Star Wars™ Thrawn

Roman

Die Thrawn-Trilogie (Kanon) Band 1

Timothy Zahn

(11)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Star Wars™ Thrawn

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die spannende Vorgeschichte zur erfolgreichsten Star-Wars-Trilogie – Großadmiral Thrawn ist Kult!

Nachdem Thrawn von imperialen Soldaten aus dem Exil befreit wurde, weckt sein taktisches Geschick schon bald Imperator Palpatines Aufmerksamkeit. Schnell erweist sich Thrawn als unverzichtbar für das Imperium, und sein Aufstieg scheint unaufhaltsam. Als Thrawn zum Großadmiral ernannt wird, werden seine Fähigkeiten jedoch auf eine harte Probe gestellt. Nun muss er beweisen, dass sein tödlicher Scharfsinn im Krieg gegen die aufkommenden Rebellen stark genug ist. Denn nicht nur unschuldige Leben werden bedroht, sondern auch der eiserne Griff des Imperiums um die Galaxis. Und auch Thrawns ganz eigene Pläne sind auf einmal in Gefahr …

Timothy Zahn wurde 1951 in Chicago geboren, lebt in Oregon und ist heute einer der beliebtesten Science-Fiction-Autoren der USA. Sein bekanntestes Werk ist die »Thrawn«-Trilogie, die mehrere Jahre nach dem Ende von »Die Rückkehr der Jedi-Ritter« spielt und die Geschichte des »Star Wars«-Universums in eine neue Zeit vorantreibt (»Expanded Universe«). Diesen Büchern folgte eine Reihe weiterer »Star Wars«-Romane. Für seine Novelle »Cascade Point« wurde Zahn mit dem renommierten Hugo Award ausgezeichnet..
Andreas Kasprzak, Jahrgang 1972, arbeitet seit dem Abschluss seiner Buchhändlerlehre als Autor und Übersetzer, u. a. von »Star Wars«, »Warcraft«, »Minecraft« und »Assassin´s Creed«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-6138-4
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/4,3 cm
Gewicht 625 g
Originaltitel Star Wars™ Thrawn (Book 1)
Übersetzer Andreas Kasprzak
Verkaufsrang 9890

Weitere Bände von Die Thrawn-Trilogie (Kanon)

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
4
1
0
0

Es ist schwer so hohe Erwartungen zu erfüllen
von Katharina B. aus Norddeutschland am 04.07.2020

