Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

DuMont Bildatlas 187 Irland

Pubs, Poeten, Palmen

DuMont BILDATLAS Band 187

DuMont Bildatlas Irland - die Bilder des Reisefotografen Johann Scheibner zeigen faszinierende Panoramen und ungewöhnliche Nahaufnahmen. Sechs Kapitel, gegliedert nach regionalen Gesichtspunkten, geben einen Überblick über das Land. Zu jedem Kapitel gehören Hintergrundreportagen und Specials, die aktuelle und interessante Themen aufgreifen. Nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine Vielzahl an reisepraktischen Tipps rund um Ausflüge, Märkte und Museen sowie ausgesuchte Hotels und Restaurants mit allen wichtigen Anschriften, Öffnungszeiten und Internet-Links machen den Leser bald zu einem Insider. Fundierte Hintergrundreportagen und Specials greifen aktuelle und interessante Themen auf. Den Abschluss eines jeden Kapitels bilden Infoseiten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der nebenstehenden detaillierten Reisekarte leicht zu lokalisieren sind. Besondere Empfehlungen der Autorin finden sich in den DuMont Aktivtipps – Irland bietet für jeden die passende Aktivität: per Rad durch Dublin, unterwegs mit dem Planwagen in der Grafschaft Wicklow, segeln vor der Küste West-Corks, paddeln auf dem Shannon-River oder wandern und klettern in den Mourne Mountains. Wer es ruhiger haben möchte, mietet sich ein Reetdach-Cottage und bucht einen Koch-, Musik- oder Tanzkurs. Abgerundet wird der Bildatlas durch das Servicekapitel, das praktische und allgemeine Informationen für die Vorbereitung der Reise beinhaltet sowie Daten und Fakten zum Reiseland liefert. Kompakt zusammengefasst und übersichtlich überzeugt der DUMONT Bildatlas als zuverlässiger Reisebegleiter und garantiert erlebnisreiche Tage auf der grünen Insel.

 

Portrait
Johann Scheibner, ist Reisefotograf und lebt in Berlin. Er fotografiert für zahlreiche Buch- und Zeitschriftenverlage

Nicole Quint, Jahrgang 1972, war vor ihrer Arbeit als Reporterin Bankkauffrau, Sozialarbeiterin, Ziegenhirtin und Käsemacherin getreu dem Bismarckschen Vorurteil, dass Journalisten Menschen seien, die den Beruf verfehlt haben. Nachdem sie lange im Ausland lebte, hat sie in Zürich ihr Zuhause gefunden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Impressionen
    Dublin und Umgebung
    Südosten
    Süden
    Am Shannon River
    Westen
    Nordirland
    Anhang

     

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 120
Erscheinungsdatum 29.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-9383-7
Verlag Dumont Reiseverlag
Maße (L/B/H) 28,2/20,7/0,8 cm
Gewicht 451 g
Abbildungen mit 200 Abbildungen, mit 11 Karten
Auflage 2. Auflage
Fotografen Johann Scheibner
Verkaufsrang 42150
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von DuMont BILDATLAS

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Irland: wo Poeten in Pubs sitzen und Kühe unter Palmen weiden
von Dr. M. am 15.06.2018

Nachdem ich ein paar Seiten in diesem ungewöhnlich schönen Reiseführer gelesen hatte, begann ich mich zu fragen, ob ein männlicher Autor auch solche Texte verfasst hätte. Wenn ich nicht wüsste, dass Irland in der Tat wunderschön ist, hätte ich mich vielleicht auch gefragt, ob nicht der irische Tourismusverband der Auftraggeber d... Nachdem ich ein paar Seiten in diesem ungewöhnlich schönen Reiseführer gelesen hatte, begann ich mich zu fragen, ob ein männlicher Autor auch solche Texte verfasst hätte. Wenn ich nicht wüsste, dass Irland in der Tat wunderschön ist, hätte ich mich vielleicht auch gefragt, ob nicht der irische Tourismusverband der Auftraggeber dieses Heftes war. Aber dem wäre möglicherweise schneller als mir sein seltsame Untertitel aufgefallen. Und dann wären Kundschafter ausgeschwärmt, um die dort erwähnten Palmen zu suchen. Ich habe übrigens all die vielen wunderschönen und sehr eindrucksvollen Bilder in diesem Buch noch einmal untersucht – nicht eine Palme ist auf ihnen. Lässt man einmal den leicht irrationalen Überschwang in den Texten weg, der eventuell auch gewisse Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wecken könnte (denn wo in dieser Welt ist denn eigentlich alles nur wunderbar), dann bleibt immer noch ein sehr schön aufgemachter und wirklicher informativer Reiseführer übrig, der seine Besonderheiten in den stimmigen Fotografien besitzt. Eine solche Mischung war schließlich einst die Idee dieser Hefte, und in diesem wurde sie besonders gut umgesetzt. Die Autorin trifft hier eine Vorauswahl besonders sehenswerter Orte, die dann auch eindrucksvoll beschrieben werden. Wie in diesen Heften üblich, kommen auch besondere Themen zur Sprache. Wo kann man besonders interessant nächtigen, wo sind die besten Gärten, wo paddeln, radeln, reiten usw. Und dann treten natürlich auch in den dazu geschriebenen Kapiteln die Besonderheiten der verschiedenen Regionen zum Vorschein, zu denen hier auch Nordirland gehört. Gute Übersichtskarten und zahlreiche praktische Informationen runden dieses Heft ab, das vermutlich ein Stimmungsaufheller ist und auch gleichzeitig hervorragend zur Vorbereitung und Einstimmung auf einen Irland-Urlaub dienen kann.