Spinnenbiss

Thriller

Sabine, Raster und Philo Band 2

Hans W. Cramer

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Täuschend echt aussehende Spinnen tauchen plötzlich an öffentlichen Plätzen auf. Was zuerst wie ein Scherz aussieht, wird bald bitterer Ernst. Denn auf einmal sind auch echte Spinnen darunter, und es kommt zu tödlichen Bissverletzungen. Als auch Sabines Nichte gebissen wird, nehmen sich die drei Freunde Sabine, Philo und Raster der Sache an. Die Ermittlungen führen sie über illegale Tierverkäufe bis hin zu Menschenhandel. Können sie die Wahrheit rechtzeitig ans Licht bringen? Denn auch ihr Leben gerät zunehmend in Gefahr …

Dr. Hans W. Cramer, geboren in Gummersbach im Bergischen Land, verbrachte einen Teil seiner Facharztausbildung in Dortmund, dem Ausgangspunkt der vorliegenden Thrillerreihe. Seit 22 Jahren arbeitet er nun in seiner eigenen Frauenarztpraxis im Bergischen Land, wo er mit seiner Familie lebt. Das Schreiben von Kriminalromanen und Reisen, vor allem nach Griechenland, sind seit Jahren neben dem Beruf seine zwei wichtigsten Leidenschaften.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 310
Erscheinungsdatum 05.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2106-8
Verlag Gmeiner-Verlag
Maße (L/B/H) 20/12,3/3,2 cm
Gewicht 336 g
Auflage 2017
Verkaufsrang 84059

Weitere Bände von Sabine, Raster und Philo

mehr
  • Band 1

    Wer Sünde sät Wer Sünde sät Hans W. Cramer
    • Wer Sünde sät
    • von Hans W. Cramer
    • (3)
    • Buch
    • 12,99
  • Band 2

    Spinnenbiss Spinnenbiss Hans W. Cramer
    • Spinnenbiss
    • von Hans W. Cramer
    • (2)
    • Buch
    • 13,00
  • Band 3

    Mord am Borsigplatz Mord am Borsigplatz Hans W. Cramer
    • Mord am Borsigplatz
    • von Hans W. Cramer
    • Buch
    • 14,00
  • Band 4

    Westfalengau Westfalengau Hans W. Cramer
    • Westfalengau
    • von Hans W. Cramer
    • eBook
    • 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Spinnenbiss
von mannomania am 29.11.2017

Ein Thriller von Hans W. Cramer mit 310 Seiten und 59 Kapiteln Zum Inhalt: Überall in Deutschland tauchen echt aussehende Spinnen auf. Sie sind ein Importgeschäft aus China und werden zu Sammlerobjekten. Erst als ein 10jähriges Mädchen nach einem Zoobesuch im Sommer 2009 plötzlich verstirbt und die Todesursache ungeklärt... Ein Thriller von Hans W. Cramer mit 310 Seiten und 59 Kapiteln Zum Inhalt: Überall in Deutschland tauchen echt aussehende Spinnen auf. Sie sind ein Importgeschäft aus China und werden zu Sammlerobjekten. Erst als ein 10jähriges Mädchen nach einem Zoobesuch im Sommer 2009 plötzlich verstirbt und die Todesursache ungeklärt bleibt, dann aber weitere Todesfälle beobachtet werden, kommt zutage, daß sich auch echte Spinnen mit tödlichen Bissen darunter befinden. Als dann die Nichte von Sabine gebissen wird, nimmt sich die Wohngemeinschaft von Sabine, nämlich Philo und Raster der Sache an. Was sie herausfinden sind grausame Verbrechen: Wildtierverkäufe, Menschenhandel und Morde. Bevor sie alle drei zum Zuge kommen, geraten sie in Lebensgefahr. Fazit: Der Autor benutzt einen fesselnden und flüssigen Schreibstil, einen guten Aufbau der einzelnen Kapitel, die sich abwechseln zwischen Täter und Ermittler. Mir hat die Beschreibung der drei Freunde aus der WG charakterlich und deren kriminelle Tätigkeit sehr gut gefallen. Ein gelungener, aufregender und lesenswerter Thriller, den ich gerne mit 4 von 5 Punkten bewerte.

Spinnenbiss
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klappentext: Täuschend echt aussehende Spinnen tauchen plötzlich an öffentlichen Plätzen auf. Was zuerst wie ein Scherz aussieht, wird bald bitterer Ernst. Denn auf einmal sind auch echte Spinnen darunter und es kommt zu tödlichen Bissverletzungen. Als auch Sabines Nichte gebissen wird, nehmen die drei Freunde Sabine,Philo... Klappentext: Täuschend echt aussehende Spinnen tauchen plötzlich an öffentlichen Plätzen auf. Was zuerst wie ein Scherz aussieht, wird bald bitterer Ernst. Denn auf einmal sind auch echte Spinnen darunter und es kommt zu tödlichen Bissverletzungen. Als auch Sabines Nichte gebissen wird, nehmen die drei Freunde Sabine,Philo und Raster sich der Sache an. Die Ermittlungen führen Sie über illegale Tierverkäufe bis hin zum Menschenhandel. Können Sie die Wahrheit rechtzeitig ans Licht bringen? Denn auch ihr Leben gerät zunehmend in Gefahr..... Meine Meinung: Während es zunächst um die Gefahr durch illegal eingeschleuste Spinnen geht, wird relativ schnell klar, dass hier weit größere kriminelle Machenschaften im Spiel sind. Die Beschreibung der Ermittlungen der drei Freunde, bei denen nach und nach ein großes kriminelles Konstrukt zu Tage kommt, ist gut gelungen. Auch wenn es hier keine blutrünstigen Szenen gab, blieb die Spannung dennoch durchgehend erhalten. Die Handlung war bis zu einem logischen Schluss gut aufgebaut. Außerdem gefiel es mir, dass man auch einiges über das private Befinden der drei Freunde erfahren hat. Es war jedoch wohldosiert und hat die Krimihandlung nicht überlagert. Lediglich an einer Stelle war ein bisschen viel Zufall im Spiel, was mein Lesevergnügen jedoch nicht geschmälert hat. Fazit: Es gibt eine Leseempfehlung und vier Sterne.


  • Artikelbild-0