Der Drachen-Klau

Ein Mallorca-Krimi

Molly Preston ermittelt Band 4

Carine Bernard

(6)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Kriminalfall von Carine Bernards EU-Ermittlerin Molly Preston - diesmal auf Mallorca!
Molly verbringt mit ihrem Freud Charles einige Urlaubstage auf Mallorca. Bei einem Ausflug zur Dracheninsel Sa Dragonera lernt sie einen deutschen Auswanderer kennen, aus dessen Umfeld bald darauf ein junges Mädchen verschwindet. Molly wäre nicht Molly, würde sie nicht sofort ihre Hilfe bei der Suche anbieten. Dabei kommt sie einem rumänischen Rauschgiftsyndikat auf die Spur, was nicht nur sie, sondern auch Charles in Lebensgefahr bringt ...
Carine Bernard entführt die Leser zu den schönsten Plätzen Europas. Ebenfalls in der Reihe »Molly Preston ermittelt« sind erschienen: »Der Lavendel-Coup«, »Das Schaf-Komplott« und »Die Schnitzel-Jagd«

Carine Bernard wurde 1964 in Niederösterreich geboren und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Düsseldorf. Sie hat ein Faible für Frankreich und erkundet Land und Leute am liebsten entlang kleiner Nebenstraßen mit dem Campingbus. Die Provence mit ihren malerischen Dörfern und der vorzüglichen Küche ist dabei schon seit Jahren ihr liebstes Ziel.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 01.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-21643-9
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,6 cm
Gewicht 297 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Molly Preston ermittelt

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
0
0

Krimi, Ganoven und ganz viel Mallorca
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 02.08.2017

Nachdem es die EU-Ermittlerin Molly Preston schon an diverse Orte geführt hat, erlebt diese ihr neustes Abenteuer während ihres Urlaubes auf der schönen Insel Mallorca. Natürlich kann sie es nicht lassen, sich einzumischen, als ein Mädchen aus dem Bekanntenumfeld eines Auswanderers verschwindet, den sie vorher auf einem ihrer S... Nachdem es die EU-Ermittlerin Molly Preston schon an diverse Orte geführt hat, erlebt diese ihr neustes Abenteuer während ihres Urlaubes auf der schönen Insel Mallorca. Natürlich kann sie es nicht lassen, sich einzumischen, als ein Mädchen aus dem Bekanntenumfeld eines Auswanderers verschwindet, den sie vorher auf einem ihrer Streifzüge auf der Dracheninsel kennengelernt hat. Allerdings hat der Fall nichts mit einer bloßen Entführung zu tun, und so geraten Molly und auch ihr Freund Charles unbeabsichtigt in engen Kontakt mit rumänischen Rauschgifthändlern. Es handelt sich hierbei um den vierten Fall von Molly Preson, nach "Der Lavendel-Coup", "Das Schaf-Komplott" und "Die Schnitzel-Jagd". Durch den Ortswechsel und die genaue Auseinandersetzung mit der Umgebung und den Menschen vor Ort ist die Reihe sehr abwechslungsreich. Dass jeweils genaue Recherchearbeit geleistet wurde, und ein Ort nicht nur namenstechnisch ausgetauscht wird, zeigt sich schnell. Wie auch in den vorherigen Bänden bekommt man richtig Lust auf Urlaub. Daher kann ich diese kurzweilige Ebook-Reihe nur wärmstens empfehlen. Spannung wird vor allem dadurch geschaffen, dass man bei einigen Nebenfiguren nicht weiß, ob es sich um Freund oder Feind handelt. Einzig allein die langen Schießbegegnungen mit den rumänischen Drogendealern konnten mich nicht so überzeugen, da sie mir auch etwas wirklichkeitsfremd vorkamen. Eine leichte, aber auch spannende Urlaubslektüre, die auf Mallorca spielt. Wer etwas über den mallorkinischen Lokalkolorit erfahren möchte, wie dem Rosmarinöl, findet hier einen ulterhaltsamen Krimi, der mit einer Prise Humor gewürzt ist - dank Mollys mitunter bizarrer Eigenheiten. Für den kommenden Teil wünsche ich mir dann nur noch etwas mehr Geocaching :-)

