Warenkorb

Die Stadt des Affengottes

Eine unbekannte Zivilisation, ein mysteriöser Fluch, eine wahre Geschichte

Eine wahre Indiana-Jones-Geschichte - eine archäologische Sensation

Schon seit dem 16. Jahrhundert gab es Gerüchte über eine Provinz im Regenwald von Honduras, deren Städte reich und prachtvoll seien, ganz besonders die Weiße Stadt, auch Stadt des Affengottes genannt. Immer wieder machten sich Abenteurer und Archäologen auf die Suche nach den Zeugnissen dieser Zivilisation, die offenbar nicht zu den Mayas gehörte. Manchmal stießen sie tatsächlich auf Ruinen, aber eine wirkliche Erforschung war in dem von giftigen Schlangen und tödlichen Krankheitserregern verseuchten und vom Dschungel überwucherten Gelände unmöglich. Erst die moderne Lasertechnik, mit deren Hilfe das Gelände aus der Luft gescannt wird, ermöglichte genauere Hinweise, wo sich größere Ansiedlungen befinden. Um sie vor Ort zu untersuchen muss man sich allerdings auch heute noch auf den beschwerlichen Weg durch den Dschungel machen. Der Schriftsteller und Journalist Douglas Preston schloss sich kürzlich einer archäologischen Expedition an. Sie fand tatsächlich die eindrucksvollen Ruinen einer untergegangenen Stadt, aber sie zahlte am Ende auch einen hohen Preis.
Rezension
»'Die Stadt des Affengottes', die Suche nach einer untergegangenen mysteriösen Zivilisation im Dschungel von Honduras, ist ein sehr gelungen erzähltes Sachbuch. So spannend wie eine Indiana-Jones-Geschichte.«
Portrait
Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geologie, Anthropologie und Astronomie und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim "American Museum of Natural History" in New York. Eines Nachts, als Preston seinen Freund Lincoln Child auf eine mitternächtliche Führung durchs Museum einlud, entstand dort die Idee zu ihrem ersten gemeinsamen Thriller, "Relict", dem viele weitere internationale Bestseller folgten. Douglas Preston schreibt auch Solo-Bücher ("Der Codex", "Der Canyon", "Credo", "Der Krater") und verfasst regelmäßig Artikel für diverse Magazine. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern an der US-Ostküste. Mario Spezi ist ein mehrfach ausgezeichneter italienischer Journalist, der über viele der großen Verbrechen in seinem Heimatland geschrieben hat - von Mafiaaktivitäten bis Terrorismus.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.09.2017
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641203924
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Lost City of the Monkey God
Dateigröße 37968 KB
Übersetzer Jürgen Neubauer
Verkaufsrang 16341
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Unglaublich für die heutige Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Grassau am 02.10.2019

Dass es auch im 21. Jahrhundert noch weiße Flecken auf der Landkarte gibt, davon zeugt der Expeditionsbericht von einem renommierten amerikanischen Journalisten zu einer sagenumwobenen verschollenen Stadt in Honduras. Lesenswert.

Ein großartiges Abenteuer!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 29.01.2018

Die Stadt des Affengottes ist ein großartiger Abenteuerroman mit wissenschaftlichen Hintergründen. Der Autor (bekannt als Krimiautor u.a. von Preston & Child) machte sich dafür mit einem archäologischen Team auf die Suche nach einer versunkenen Zivilisation im Regenwald von Honduras und dokumentierte die Suche mit vielen Bildern... Die Stadt des Affengottes ist ein großartiger Abenteuerroman mit wissenschaftlichen Hintergründen. Der Autor (bekannt als Krimiautor u.a. von Preston & Child) machte sich dafür mit einem archäologischen Team auf die Suche nach einer versunkenen Zivilisation im Regenwald von Honduras und dokumentierte die Suche mit vielen Bildern und Dokumenten. Obwohl es sich eigentlich um ein Sachbuch handelt, ist es so spannend geschrieben wie ein Abenteuerroman und sehr fließend zu lesen. Das Team auf seiner Suche zu begleiten ist ungemein spannend und faszinierend! Ein tolles Leseerlebnis für alle, die von untergegangenen Kulturen und abenteuerlichen Reisen fasziniert sind!