Rich Dad Poor Dad

Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Robert T. Kiyosaki

(23)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

15,99 €

Accordion öffnen
  • Rich Dad Poor Dad

    CD (2020)

    Sofort lieferbar

    15,99 €

    19,99 €

    CD (2020)

Beschreibung

Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm? Weil die Reichen ihren Kindern beibringen, wie sie mit Geld umgehen müssen, und die anderen nicht! Die meisten Angestellten verbringen im Laufe ihrer Ausbildung lieber Jahr um Jahr in Schule und Universität, wo sie nichts über Geld lernen, statt selbst erfolgreich zu werden.
Robert T. Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen »Rich Dad« und einen »Poor Dad«. Nachdem er die Ratschläge des Ersteren beherzigt hatte, konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen. Er hatte gelernt, Geld für sich arbeiten zu lassen, statt andersherum. In Rich Dad Poor Dad teilt er sein Wissen und zeigt, wie jeder erfolgreich sein kann.

»Rich Dad Poor Dad ist die Basis für jeden, der die Kontrolle über seine finanzielle Zukunft erlangen will.«
USA Today

»Ich wünschte, ich hätte dieses Buch vor zwanzig Jahren gelesen.«
Mark Victor Hansen, Nr.-1-Bestsellerautor von Hühnersuppe für die Seele

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 07.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95972-010-6
Verlag Finanzbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/2,7 cm
Gewicht 500 g
Verkaufsrang 2855

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
17
2
2
2
0

Sehr gut für den Start in die finanzielle Bildung
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 31.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Klassiker-Buch von Robert Kiyosaki, welches sehr gut für Anfänger, die sich mit Finanzen und Mindset auseinandersetzen möchten, eignet. Sehr zu empfehlen.

Sehr hilfreich für den Einstieg in Finanzielle Intelligenz und Finanzielle Freiheit
von Artan kurtaj aus Niederwangen b. Bern am 14.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr gut für jemanden der gerade beginnt, sich mit dem Thema Finanzen und Finanzielle Freiheit auseinanderzusetzen.

Gute Kernaussage, inhaltlich aber schwach
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 28.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Ich interessiere mich generell für das Thema Finanzen und wollte einmal dieses Hörbuch probieren. Der Autor beschreibt im Wesentlichen, dass man sich durch Investitionen einen Einkommensstrom aufbauen sollte, statt sein Einkommen permanent zu verkonsumieren. Ein richtiger Gedankengang, und es ist auch absolut richtig, dass u... Ich interessiere mich generell für das Thema Finanzen und wollte einmal dieses Hörbuch probieren. Der Autor beschreibt im Wesentlichen, dass man sich durch Investitionen einen Einkommensstrom aufbauen sollte, statt sein Einkommen permanent zu verkonsumieren. Ein richtiger Gedankengang, und es ist auch absolut richtig, dass uns "nicht-reichen" Leuten dieser an sich simple Gedankengang nicht in die Wiege gelegt wird. Das fehlt vollkommen im Schulsystem und auch in im alltäglichen Diskurs. Das ist schön und gut, und für jemanden, der noch nie etwas davon zum Thema geh¨¨ort hat, mag der erste Teil des Buchs ok sein. Eine schöne Anekdote über Konsumieren vs. Investieren. Aber dann lässt die Substanz stark nach. Das Buch ist von ständigen Wiederholungen geprägt und ich habe mehrfach gedacht, meine Hörbuch App würde spinnen (teilweise 3x nahezu copy-paste Wiederholungen/Zusammenfassungen in ein und dem selben Kapitel). Der Sprachstil ist Geschmackssache. Während er am Anfang vielleicht sympathisch erscheint, wird es mit der Zeit etwas dümmlich. Es ist wirklich schön, wenn komplizierte Sachverhalte einfach erklärt werden (Stichwort Finanzwesir). Aber es muss schon korrekt bleiben. Teilweise sind die Aussagen fragwürdig und hier und da "amerikanisch" angehaucht (zum Bsp beim Thema Steuern zahlen). Jeder, der sich einmal mit dem Thema Altersvorsorge durch ETFs, finanzielle Unabhängigkeit, passives Einkommen, etc. beschäftigt hat, für den ist dieses Buch überflüssig. Jeder, der die Bücher von Gerd Kommer mag, für den ist dieses hier eher nervige Kost.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3