Warenkorb
 

Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

Terminator Teil 3

Weitere Formate

Zehn Jahre sind vergangen, seit mit John Connors Hilfe der Weltuntergang verhindert und die Menschheit vor ihrer Zerstörung bewahrt wurde. Heute, im Alter von 25 Jahren, führt Connor ein Leben am Rande der Gesellschaft - ohne Wohnung, Kreditkarten, Mobiltelefon und ohne Job. Es gibt keinen Hinweis auf seine Existenz: er hinterlässt keine Spur, die von "Skynet" verfolgt werden könnte - dem hoch entwickelten Netzwerk von Maschinen, die einst versucht hatten, ihn zu töten und Krieg gegen die Menschen zu führen. Bis der T-X aus dem Schatten der Zukunft tritt: Skynets bisher am höchsten entwickelt, tödliche Menschenmaschine, ebenso sexy wie gnadenlos. T-X soll vollenden, was ihr Vorgänger T-1000 nicht ausführen konnte. Connors einzige Überlebenschance ist der Terminator, die legendäre, einst auf ihn angesetzte Killermaschine. Ihnen bleibt nur wenig Zeit: Sie müssen T-X ausschalten - sonst ist die Apokalypse nicht aufzuhalten...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 07.10.2004
Regisseur Jonathan Mostow
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 4030521702332
Genre Spielfilm: Science Fiction
Studio Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH
Originaltitel Terminator 3: Rise of the Machines
Spieldauer 105 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DTS
Verkaufsrang 1976
Produktionsjahr 2003
Film (DVD)
Film (DVD)
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Weitere Serientitel zu Terminator

  • Serientitel 1

    40007929
    Terminator: S.C.C. - Staffel 1 [3 DVDs]
    mit Thomas Dekker
    Film
    16,99
  • Serientitel 2

    38871817
    Terminator: S.C.C. - Staffel 2 [6 DVDs]
    mit Thomas Dekker
    Film
    22,99
  • Serientitel 3

    5990706
    Terminator 3 - Rebellion der Maschinen
    mit Arnold Schwarzenegger
    (2)
    Film
    5,99
    Sie befinden sich hier
  • Serientitel 4

    17800328
    Terminator - Die Erlösung
    mit Christian Bale
    (4)
    Film
    5,99
  • Serientitel 5

    43370034
    Terminator 5 - Genisys
    mit J.K. Simmons
    Film
    4,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Arnie in Bestform
von brain am 09.12.2010
Bewertet: Medium: Blu-ray

für Fans nicht der beste Terminator, aber trotzdem sind die Effekte sehr gut gelungen. Die Handlung basiert auf den vorherigen Teilen und ist gut nachvollziebar. Stark auch der Auftritt von Kristanna Lokken als weiblicher Terminator.

Talk to the hand!
von Thomas Zörner aus Lentia am 20.01.2010

"Terminator 2: Judgement Day" gilt seit jeher als eines der besten Sequels aller Zeiten. Es ist actionreicher, spannender und einfach noch besser als sein schon toller Vorgänger. Auf einen solchen Teil 2 musste früher oder später ein dritter Part folgen. Die Zügel hat diesmal nicht mehr James Cameron in der Hand, sondern Jonatha... "Terminator 2: Judgement Day" gilt seit jeher als eines der besten Sequels aller Zeiten. Es ist actionreicher, spannender und einfach noch besser als sein schon toller Vorgänger. Auf einen solchen Teil 2 musste früher oder später ein dritter Part folgen. Die Zügel hat diesmal nicht mehr James Cameron in der Hand, sondern Jonathan Mostow, der sich bereits als Produzent des tollen "The Game" von David Fincher einen Namen machen konnte. Terminatortypisch gibt es wieder jede Menge zeitreisende Roboter, die John Connor, der in der Zukunft der Anführer der Rebellion gegen die Maschinen ist, töten wollen. Dieses Mal ist es das neue Model TX, auch Terminatrix genannt, das die verführerische Form von Kristanna Loken annimmt. Ihr gegenüber steht wiederum der T-101, der die weniger verührerische Form von Arnold Schwarzenegger innehat, der sich allerdings nicht mehr an Connor erinnern kann, da er ein neues Model ist. Logik ist nicht die große Stärke des Films, aber auch schon Teil 2 stolperte im Finale über einen kleine Fauxpas in Zusammenhang mit den Zeitreisen. Diese Thematik ist ja eine äußerst beliebte im Sci-Fi und wird gerne heiß debatiert. Hier allerdings sind kleine Fehler ziemlich augenscheinlich. Aber über diese kann man hinwegschauen wenn man sich auf die große Stärke des Films konzentriert: die Action. Wenn die TX mit einem Kran, an dessen Haken Arnold hängt, einem Lieferwagen nachbrettert in dem John Connor samt weiblicher Begleitung sitzt, und dabei wirklich alles was ihr in den Weg kommt auseinander nimmt, dann ist das großes Kino. Allerdings hätte ich mir, zwecks besserer Orientierung, weniger Close Ups und mehr Großaufnahmen gewünscht, aber das sind Details. Arnold Schwarzenegger hat das Talent Rollen zu wählen, die sein Dasein als ehemaliger Bodybuilder nicht persiflieren, sondern unterstützen und die des stählernen Kampfroboters ist sicher seine markanteste. Er darf wieder trockene One Liner einwerfen und sogar eine, so weit das möglich ist, emotionale Szene spielen. Allerdings verstört es mich immer wieder ihn in einem solchen Actionstreifen zu sehen, mit breitem österreichischen Akzent sprechend, und dabei daran zu denken, dass er heute tatsächlich Governeur von Kalifornien ist. "Terminator 3" bietet kurzweilige 100 Minuten in denen es meist ordentlich rummst, aber leider lässt er die Innovation vermissen, die gerade Teil 2 der Serie ausmachte. Trotzdem ist er immer noch besser als der enttäuschende "Terminator: Salvation".


FAQ