Warenkorb

Cassandras Fluch / Die Chroniken der Seelenwächter Bd. 22

Die Chroniken der Seelenwächter Band 22

Ein Klick. Eine Hoffnung. Hat Jaydee es wirklich geschafft und Akil von dem Armband befreit? Und war es das Risiko wert? Mit Raphael bringt er Akil zurück nach Arizona, damit sein Bruder sich bei seinem Element erholen kann.
Für Jess und Jaydee steht ein weiterer Schritt nach vorne an: Sie haben den Jadestein zurückgeholt, aber was bedeutet das Leuchten? Weiß Ashriel womöglich Rat? Gemeinsam begeben sie sich auf eine erneute Reise in das Theater das Grauens und werden mit Herausforderungen konfrontiert, die sie so nicht erwartet hatten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 150 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 11.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783958342606
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1282 KB
Illustrator Nicole Böhm
Verkaufsrang 84863
eBook
eBook
2,49
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Chroniken der Seelenwächter

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Der Zauber der Seelenwächter hat sich auf mich übertragen
von The Librarian am 25.05.2019

Mit großer Begeisterung verschlang ich den 22. Band und war am Ende sehr überrascht. Genaueres erzähle ich euch, wie immer, in unten im Text. Meine Meinung zum Cover: Auf dem Cover ist diesmal Ashriel zu sehen. Sie wurde von Nicole Böhm wirklich schön gezeichnet. Es bisschen älter habe ich sie mir vorgestellt, sonst waren me... Mit großer Begeisterung verschlang ich den 22. Band und war am Ende sehr überrascht. Genaueres erzähle ich euch, wie immer, in unten im Text. Meine Meinung zum Cover: Auf dem Cover ist diesmal Ashriel zu sehen. Sie wurde von Nicole Böhm wirklich schön gezeichnet. Es bisschen älter habe ich sie mir vorgestellt, sonst waren meine Vorstellungen sehr ähnlich. Meine Zusammenfassung des Inhaltes: Akil, Jaydee und Jess sind zurück auf dem Anwesen. Dort wird klar, ob Jaydee Akil helfen konnte. Zeitgleich kommen sich Anna und Will näher. Jess und Jaydee machen sich schlussendlich auf dem Weg zu Ashriel. Sie scheint der Schlüssel zu den letzten Antworten zu sein. Die letzte Begegnung mit Ashriel endete katastrophal. Was wird diesmal geschehen? Meine Meinung zum Inhalt: Schon wieder hat mich Nicole in ihre Seelenwächter-Welt entführt. Ehe ich es mich versah, hatte ich 50% gelesen. Ich merkte nicht einmal wie die Zeit verging. Erst als mein Körper mir sagte, dass ich endlich etwas essen sollte, unterbrach ich das Lesen. Danach ging es allerdings sofort weiter. Ich weiß nicht, wie Nicole Böhm das macht, aber ihr lockerer und mitreißender Schreibstil nimmt mich immer gefangen. Die Geschichte kommt in diesem Band wieder richtig voran. Es hat mich überrascht, was hinter Ashriels Verhalten steckt. Die Schlüsse von Jaydee waren wirklich genial. Selbst wäre ich nie darauf gekommen. Bei diesen Szenen von Jess und Jaydee hing ich besonders an den Zeilen. Das Geschehen war so schrecklich spannend!! Und dann die Informationen! Endlich fielen ein paar Puzzleteile an ihren Platz! Der Handlungsstrang um Will und Anna steckte voller Emotionen. Ich spürte sie bis ein meine eigenen Zellen, so schön und romantisch waren ihre Szenen. Allerdings musste ich nach der Begegnung mit Akil sowas von Lachen. Akil war in diesem Moment einfach grandios. Im letzten Band wurde es ja schon offenbart. Eine bestimmte Person aus Annas Vergangenheit ist zurück. Diesmal erfuhr ich mehr über ihn und war über sein strategisches Denken überrascht. So hatte ich ihn nicht eingeschätzt. Allerdings macht er mir auch Angst, denn sein Verhalten zeigt, dass er vollkommen verrückt ist. Am Ende stand mir dann vor Überraschung der Mund offen. Kann es wirklich so schnell gehen? Wie oben geschrieben, hatte ich den Band viel zu schnell gelesen. Das Ende kam schnell und ich weiß jetzt schon, dass ich bald Band 23 lesen werde. Mein Fazit: Schon wieder hat Nicole Böhm es geschafft! Sie hat den Zauber der Seelenwächter auf mich übertragen. Ich vergaß schon wieder die Welt um mich herum und tauchte tief in die Welt ein. Das Geschehen war so spannend. Jess und Jaydee’s Szenen waren packend! Will und Annas voller wunderbarer Gefühle! Akil ließ mich schmunzeln. Spannender und besser kann es nicht sein. Ich kann nur noch schwärmen Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Ein nervenzehrender Band der einiges an neuem Wissen mit sich bringt
von Susi Aly am 15.03.2019

