Warenkorb

How To Survive als Radfahrer

Wie man auf dem Fahrrad in der Stadt überlebt

Fahrradfahren ist viel mehr als nur eine Art, sich fortzubewegen oder um einen Freizeitausflug zu machen. Das Rad ist Lifestyleprodukt und Alltagsgegenstand in einem. Nicht selten ist es die beste Möglichkeit, schnell und unkompliziert von A nach B zu kommen. Doch das Radeln, vor allem in der Stadt, ist kein Zuckerschlecken.

Rechtsabbiegende Lkw, Falschparker, Dooring, aggressive Autofahrer, ignorante Mitbürger, Touristen und andere Fußgänger, die über Radwege laufen, machen den Fahrradalltag zur Challenge. Auf dem Rad wird der Arbeitsweg ganz schnell zum Abenteuer und Hindernisparcours, der auch die stärksten Nerven irgendwann herausfordert.

Wer sich als RadfahrerIn nicht unterbuttern lassen möchte, muss die volle Aufmerksamkeit dem Verkehr und seiner Umgebung widmen. Dabei darf man für alle anderen Verkehrsteilnehmer am besten noch mitdenken. Das Buch bietet Hilfestellung für den Radleralltag – es ist ein Ratgeber, der sich nicht immer allzu ernst nimmt.

Wie das richtige Fahrrad die Fahrt zum Genuss macht. Wie man sein Fahrrad möglichst lang behält. Wie die Überwindung, aufs Rad zu steigen, gemindert wird. Wie Radfahren die Garderobe bestimmt und man es dennoch schafft, stilecht zu bleiben. Wie man schlechtes Wetter übersteht. Wie man sich motiviert, weiterzufahren. Wie man vom Freizeitradler zum Commuter wird. Wie man am Morgen den Verkehr überlebt. Wie man mit Stau auf dem Radweg und mit Sonntagsradlern umgeht. Wie man den Sommer übersteht. Wie man durch den Winter kommt. Wie der Großstadtradler in der Großstadt radelt. Wie man seinen Platz auf der Straße findet. Wie man auf den Straßen der Stadt seine innere Ruhe findet. Wie man mit ignoranten Autofahrern umgeht. Wie man lernt, tolerant zu sein. Wie man mit Kampfradlern umgeht. Wie der Radfahrer seine Stadt plötzlich neu kennenlernt. Wie das Radfahren zur Sucht wird. Wie man Bahnfahren mit Fahrrad überlebt.
Portrait
JULIANE SCHUMACHER wurde 1987 in Berlin geboren. Während des Modedesign-Studiums entdeckte sie die Liebe zum Radfahren wieder. Das Thema ihrer Masterarbeit: Radelmädchen – Urbane Mode für Frauen mit und ohne Fahrrad. Auf dem Blog radelmaedchen.de schreibt sie nicht nur über Fahrradbekleidung, sondern auch über die Erlebnisse einer Großstadtradlerin. Sie arbeitet u.a. als freie Texterin und Merchandiserin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86265-640-0
Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,2 cm
Gewicht 262 g
Verkaufsrang 1843
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Super!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 21.07.2017

Dieses Buch ist für alle Radfahrer sehr zu empfehlen! Es ist super geschrieben und das Lesen macht richtig Spaß. Außerdem gibt es ganz tolle Tipps. Angefangen beim Radkauf bis hin zur richtigen Kleidung und natürlich auch noch nützliche Hinweise für den Straßenverkehr damit man nicht unter die Räder kommt! Dabei ist alles sehr ... Dieses Buch ist für alle Radfahrer sehr zu empfehlen! Es ist super geschrieben und das Lesen macht richtig Spaß. Außerdem gibt es ganz tolle Tipps. Angefangen beim Radkauf bis hin zur richtigen Kleidung und natürlich auch noch nützliche Hinweise für den Straßenverkehr damit man nicht unter die Räder kommt! Dabei ist alles sehr leicht und informativ, aber nicht langweilig geschrieben. Die Autorin spickt das Ganze auch immer wieder mit lustigen oder auch mal schmerzhaften oder gefährlichen Geschichten aus eigener Erfahrung, in denen man sich gut wiederfinden kann. Es ist ein Buch, das man immer wieder in die Hand nehmen und hier und da etwas noch einmal lesen kann. Man muss es nicht zwingend von Anfang bis Ende durchlesen. Man sich auch einzelne Kapitel, die einen interessieren, heraussuchen. Absolut lesenswert!