Der Fälscher von London - Edgar Wallace

Karin Dor, Siegfried Lowitz, Hellmut Lange, Mady Rahl, Walter Rilla

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen

Weitere Formate

Beschreibung

s/w Longford Manor ist die Residenz des Millionenerben Peter Clifton. Seit einiger Zeit ereignen sich auf dem düsteren Herrensitz in der Nähe Londons seltsame Dinge. Cliftons Ehefrau Jane überrascht ihren Mann nachts immer wieder an einer verborgenen Gelddruckerpresse. Tags darauf kann er sich an nichts mehr erinnern. Clifton glaubt, daß er Opfer einer Bewußtseinsspaltung ist. Doch eines Morgens findet man ihn bewußtlos im Garten neben einer Leiche. Scotland Yard beginnt, den Fall zu untersuchen. Inspektor Bourke hat trotz der eindeutigen Beweise Zweifel an der Schuld von Peter Clifton. Mißtrauisch beschäftigt er sich mit dem Umfeld des Millionärs. Und als er glaubt, den Kreis der Verdächtigen eingrenzen zu können, geschieht ein zweiter Mord...

Hellmut Lange, 1923 in Berlin geboren, ist Schauspieler und Radiosprecher. Seit 1958 drehte er viele Fernseh- und Kinofilme (z.B: Lederstrumpf, Der Fälscher von London). Von 1971 bis 1981 moderierte er 'Kennen Sie Kino?' in der ARD.

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 22.11.2004
Regisseur Harald Reinl, Edgar (Buch) Wallace
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 0828766379891
Genre Kriminalfilm/Thriller
Studio LEONINE Distribution
Originaltitel DER FÄLSCHER VON LONDON
Spieldauer 90 Minuten
Bildformat 16:9 (1,66:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.0
Verkaufsrang 8925
Produktionsjahr 1961

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

spannend bis zum Schluss
von Blacky am 22.08.2014

Inhalt: Longford Manor ist die Residenz des Millionenerben Peter Clifton. Seit einiger Zeit ereignen sich auf dem düsteren Herrensitz in der Nähe Londons seltsame Dinge. Cliftons Ehefrau Jane überrascht ihren Mann nachts immer wieder an einer verborgenen Gelddruckerpresse. Tags darauf kann er sich an nichts mehr erinnern. Clift... Inhalt: Longford Manor ist die Residenz des Millionenerben Peter Clifton. Seit einiger Zeit ereignen sich auf dem düsteren Herrensitz in der Nähe Londons seltsame Dinge. Cliftons Ehefrau Jane überrascht ihren Mann nachts immer wieder an einer verborgenen Gelddruckerpresse. Tags darauf kann er sich an nichts mehr erinnern. Clifton glaubt, dass er Opfer einer Bewusstseinsspaltung ist. Doch eines Morgens findet man ihn bewusstlos im Garten neben einer Leiche. Scotland Yard beginnt, den Fall zu untersuchen. Inspektor Bourke hat trotz der eindeutigen Beweise Zweifel an der Schuld von Peter Clifton. Misstrauisch beschäftigt er sich mit dem Umfeld des Millionärs. Und als er glaubt, den Kreis der Verdächtigen eingrenzen zu können, geschieht ein zweiter Mord. Ein spannender Krimi, bei dem der Zuschauer bis fast zum Schluss auf eine falsche Fährte gesetzt wird. Man weiß nicht so recht, wer zu den guten und wer zu den bösen gehört, denn was zunächst als gut angenommen werden kann gehört dann doch zum bösen und umgekehrt. Ein bis zum Schluss spannender Krimi mit mehr als einer Überraschung am Ende.

  • Artikelbild-0