Warenkorb

Leben, um davon zu erzählen

»Nicht, was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen.« Gabriel García Márquez

Diese Autobiographie ist üppiges Lesefutter. Ein Leben wie ein Roman. Erinnerungen an Kindheit und Jugend, an das Haus der Familie in Aracataca. Den Ort, der in »Hundert Jahre Einsamkeit« zur phantastischen Welt von Macondo wurde. Die ergreifende Liebesgeschichte der Eltern, denen er in »Die Liebe in den Zeiten der Cholera« ein Denkmal setzte; die Gespensterwelt der Großmutter, Liebesabenteuer, Freundschaften fürs Leben, die blutige Geschichte Kolumbiens und García Márquez größte Leidenschaft – die für die Literatur.
Portrait
Gabriel García Márquez, geboren 1927 in Aracataca, Kolumbien, gilt als einer der bedeutendsten und erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. 1982 erhielt er den Nobelpreis für Literatur für seine Werke, »in denen sich das Phantastische und das Realistische […] vereinen, die Leben und Konflikt eines Kontinents widerspiegeln«. Gabriel García Márquez hat ein umfangreiches erzählerisches und journalistisches Werk vorgelegt. Er starb am 17. April 2014 in Mexiko City. Das Werk von Gabriel García Márquez ist bei Kiepenheuer & Witsch und im Fischer Taschenbuch lieferbar.Literaturpreise:Nobelpreis für Literatur (1982)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 01.11.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-16266-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,8/3,5 cm
Gewicht 452 g
Originaltitel Vivir para contarla
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Dagmar Ploetz
Verkaufsrang 54842
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Romanhaft erzählt
von Christian Baier aus Tübingen am 15.06.2005
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich kannte Marquez nur dem Namen nach, als ich diese Autobiographie geschenkt bekam, hatte nichts von ihm gelesen. Dieses Buch hat mich begeistert, es ist so lebensvoll, so exotisch-farbenfroh erzählt wie einer seiner Romane, so daß die Grenze zwische Realität und Fiktion zu verwischen scheint; dabei erfährt man Interessantes ni... Ich kannte Marquez nur dem Namen nach, als ich diese Autobiographie geschenkt bekam, hatte nichts von ihm gelesen. Dieses Buch hat mich begeistert, es ist so lebensvoll, so exotisch-farbenfroh erzählt wie einer seiner Romane, so daß die Grenze zwische Realität und Fiktion zu verwischen scheint; dabei erfährt man Interessantes nicht nur über Person und Leben des Autors, sondern auch über eine Lebensstimmung und eine Zeit, die mir bis dato fremd gewesen war. Man wird, wenn man seine Romane und Erzählungen kennt, wechselseitig manches wiederfinden und für ihr Verständnis befruchtende Anregung erhalten. Ein hervorragendes und unbedingt lesenswertes Buch!