Die drei ??? Bobs Archiv

Der Fall Marty Fielding

Christoph Dittert

(4)
Buch
Buch
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Marty Fielding, Bodyguard eines berühmten Schauspielers, ist empört. Überall wird behauptet, er habe private Gegenstande seines Schützlings an Fans verkauft und gegen Bezahlung Aufenthaltsorte des Stars verraten. Justus, Peter und Bob erhalten den Auftrag, seine Unschuld zu beweisen, und verheddern sich dabei zunehmend in einem beinahe undurchschaubaren Netz von Lügen, welches Marty Fielding umgibt. Ob die drei ??? den Überblick behalten und den Fall lösen können?

Ein Fall in 24 Ordnern mit Bobs persönlichen Notizen und den gesammelten Beweismaterialien des Falls.

Christoph Dittert hat zahlreiche Romane in fantastischen Romanserien veröffentlicht und maßgeblich zur 'Perry Rhodan'-Serie beigetragen. Er erfüllt sich mit eigenen Fällen der Reihe 'Die drei ???' einen Kindheitstraum.

Produktdetails

Seitenzahl 192
Altersempfehlung 10 - 13 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-15119-8
Reihe Die drei ???
Verlag Kosmos
Maße (L/B/H) 21,3/14,1/5,3 cm
Gewicht 908 g
Abbildungen farbige Illustrationen, schwarz-weiss Illustrationen, Raster, schwarz-weiss, Raster, farbig
Auflage 1
Verkaufsrang 11204

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Richtige Akten zum Durchlesen! Sehr cool!
von Booksandcatsde am 06.01.2018

Die drei ??? sind Kult. Meine Tochter ist gerade von den drei ??? Kids auf die drei ??? umgestiegen. Somit war klar, dass wir uns diese Neuheit auch ansehen müssen. Die Aufmachung ist aber auch wirklich ansprechend und macht neugierig. Es handelt sich um einen Fall – so wie gewöhnlich auch. Nur wird dieser Fall nicht innerhalb ... Die drei ??? sind Kult. Meine Tochter ist gerade von den drei ??? Kids auf die drei ??? umgestiegen. Somit war klar, dass wir uns diese Neuheit auch ansehen müssen. Die Aufmachung ist aber auch wirklich ansprechend und macht neugierig. Es handelt sich um einen Fall – so wie gewöhnlich auch. Nur wird dieser Fall nicht innerhalb einer Geschichte in einem Buch erzählt, sondern anhand von einzelnen Akten! Zuerst wollten wir diese Akten als Adventskalender lesen, da es genau 24 Akten sind, aber nach der ersten Akte stellten wir fest, dass das wahrscheinlich nicht so viel Sinn macht. Leider sind die ersten 4 Akten ein wenig langatmig, denn der Fall muss ja erst in Fahrt kommen. Das führt aber dazu, dass man den Faden verliert, wenn man 24 Stunden wartet und vielleicht noch ein weiteres Buch daneben liest. Wir sind dazu übergegangen, jeden Abend 3-4 Akten zu lesen, damit der Fall Schwung bekommt. Wenn er denn dann mal am Laufen ist, kennen die drei Jungs keine „Gnade“ mehr! 🙂 Meiner Tochter hat hier auch auf jeden Fall gut gefallen, dass ein Mädchen mit den Jungs ermittelt und sie mit eine Hauptrolle spielt. Das wird anderen Mädels bestimmt auch sehr gut gefallen. *************************** Von uns gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung, auch wenn der Fall ein wenig braucht, bis er spannend wird. Die Aufmachung toppt das aber leicht. Fürs liegende Lesen eignen sich die Akten nur bedingt, da sie einem aus der Box auf den Kopf fallen! 🙂 Aber das kann man ja schnell regeln und ändern. Fazit: Eine tolle Idee – Lesen mal anders und trotzdem gewohnt gut!


  • Artikelbild-0