Kurz gesagt das Buch ist gut, aber nicht herausragend. Ich habe lange auf dieses Buch gewartet und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen, was, wenn man fair ist, immer problematisch ist. Als Schulnote würde ich eine 2- geben. Wer keine Spoiler will, sollte hier aufhören zu lesen! Zum Inhalt: Zuerst bekommt man eine Abwa... Kurz gesagt das Buch ist gut, aber nicht herausragend. Ich habe lange auf dieses Buch gewartet und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen, was, wenn man fair ist, immer problematisch ist. Als Schulnote würde ich eine 2- geben. Wer keine Spoiler will, sollte hier aufhören zu lesen! Zum Inhalt: Zuerst bekommt man eine Abwandlung von „Mist Encounter“, welche immer noch unendlich viel Spaß macht (und leider ja, er trägt immer noch die Felle – dieses Bild bekommt man wohl nie aus dem Kopf), dann geht es nach Coruscant zum Imperator. Der Teil war super, aber die meisten kannten ihn vermutlich schon aus der Leseprobe. Dann geht es zum Crash Kurs an die Imperial Academy. Wirklich geniale Idee von Herrn Zahn, die man aber sicherlich noch hätte weiter ausbauen können. Auf der anderen Seite hätte man seinen „Beförderungsteil“ reduzieren können. Es fühlte sich an wie eine Neuauflage von Horatio Hornblower und wurde z.T. langweilig. Gut bis sehr gut gelungen war der Teil mit Nightswan und dem Todesstern. Wobei ich mir bei Zweitem ebenfalls mehr Tiefgang gewünscht hätte. Außerdem ist das Tempo des Buches recht hoch - man rast geradezu durch die Zeit. Einigen Lesern mag dies gefallen, ich persönlich fand es an einigen Stellen etwas irritierend. Der Charakter von Eli Vanto war etwas nervig. Am Anfang machte es ja noch Sinn einen Übersetzer/persönlichen Assistenten zu haben, aber irgendwann war einem klar, dass Zahn ihn nur noch brauchte, um nicht aus Thrawns Perspektive schreiben zu müssen. Was meines Erachtens eine verpasste Chance war. Selbstredend hätte dieser Schachzug, wenn schlecht ausgeführt, Thrawn weniger mysteriös erscheinen lassen, aber wir reden hier von Zahn. Bei weiterer Überlegung stimmt das nur halb: Man sieht tatsächlich ab und zu durch Thrawns Augen (kursiv gedruckte Teile), aber sie verraten nichts darüber was er fühlt oder denkt. Man erkennt nur seine Observierungs- und Interpretationsfähigkeiten. Aber durch Eli haben wir in diesem Buch wieder einen Thrawn, der, ähnlich wie bei Jorj Car'das, immer diesen schrägen Schatten bei sich hat (ich befürchte Schlimmes was kommende Fanfictions betrifft). Zahn versucht diesen negativen Punkt auszubügeln, indem Thrawn Eli zu einem Offizier machen will und ihn nachher zu den Chiss schickt - aber wirklich besser wird es dadurch auch nicht, da dies auch anders hätte erreicht werden können. Governor Pryce. *Puh* Neben der Geschichte von Thrawn, ist ihr Aufstieg innerhalb des Galaktischen Imperiums der zweite große Handlungsstrang des Buches. Als Mitglied der “alten Grade” hatte ich erst keine Ahnung wer sie war und freute mich sehr über eine weibliche Hauptrolle in einem ansonsten sehr männlich geprägten Buch. Dies sollte nicht falsch verstanden werden, es gibt viele Frauen in dem Buch, aber sie alle verhalten sich eher männlich und sind wenig bis gar nicht liebenswert. Eine Identifikationsfläche bieten sie allenfalls nur bedingt. In der Thrawn Trilogy und Outbound Flight gab es vergleichsweise mehr Futter für die weibliche Seele. Nun, wie dem auch sei, es fiel mir sehr schwer mich auf Governor Pryce einzulassen. Am zweiten Tag befragte ich dann das Internet nach ihr und dann war klar, dass sie wohl nur Teil des Buches war, um den Bogen zur Disney-Serie zu schlagen. Der Hintergrund von Thrawn wurde leicht verändert oder auch nur erweitert, je nachdem wie man es sehen möchte. Ich bin kein großer Fan davon, aber es ist jetzt auch nicht sooo schlimm (Nein, das verrate ich nun doch nicht). Ebenfalls hatte ich zu Ende des Buches mit einem noch böseren Thrawn gerechnet - immerhin war er Grand Admiral. Aber vielleicht hat Disney da auch seine Grenzen. Insgesamt war Thrawn aber mal wieder sehr gut dargestellt und es hat Spaß gemacht ihn wieder live in Action zu sehen. Super waren die Auftritte von Trakin, dem Imperator und Darth Vader! Was will man mehr??? Ebenfalls gelungen waren die viele Szenen auf Coruscant und der dortigen High Society. Fazit: Das Buch würde ich mir auf jeden Fall wieder kaufen. In meinem persönlichen Ranking liegt es hinter der Thrawn-Trilogy und Outbound-Flight und vor der Thrawn Duology und Choices of One.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 08.10.2018
Bewertet: anderes Format

Der Auftakt zu einer neuen Trilogie. Die alte ist ja Kult und hat die Latte sehr hoch gelegt. Daran kommt der Auftakt noch nicht hin aber macht Lust auf mehr. Thrawn ist Kult!

Ich freue mich auf Band 2!
von Jasbuecherliebe aus Dortmund am 20.07.2018

Ich habe das Buch mit totaler Lust und Begeisterung angefangen, da ich Star Wars total gerne mag. Was genau sich hinter Thrawn verbirgt und natürlich wie er zu dem geworden ist, wie man Ihn kennt, ein Großadmiral mit unzähligen Siegen. Mitth’raw’nuruodo, besser bekannt als Thrawn, ist ein Chiss, eine Blauhäutige Spezies, mit ... Ich habe das Buch mit totaler Lust und Begeisterung angefangen, da ich Star Wars total gerne mag. Was genau sich hinter Thrawn verbirgt und natürlich wie er zu dem geworden ist, wie man Ihn kennt, ein Großadmiral mit unzähligen Siegen. Mitth’raw’nuruodo, besser bekannt als Thrawn, ist ein Chiss, eine Blauhäutige Spezies, mit roten Augen, die auf dem Planeten Csilla (F-8) beheimatet sind. Er ist der einzige Chiss-Offizier, äußerst intelligent und ein wahrer Genie wenn es um Taktik und austricksen geht. Es hat mir sehr Spaß gemacht, Thrawn kennen zu lernen, weswegen ich das Buch auch schnell lesen konnte, dennoch habe ich das Buch bei der hälfte zur Seite gelegt, da es mir zu ansdrängend wurde, durch die ganzen Namen. Timothy Zahn hat das Buch unglaublich gut geschrieben, auch Andreas Kasprazak hat es gut übersetzt. Der Story-Verlauf hat mir sehr gut gesfallen, denn es war die ganze Zeit spannend und es wurde nicht eine Minute langweilig oder uninteressant. Fazit: Ich werde auf jeden Fall die Fortsetzung "Star Wars Thrawn - Allianzen" lesen, welches im März 2019 erscheint. Ich kann es allen Star Wars - Fans empfehlen!


  • Artikelbild-0