Mit Band 22 hat die Autorin für mich persönlich wieder einen Band geschaffen, wie ich ihn einfach liebe. Im Gegensatz zum Vorgänger kam ich hier wieder ohne Probleme rein und konnte mich sofort der Macht der Emotionen hingeben. Es dauerte nicht lang und Ekel als auch Abscheu erfüllten mich. Ich war absolut am Boden und hab so ... Mit Band 22 hat die Autorin für mich persönlich wieder einen Band geschaffen, wie ich ihn einfach liebe. Im Gegensatz zum Vorgänger kam ich hier wieder ohne Probleme rein und konnte mich sofort der Macht der Emotionen hingeben. Es dauerte nicht lang und Ekel als auch Abscheu erfüllten mich. Ich war absolut am Boden und hab so mitgefühlt und gelitten. Es waren Szenen die gezeigt haben wie schwerwiegend und voller Abgründe die Vergangenheit doch ist und das man sie immer mit sich herumträgt. Zum Schreibstil möchte ich gar nicht viel sagen. Denn er ist wie gewohnt sehr kraftvoll und bildhaft. Ich bin wieder durch die Seiten gerauscht als gäbe es kein Morgen mehr. In diesem Band wartet einiges auf den Leser. Man wird förmlich überrollt von den Ereignissen. Besonders die Szenen mit Andrew und Anna, als auch Jess und Jaydee haben mich besonders gefangen genommen und beschäftigt. Aufgrund von Annas Flashbacks als auch kurzen Rückblicken erfährt man auch mehr aus der Vergangenheit. Was ich hier wirklich sehr toll fand. Dadurch konnte man es noch besser nachvollziehen und vor allem verstehen. Besonders zu Anna fühlte ich eine so große Verbundenheit. Man spürte wie sehr sie unter allem litt und wäre da nicht Will, würde sie wohl an allem zerbrechen. Alleine dafür liebe ich Will wirklich. Er ist für mich ein sehr sanfter Charakter, der leider etwas dazu neigt bei den Geschehnissen unterzugehen, was ich wirklich sehr schade finde. Bei Jess und Jaydee sieht es hingegen ganz anders aus. Sie sind zusammen und doch trägt jeder seine eigenen Kämpfe für sich aus. Besonders bei Jaydee wird erneut klar wie facettenreich seine Persönlichkeit doch ist und seine neue Gabe die hier zum Einsatz kam ist wirklich berauschend , faszinierend und einfach großartig. Und bei Jess spürt man einfach wie sie aus sich herauskommt und über sich hinauswächst. Sie entwickelt eine Stärke die sehr gut spürbar ist und das erfüllt mich einfach mit Stolz. Die Autorin schafft es perfekt das die Charaktere absolut lebendig und greifbar sind. Ich zittere und leide in jeder Sekunde mit Ihnen mit. Mein Gesicht verzieht beim Lesen die seltsamsten Grimassen. Auch die Antagonisten gefallen mir wirklich sehr gut. Auch wenn man sie nicht mag , haben sie doch auch Menschlichkeit in sich und Emotionen. Etwas das ich wirklich sehr interessant empfinde und es jedes einzige Mal wirklich auskoste. Beim letzten Band quälte mich die Frage was es denn so besonderes mit dem Jadestein auf sich hat, für den Jess ein großes Opfer gebracht hat. Hier erhalten wir endlich Erlösung und ich kann verstehen , warum er so wichtig ist. Aber ich finde es auch sehr beängstigend und erschreckend. Es ist nicht das , als was es im ersten Moment erscheint. Sondern das, was es mit sich bringt , was sich dabei herauskristallisiert. Die Handlung empfand ich als wahnsinnig spannend, komplex und temporeich. Voller Höhen und Tiefen. Ein absoluter Adrenalinrausch. Die Ereignisse haben sich förmlich überschlagen und mein Hirn wusste gar nicht was es zuerst verarbeiten sollte. Schmerz, Angst , Zerrissenheit Wut, Fassungslosigkeit und Verzweiflung Auf der emotionalen Ebene kocht es immer wieder hoch und besonders die zwischenmenschlichen Aspekte fand ich wirklich schön. Sie haben dem Ganzen viel Wärme und Sanftheit gegeben. Etwas , was bei der nervenzehrenden Handlung manchmal etwas untergeht. Man erfährt auch wieder sehr viel über die Hintergründe und es gab einige Wendungen die ich tatsächlich nicht habe kommen sehen. Die mich verunsichert haben und zudem eine beängstigende Zukunft schreiben. Nicole Böhm zeigt nicht nur auf, das es hier eine wahnsinnig große Entwicklung gibt. Sie zeigt auch, dass man sich selbst vertrauen muss, auf sein Herz hören sollte. Denn nicht alles ist , wie es zunächst scheint. Manchmal ist die Wirklichkeit viel erschreckender und grauenvoller als man sich vorstellen möchte und kann. Was soll ich noch sagen. Ich bin einfach komplett begeistert , geflasht und steh neben der Spur. “Cassandras Fluch” ist definitiv ein kleines Highlight für mich. Das Ende hat mich nochmal komplett aus den Socken gehauen und ich muss sofort nach dem nächsten Band greifen.

