Die Krabbe

Entdeckung des Bösen. Thriller

Markus Ridder

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Kopf des Killers: Aufgrund einer privaten Krise wechselt Privatdetektiv Max Baum die Fronten und mutiert vom Ermittler zum Verbrecher. Was als kleine Gaunerei geplant war, entwickelt sich schon bald zu einem blutigen Albtraum für Max und seine Familie. Denn nur durch weitere Verbrechen lässt sich der erste Mord vertuschen. Ein Thriller der besonderen Art - erzählt aus der Ich-Perspektive des Täters. Spannend. Blutig. Und nichts für schwache Nerven.

Focus Online: Spannend und temporeich.

Produktdetails

Verkaufsrang 45720
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 07.12.2016
Verlag Via tolino media
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Dateigröße 355 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783739371764

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
1
1

Absolut nicht spannend
von milabrita am 18.06.2017

Leider hat das Buch überhaupt nicht das gehalten, was ich erwartet hatte. Seit sehr langer Zeit musste ich mich regelrecht durch ein Buch "zwingen". Von Spannung ist weit und breit nicht viel zu spüren, was aber auch an dem sehr platten und schlichten Charakter der Hauptperson herrührt. Die Geschichte an sich ist ebenfalls sehr ... Leider hat das Buch überhaupt nicht das gehalten, was ich erwartet hatte. Seit sehr langer Zeit musste ich mich regelrecht durch ein Buch "zwingen". Von Spannung ist weit und breit nicht viel zu spüren, was aber auch an dem sehr platten und schlichten Charakter der Hauptperson herrührt. Die Geschichte an sich ist ebenfalls sehr einfach mit teilweise nicht nachzuvollziehenden Quergeschichten, die komplett weggelassen werden könnten. Lieder nicht mein Schriftsteller.

Die Krabbe
von Bookstar am 28.01.2017

Max ist Privatdetektiv, gerade läuft es nicht so gut, doch dann bekommt er einen ganz lukrativen Auftrag. Sein Klient möchte, dass er seine Frau beschattet, da sie wohl fremdgeht. Max hat schnell den grandiosen Gedanken, nicht nur seinen reichen Klienten, sondern auch den Geliebten der Frau abzukassieren. Das kann natür... Max ist Privatdetektiv, gerade läuft es nicht so gut, doch dann bekommt er einen ganz lukrativen Auftrag. Sein Klient möchte, dass er seine Frau beschattet, da sie wohl fremdgeht. Max hat schnell den grandiosen Gedanken, nicht nur seinen reichen Klienten, sondern auch den Geliebten der Frau abzukassieren. Das kann natürlich nicht gut gehen. Zur gleichen Zeit hat seine Frau große Probleme in der Schule, in der sie als Lehrerin arbeitet. Eine junge Schülerin wurde von ihren Mitschülern gemobbt und hat Selbstmord begangen. Wir erleben, wie Max zum Täter wird, nicht leicht für den Leser nachzuvollziehen und nicht leicht mitzuerleben, da sehr blutrünstig, aber locker zu lesen und schon nach den ersten Kapiteln kommt richtig gute Spannung auf.

Krimi aus Sicht des Mörders
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 20.01.2017

Sehr interessante Geschichte, die ich so noch nie gelesen habe: Der Autor zeigt, wie sich ein ganz normaler Mann Stück für Stück immer mehr in seine Verbrechen verstrickt. Irgendwann ist ihm die Polizei auf den Fersen und die Schlinge zieht sich immer dichter um seinen Hals. Das ist sehr überzeugend geschrieben, fast hat man das... Sehr interessante Geschichte, die ich so noch nie gelesen habe: Der Autor zeigt, wie sich ein ganz normaler Mann Stück für Stück immer mehr in seine Verbrechen verstrickt. Irgendwann ist ihm die Polizei auf den Fersen und die Schlinge zieht sich immer dichter um seinen Hals. Das ist sehr überzeugend geschrieben, fast hat man das Gefühl, die Szenen wie im Kino vor dem inneren Auge zu sehen. Der schwarze Humor macht aus meiner Sicht auch die blutigeren Szenen erträglich, von denen hier irgendwo geschrieben wurde. Außergewöhnliche Story, klar 5 Sterne.


  • artikelbild-0