Die Spionin

detebe Band 24410

Paulo Coelho

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Spionin

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos? Paulo Coelho schlüpft in ihre Haut und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 26.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24410-6
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,4/2,5 cm
Gewicht 206 g
Originaltitel A Espiã
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Maralde Meyer-Minnemann
Verkaufsrang 42092

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Sehr interessant
von Anastasia aus Nürnberg am 14.03.2019

Gleich zu Anfang können wir lesen dass Mata Haris Leben kein gutes Ende nimmt. Um so mehr möchte man ihren, an den Anwalt, zurückgelassenen Brief lesen und mehr über sie erfahren. Was ihr in den jungen Jahre zustößt und ihre Ehe sind ausschlaggebend für ihr Verhalten und ihre "Taten". Es war interessant zu lesen wie sich ihr Leb... Gleich zu Anfang können wir lesen dass Mata Haris Leben kein gutes Ende nimmt. Um so mehr möchte man ihren, an den Anwalt, zurückgelassenen Brief lesen und mehr über sie erfahren. Was ihr in den jungen Jahre zustößt und ihre Ehe sind ausschlaggebend für ihr Verhalten und ihre "Taten". Es war interessant zu lesen wie sich ihr Leben entwickelt und mehr über ihre Person zu erfahren. Ganz zum Schluss schreibt der Autor dass dieses Buch nicht den Ansprüchen einer Biographie entspricht und dies merkt man auch ganz stark, denn so interessant und spannend das Buch auch geschrieben wurde, so ist Mata Hari zum Schluss für den Leser leider immer noch ein Mysterium. Denn es hatte keinen starken Tiefgang in ihre Gefühlswelt und auch so blieb sie ziemlich unnahbar als Person. Dies hat mich wiederum nur noch neugieriger gemacht mehr über sie zu erfahren. Ich überlege mir vl. eine Biographie von ihr zuzulegen. (Kennt vl. jemand eine gute?) Aufjedenfall ist es ein lesenswertes Buch über eine Frau, die in ihrem Leben sowohl positive als auch negative Aufmerksamkeit bekommen hat, die ihr zum Schluss zum Verhängnis wurde.


  • Artikelbild-0