Das Irrlicht

Maurice Ronet, Bernard Noel, Jean-Paul Moulinot, Lena Skerla, Jeanne Moreau

(1)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

9,99 €

Accordion öffnen

Blu-ray

11,99 €

Accordion öffnen
  • Das Irrlicht

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    11,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Alain Leroy hat alles, was das Leben angenehm und lebenswert macht: Er ist erfolgreich, gut aussehend und ein Star der Pariser Gesellschaft. Aber innerlich ist er zerrissen, ein zerbrechlicher Mensch, der zu Melancholie neigt. Er flüchtet sich in den Alkohol, sein Trost sind die Cocktails und durchlebten Nächte in den Bars und Clubs. Nach einer Entziehungskur in einer Privatklinik außerhalb von Paris hat er seine Alkoholprobleme offensichtlich überwunden und wird als geheilt entlassen. Aber es zeigt sich, daß er den Versuchungen und Unsicherheiten des Lebens außerhalb der Klinik nicht gewachsen ist. In einem letzten Versuch, wieder an sein altes Leben anzuschließen, fährt er nach Paris und besucht jeden seiner alten Freunde. Doch er wird enttäuscht. Ein radikaler Abschied von diesem, ihn sinnlos erscheinenden Dasein, ist für ihn der einzige Ausweg...

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 26.01.2017
Regisseur Louis Malle
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680078779
Genre Drama
Studio Arthaus
Originaltitel Le feu follet
Spieldauer 108 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (1,66:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD Mono, Französisch: DTS HD Mono
Produktionsjahr 1963

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Einzigartige Schauspielkunst
von Steppenwölfin am 30.12.2008
Bewertet: DVD

Das Irrlicht ist ein Portrait eines Mannes, der verzweifelt und aussichtslos einen kleinen Halt in einer Gesellschaft sucht, die ihn nicht verstehen wird. Ein zerrüttendes, beängstigendes Meisterwerk der Schauspielkunst mit einmaligen Akteuren und einer musikalischen Untermalung durch Satie, die den Film wunderbar untermalt. D... Das Irrlicht ist ein Portrait eines Mannes, der verzweifelt und aussichtslos einen kleinen Halt in einer Gesellschaft sucht, die ihn nicht verstehen wird. Ein zerrüttendes, beängstigendes Meisterwerk der Schauspielkunst mit einmaligen Akteuren und einer musikalischen Untermalung durch Satie, die den Film wunderbar untermalt. Damit gehört das Irrlicht zu den wenigen Filmen, deren Sätze sich in den Geist brennen. „Ich finde es ebenso befremdend wie Sie neben einem Grab zu schlafen – wo es doch so einfach wäre es zu öffnen und sich hineinzulegen“ und „Du weichst der Sonne aus, weil sie dich blendet“ sind nur zwei Beispiele des phantastischen Filmes. Maurice Ronet lebt die Rolle. Ideal, melancholisch, außergewöhnlich. Normalerweise interessiere ich mich wenig für Bonusmaterial, ein Vorwort und ähnliche Spielereien. Die Dokumentation "Jusqu`au 23 Juillet" allerdings ist fesselnd - die Länge stört da nicht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11