburg geboren, veröffentlichte 2010 ihr erstes Kinderbuch "Die kleine Dame", das sich als zauberhaftes Debüt erwies und inzwischen für das Kino verfilmt wird. Weitere erfolgreiche Veröffentlichungen wie "Die Popkörner" und "Funklerwald" folgten. Auf ihren Lesungen widmet sich die Kinderbuchautorin der Literaturvermittlung und Leseförderung, zudem ist sie für das Hamburger Literaturhaus als Schreibcoach tätig. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Foto © Jule Bräu

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 184
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60267-7
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,3/16,4/2,5 cm
Gewicht 575 g
Illustrator Nina Dulleck
Verkaufsrang 27780

Weitere Bände von Die kleine Dame

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein neues Nest
von Buchgespenst am 28.10.2017

Eigentlich freuen sich Lilly und Karlchen auf ihr neues Geschwisterchen, doch dass Mama und Papa deswegen eine neue Wohnung suchen, lässt die beiden verzweifeln. Niemals werden sie das Brezelhaus verlassen! Das Brezelhaus mit dem Glückspol und der kleinen Dame, mit der sie so viele Abenteuer bestreiten. Diese hat auch schon eine... Eigentlich freuen sich Lilly und Karlchen auf ihr neues Geschwisterchen, doch dass Mama und Papa deswegen eine neue Wohnung suchen, lässt die beiden verzweifeln. Niemals werden sie das Brezelhaus verlassen! Das Brezelhaus mit dem Glückspol und der kleinen Dame, mit der sie so viele Abenteuer bestreiten. Diese hat auch schon eine Idee. Der bezaubernde 5. Band der ganz besonderen Kinderbuchreihe um die kleine Dame. Wunderschön illustriert erzählt die Geschichte von großen und kleinen Träumen, von Veränderungen und das manche Dinge einfach eine neue Perspektive brauchen. Ich liebe diese zauberhafte Erzählung. Eine klare Leseempfehlung für alle, die Kinderbücher und zauberhafte Geschichten lieben!

Am Glückspol
von solveig am 06.10.2017

Umziehen ist eine ganz schlechte Idee, finden Lilly und Karlchen. Sie lieben ihr „Nest“ im Brezelhaus, einem Haus, dessen Eingang von einer golden schimmernden Brezel gekrönt wird, und strengen sich an, die Eltern davon zu überzeugen, dass ihre kleine Wohnung auch mit dem angekündigten neuen Geschwisterchen für alle groß genug s... Umziehen ist eine ganz schlechte Idee, finden Lilly und Karlchen. Sie lieben ihr „Nest“ im Brezelhaus, einem Haus, dessen Eingang von einer golden schimmernden Brezel gekrönt wird, und strengen sich an, die Eltern davon zu überzeugen, dass ihre kleine Wohnung auch mit dem angekündigten neuen Geschwisterchen für alle groß genug sei. Gemeinsam mit ihrer besonderen Freundin, die hinter der Ligusterhecke im Hof ihren Wohnsitz hat, suchen sie nach einer Lösung. Mit ihren ungewöhnlichen Eigenschaften und ihrer Körpergröße, die der eines Pinguins entspricht, ist die kleine Dame die ideale Freundin und Ratgeberin für die Mädchen. Und tatsächlich hat sie eine melodiöse Idee, bei der Frau Schnacksel und der Hausmeister Herr Leberwurst eine Schlüsselrolle spielen… Mit viel Fantasie und Humor erzählt Stefanie Taschinski eine wunderbar warmherzige Geschichte über die Bemühungen zweier Kinder, die mit Hilfe der findigen kleinen Dame ihr Zuhause retten wollen. Erfahren und alt an Jahren, dabei aber im Wesen jung geblieben, voller spannender, toller Einfälle und immer gut aufgelegt, ist die kleine Dame eine liebenswerte Freundin, die alle kleinen Leser bestimmt schnell ins Herz schließen. Die Autorin schreibt in sehr ansprechendem, kindgemäßem Stil und spielt kreativ-fantasievoll mit Wörtern. Besonders Fremdwörter, mit denen Grundschulkinder normalerweise Mühe haben, werden „verfremdet“ ; so unternimmt die kleine Dame mit dem Tropenhut eine Salafari mit Karlchen und Lilly und hat die Gabe zu chamäleonisieren; denn sie hat ein recht seltwürdiges Haustier. Dem fröhlichen, stets optimistischen Grundton der Geschichte entsprechen auf zauberhafte Weise Nina Dullecks farbenfrohe Illustrationen. Teils ganzseitig, teils großzügig in den Text integriert sorgen sie für zusätzliches Vergnügen bei den kleinen Betrachtern. Mein Fazit: In der lebensfrohen, glücklichen Welt des Brezelhauses und der kleinen Dame können sich junge Leser ab 6 Jahren richtig wohlfühlen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7