Age of Trinity - Silbernes Schweigen

Roman

Psy Changeling Band 16

Nalini Singh

(29)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Age of Trinity - Silbernes Schweigen

    LYX

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    LYX

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Age of Trinity - Silbernes Schweigen

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (LYX)

Beschreibung

AGE OF TRINITY - der Beginn einer neuen Ära

Kontrolle, Präzision und Familie - das sind die drei Pfeiler, auf denen die Mediale Silver Mercant ihr Leben aufgebaut hat. Für Chaos, Emotionen und Leidenschaft ist kein Platz. Aber all das verkörpert Valentin Nikolaev, Alpha der StoneWater-Bären für die kühle Mediale. Und obwohl sie ihm einen Korb nach dem anderen gibt, lässt sich der charismatische Gestaltwandler nicht beeindrucken und flirtet bei jeder Begegnung unverhohlen mit ihr. Doch als ein Anschlag auf Silver verübt wird, bei dem sie fast stirbt, ist Valentin ihre einzige Zuflucht...

"Nalini Singh ist brillant!" USA Today

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 610
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.01.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0389-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 18/12,4/4,3 cm
Gewicht 384 g
Originaltitel Silver Silence
Auflage 2. Auflage 2018
Übersetzer Patricia Woitynek
Verkaufsrang 42189

Weitere Bände von Psy Changeling

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
20
6
2
0
1

Age of Trinity - Silbernes Schweigen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nalini Singhs Welt ist wirklich fantastisch und voller magischer Ideen und fantasievollen Elementen. Die Geschichten rund um die Gestaltwander, Menschen und Mediale hat mir von Anfang an gut gefallen. Auch Silver kennt man schon durch andere Bände der Reihe und hat sie für ihrer Eifer und Pragmatismus schon lieben gelernt. Doch... Nalini Singhs Welt ist wirklich fantastisch und voller magischer Ideen und fantasievollen Elementen. Die Geschichten rund um die Gestaltwander, Menschen und Mediale hat mir von Anfang an gut gefallen. Auch Silver kennt man schon durch andere Bände der Reihe und hat sie für ihrer Eifer und Pragmatismus schon lieben gelernt. Doch in diesem Band offenbart sich eine ganz andere, offene und liebenswürdige Silver, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Auch Valentin ist einfach zum niederknien, da er einen durch seine liebevolle, strenge aber auch humorvolle Weise dazu bringt ihn zu vergöttern. Die Geschichte um die beiden hat mir wieder super gefallen, da bei der Autorin nie die Erotik im Vordergrund steht, sondern die berührende, tiefgründige Beziehung. Aber auch in der Welt hat sich sehr viel verändert. Die Handlung und die Kämpfe um das Ziel des Dreigruppenbündnisses sind spannend, verzwickt und stürmisch. Ich finde es toll, wie die unterschiedlichen Charaktere aus Nalini Singhs Bänden immer mehr miteinander kommunizieren und aufeinander aufbauen. Die Bände ergeben immer mehr ein Gesamtbild und dieses ist faszinierend. Dieser Band ist wieder sehr gelungen und hat mich zwischendurch wirklich überrascht, da ich wirklich dachte, dass es nichts mehr in einer Beziehung gibt, das die Autorin noch nicht aufgegriffen hat. Aber sie hat wieder neue Themen und Konflike gefunden, die perfekt zu der Geschichte und den Charakteren passen. Ich muss sagen das ich auch ein großer Fan des Bärenrudels und vor allem von einem großen Teddy geworden bin. Aber lest selbst und lässt euch überraschen, es lohnt sich immer noch!

leider nicht meins
von Lesen und Träumen - Sabine aus Ö aus Wien am 23.01.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mir war die Autorin zwar dem Namen nach bekannt, aber ich hatte bisher noch keine Bücher von ihr gelesen. Deshalb war ich sehr gespannt auf "Age of Trinity - Silbernes Schweigen", weil ich bisher viel Gutes über sie gehört hatte. Leider wurde ich enttäuscht und ich bin mir nicht sicher, ob ich noch einen Versuch mit einem Buch v... Mir war die Autorin zwar dem Namen nach bekannt, aber ich hatte bisher noch keine Bücher von ihr gelesen. Deshalb war ich sehr gespannt auf "Age of Trinity - Silbernes Schweigen", weil ich bisher viel Gutes über sie gehört hatte. Leider wurde ich enttäuscht und ich bin mir nicht sicher, ob ich noch einen Versuch mit einem Buch von ihr wagen werde. Der Schreibstil ist flüssig, aber ich hatte mit den vielen Namen und Bezeichnungen große Schwierigkeiten, mich einzulesen und habe mich lange geplagt. Ich habe das Buch mehrmals zur Seite gelegt und etwas später versucht weiterzulesen in der Hoffnung, dass es mich doch noch packen wurde. Das war leider nicht der Fall, auch wenn ich es wirklich mögen wollte. Mir fehlten die Tiefe, und obwohl die Handlung aus beider Sicht erzählt wurde, kamen die Gefühle leider nicht bei mir an. Valentin allerdings mochte ich ein wenig mehr, wahrscheinlich deshalb, weil ihm doch auch etwas ein wenig Lausbubenhaftes anhaftete. Mit Silver wurde ich bis zum Schluss nicht so richtig warm. Fazit: "Age of Trinity - silbernes Schweigen" konnte mich trotz großer Vorfreude darauf und trotz mehrmaliger Anläufe, es zu lesen, leider nicht überzeugen. Ich habe mich beim Lesen regelrecht geplagt - leider.