Spannende Sommer-Urlaubs-Lektüre
von füchslein aus Donautal am 20.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dies ist bereits der vierte Band der Molly Preston Reihe, und diesmal entführt uns der Cosy Krimi auf die schön Insel Mallorca. Was als gemeinsamer entspannter Urlaub von Molly und ihrem Freund Charles beginnt, entwickelt sich bald zu einer spannenden und zunehmend gefährlichen Verbrecherjagd. Carine Bernard verknüpft wieder... Dies ist bereits der vierte Band der Molly Preston Reihe, und diesmal entführt uns der Cosy Krimi auf die schön Insel Mallorca. Was als gemeinsamer entspannter Urlaub von Molly und ihrem Freund Charles beginnt, entwickelt sich bald zu einer spannenden und zunehmend gefährlichen Verbrecherjagd. Carine Bernard verknüpft wieder sehr geschickt Mollys interessante Ermittlertätigkeit mit wunderschönen Landschaftsbeschreibungen. Vor allem die kleine Insel Sa Dragonera klingt für mich so verlockend, dass ich am liebsten gleich selbst dorthin reisen möchte. Aber auch andere Orte Mallorcas und die Beschreibung des leckeren Essens machen Lust auf Mallorca. Besonders gefallen haben mir die vielen eingebauten Informationen über die Situation der Gitanes (»Zigeuner«) auf Mallorca. Traurig, dass sie wie Menschen zweiter Klasse behandelt werden. Am Beispiel der Figuren Cuio, Mattea und deren Großmutter wird der Konflikt verdeutlicht: Armut, Ausgrenzung und traditionelle Verpflichtung dem Familienclan gegenüber, lassen viele Gitanes den illegalen Weg einschlagen. Sich davon loszusagen, bedeutet den Bruch mit der »Familie«. Und die Großmutter möchte am liebsten alles zusammenhalten. In diesem Band erfahren wir endlich etwas mehr über Charles. Er ist nicht nur direkt anwesend, sondern wird sogar von Molly in die Ermittlungen mit einbezogen. Auch das Geocaching hat einen Platz in diesem Buch gefunden. Allerdings finde ich es schade, dass Molly mit den Ermittlungen so beschäftigt ist, dass sie den Cache vom Anfang der Geschichte nicht weiter sucht. Da muss sie wohl irgendwann noch einmal zurück nach Sa Dragonera. Fazit: 5***** Sterne und Empfehlung als Sommer-Urlaubs-Lektüre.

Molly auf Mallorca
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 17.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Der neue Kriminalfall von Carine Bernards EU-Ermittlerin Molly Preston - diesmal auf Mallorca! Molly verbringt mit ihrem Freund Charles einige Urlaubstage auf Mallorca. Bei einem Ausflug zur Dracheninsel Sa Dragonera lernt sie einen deutschen Auswanderer kennen, aus dessen Umfeld bald darauf ein junges Mädchen verschwindet. ... "Der neue Kriminalfall von Carine Bernards EU-Ermittlerin Molly Preston - diesmal auf Mallorca! Molly verbringt mit ihrem Freund Charles einige Urlaubstage auf Mallorca. Bei einem Ausflug zur Dracheninsel Sa Dragonera lernt sie einen deutschen Auswanderer kennen, aus dessen Umfeld bald darauf ein junges Mädchen verschwindet. Molly wäre nicht Molly, würde sie nicht sofort ihre Hilfe bei der Suche anbieten. Dabei kommt sie einem rumänischen Rauschgiftsyndikat auf die Spur, was nicht nur sie, sondern auch Charles in Lebensgefahr bringt ... Carine Bernard entführt die Leser zu den schönsten Plätzen Europas." - soweit der Klappentext. Dieser Band ist nach "Der Lavendel-Coup", "Das Schaf-Komplott" und "Die Schnitzel-Jagd" der vierte Fall von Molly Preston. Carine Bernard wurde in Niederösterreich geboren und lebt seit 2002 mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Deutschland in der Nähe von Düsseldorf. Sie fotografiert gerne und geht in ihrer Freizeit Geocachen. Beim Erfinden von Geocache-Rätseln entdeckte sie ihre alte Liebe zum Schreiben wieder und nach einigen Rätselgeschichten rund um Molly Preston folgte 2015 ihr erster Roman. Das Cover weist auf Mallorca hin, die Farbgebung erinnert an einen Sonnenauf- oder -untergang oder eben auch an einen Feuer speienden Drachen. Der kommt im Krimi zwar nicht vor, dennoch ist es ein sehr gelungenes und passendes Cover. Es ist bereits mein dritter Fall von "Molly Preston", deshalb kenne ich sie schon ein wenig. Aufgrund des flüssigen und gut lesbaren Stils von Carine Bernard war ich gleich in der Geschichte verfangen. Die Landschaft ist, wie auch in den Vorgängerbänden, detailliert beschrieben, so dass das Lesen dieses Cosy-Krimis auch gleich ein ganz klein wenig Urlaub ist. Der Fall selbst hat dieses Mal nicht viel mit Geocaching zu tun. Dafür ist Molly wie immer: keine Gefahr ist ihr zu groß. Allerdings war es mir in diesem Fall streckenweise etwas zu unglaubwürdig. Carine Bernard schafft es aber auch hier großartig, einige Wendungen einzubauen, bevor sich alles folgerichtig auflöst. Fazit: ein amüsanter Cosy-Krimi mit Urlaubsfeeling


  • Artikelbild-0