Der Fluch der Seelenwächter Reihe: mit lesen aufhören unmöglich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 04.11.2018

Band 22 „Cassandras Fluch“ der Chroniken der Seelenwächter-Reihe von Nicole Böhm muß sich vor seinen Vorgängern nicht verstecken. Mittlerweile konnte Akil von seinem Armband erlöst werden und Jaydee hat seinen Anhänger wieder. Jess hat ein paar infos über ihre Mutter herausgefunden. Die Hinweise führen zu Ashriel und ihrem The... Band 22 „Cassandras Fluch“ der Chroniken der Seelenwächter-Reihe von Nicole Böhm muß sich vor seinen Vorgängern nicht verstecken. Mittlerweile konnte Akil von seinem Armband erlöst werden und Jaydee hat seinen Anhänger wieder. Jess hat ein paar infos über ihre Mutter herausgefunden. Die Hinweise führen zu Ashriel und ihrem Theater. Natürlich ist sie nicht so einfach Willens ihr weiterzuhelfen…Andrew plant auch weiter den Seelenwächtern das Leben schwer zu machen und möchte unter anderem Anna „zurück gewinnen“. Unvorhersehbar und überraschend ist auch dieser Band. Also eigentlich nichts Neues gegenüber den anderen 21 Bänden. Unfassbar, dass Nicole das so lange durchgehalten hat ohne dass es auch nur eine Minute langweilig gewesen wäre. Ihr Schreibstil sorgt wie immer für Lesefreude. Die Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet. Manche bekommen neue Ecken und Kanten, andere haben sich nicht oder nur kaum weiterentwickelt. Obwohl es schon der 22.Band ist habe ich keine Probleme der Story zu folgen, da wichtige Ereignisse aus der Vergangenheit geschickt in die Story eingewoben werden. Fazit: Bin seit der ersten Episode begeistert! Auch dieser Teil war wieder temporeich und spannend, so dass ein aus der Hand legen des Buches einfach nicht möglich ist.