Wunderschöne und einzigartige Liebesgeschichte zwischen einer Medialen und einem Bärengestaltwandler!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 31.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

ERSTE SÄTZE: Der Oktober des Jahres 2082 läutet einen Neuanfang ein. Mediale, Menschen und Gestaltwandler, alle drei Gattungen haben sich darauf geeinigt zu kooperieren, um ihre gespaltene Welt zu vereinen. MEINE MEINUNG: Wieder wunderschön und einzigartig ist die Liebesgeschichte in „Silbernes Schweigen“, dem Auftaktband ... ERSTE SÄTZE: Der Oktober des Jahres 2082 läutet einen Neuanfang ein. Mediale, Menschen und Gestaltwandler, alle drei Gattungen haben sich darauf geeinigt zu kooperieren, um ihre gespaltene Welt zu vereinen. MEINE MEINUNG: Wieder wunderschön und einzigartig ist die Liebesgeschichte in „Silbernes Schweigen“, dem Auftaktband der Age-of-Trinity-Reihe. Im Spin-off der Psy/Changeling-Serie von Nalini Singh steht diesmal als großer Handlungsbogen der Kampf zwischen dem Dreigruppenbündnis, das Mediale, Gestaltwandler und Menschen eingegangen sind, und ihren Gegenspielern im Vordergrund. Es handelt sich hier zwar um den 1. Band einer neuen Reihe, jedoch ist es für Neueinsteiger ratsam, z.B. wegen diverser Kategorien und Unterkategorien bei den Medialen, erstmal die Ursprungsreihe zu lesen und langsam in die komplexe Welt hineinzufinden. Nachdem bereits in mehreren Büchern Leoparden- und Wolfsgestaltwandler die Hauptcharaktere waren, ist diesmal ein Bärengestaltwandler der Protagonist. Valentin ist zwar erst seit einigen Monaten der Alpha seines Bärenclans, jedoch ist er der geborene Anführer, der alles für seine Leute tun würde, aber zunächst noch eine äußerst problematische Situation innerhalb seines Clans bewältigen muss. Für die mediale Telepathin Silver, die auf andere eiskalt wirkt, hat er eine große Schwäche entwickelt und umgarnt sie bereits seit mehreren Monaten, als ein Mordanschlag auf sie verübt wird. Er nimmt sie mit in seine Clanhöhle, um sie zu beschützen. Gleichzeitig setzt er aber alles daran, dass Silver die Seine wird. Dieses Buch lag mehrere Monate auf meinem SuB, da ich mir einen Bärengestaltwandler nicht als Protagonisten vorstellen konnte. Was für ein Fehler! Die Bären sind so ganz anders als die Leoparden und Wölfe, immer gut drauf, in Partylaune und sehr gesellige Raufbolde. Sie sind einfach zum Lieben. Natürlich hat sich die Autorin auch für Silver etwas Besonderes einfallen lassen, so dass ich hier stellenweisen mit ihr und Valentin mitgelitten habe. Russland als Setting hat mir ebenfalls gut gefallen, vor allem die russischen Kosenamen. Zudem lernt man viele neue Charaktere kennen, was reichlich Potenzial für weitere Bände liefert. Auch wenn Nalini Singh ihrem Schema treu bleibt, gibt es doch insgesamt wieder einige neue Ideen, so dass es nicht langweilig wurde. FAZIT: „Silbernes Schweigen“ ist wieder eine wunderschöne und einzigartige Liebesgeschichte, die in einer komplexen, aber sehr interessanten Welt spielt. Neue Ideen und Charaktere liefern viel Potenzial für weitere Bände, so dass es nicht langweilig wird.


  • Artikelbild-0