Warenkorb

Esel Erasmus unterwegs im sagenhaften Erfurt

„Dummer Esel“, sagen manche Leute und zeigen damit, dass sie wirklich keine Ahnung haben. Denn Esel sind sehr neugierig, lernwillig und liebenswert. Allerdings hören sie nicht immer auf Kommando – schließlich haben sie ihren eigenen Kopf.
Der klügste aller Esel stammt aus Erfurt, sein Name ist Erasmus. Bei Till Eulenspiegel hat er lesen gelernt, heimlich und unbemerkt. Am liebsten würde er den ganzen Tag Bücher verschlingen. Oder Abenteuer erleben, die so aufregend sind wie die Geschichten in den Büchern. Und tatsächlich ist Erasmus immer dann zur Stelle, wenn sich im mittelalterlichen Erfurt etwas Spannendes ereignet – Schönes, Schlimmes oder Sagenhaftes. Er jagt den Mönch, der den großen Stadtbrand gelegt hat. Aufgeregt beobachtet er, ob der Guss der Gloriosa gelingt. Er steht dem jungen Studenten Martin Luther bei, als der fast vom Blitz erschlagen worden wäre. Er lernt das Mädchen Magdalena und einen wundersamen Geldbeutel kennen, begegnet Hans Sachs, Adam Ries und vielen anderen. Hautnah bzw. fellnah erlebt er mit, wie der Magier Faust mit seinen Zaubereien die Leute verblüfft. Und am Ende schafft es Esel Erasmus, selbst der Held eines Buches zu werden.
Portrait
Ingrid Annel, geb. 1955 in Erfurt, ist Autorin und Dramaturgin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • 1. Wie Esel Erasmus zu seinem Namen kam und heimlich das Lesen lernte
    2. Wie Erasmus am Fluss seinen Durst stillte und dabei seinen Wissensdurst entdeckte
    3. Wie Erasmus den Leuten das Lesen beibringen wollte
    4. Wie Erasmus sich bei einem Müller verdingte und nachts den Tieren das Lesen beibringen wollte
    5. Wie Erasmus das Mädchen Magdalena kennenlernte und vielen Menschen in Not half
    6. Wie Erasmus einen schrecklichen Tag überlebte
    7. Wie Erasmus für eine Weile im Bücher-Paradies lebte
    8. Wie Erasmus einen Verbrecher jagte, aber nicht die ganze Stadt retten konnte
    9. Wie Erasmus die Geburt einer ganz besonderen Glocke erlebte
    10. Wie Erasmus sieben schweinisch grunzende Menschen traf
    11. Wie Erasmus beinahe vom Blitz getroffen wurde
    12. Wie Erasmus einen fliegenden Schuster auf eine gute Idee brachte
    13. Was der Magier Johann Faust Erasmus ins Ohr flüsterte
    14. Wie Erasmus ein einäugiges Ungeheuer verjagte
    15. Wie Erasmus den Teufel davonfliegen sah
    16. Wie Erasmus einem wahren Riesen begegnete
    17. Wie Erasmus Till Eulenspiegel noch einmal begegnete
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 100
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 10.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86397-088-8
Verlag Bertuch
Maße (L/B/H) 21,8/15,4/1,2 cm
Gewicht 282 g
Auflage 1
Illustrator Nadja Rümelin
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,80
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.