Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mein Freund Button

Freunde machen dich stark!

Koala-Bär Button sucht einen Freund. Er lebt mit anderen Kuscheltieren im Kuscheltierland und wartet sehnsüchtig darauf, endlich zu dem Kind zu kommen, für das er bestimmt ist. Doch wo findet er das Kind, das ihn in sein Herz schließen wird? Nach einigen Abenteuern trifft Button auf einen kleinen Jungen, der Trost braucht und einen Freund, genau wie Button. Er singt ihm das Freundschaftslied vor, und als der Junge ihn umarmt, klopft Buttons Herz auf einmal ganz schnell. Beide spüren sofort, dass sie füreinander bestimmt sind. Denn Freunde geben sich Kraft und gehen Hand in Hand bis ans Ende der Welt.
Rezension
"Eine wunderbare Geschichte, wunderbare Bilder!"
Portrait
Ross Antony wurde in Bridgnorth, Großbritannien, geboren. Das Showtalent wurde dem Kind einer Künstlerfamilie quasi in die Wiege gelegt. Nach einer Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel, trat der Sänger in verschiedenen Musicals auf. 2001 wurde er in der Castingshow »Popstars« als Mitglied der Popgruppe Bro'Sis ausgewählt, deren Alben und Singles sich vier Millionen Mal verkauften und begehrte Auszeichnungen (u.a. Bambi, Goldene Europa, Comet und Bravo Otto) erhielten. Ab 2006 konzentrierte sich Ross Antony dann mehr auf seine TV-Karriere und war als Moderator, Schauspieler und Entertainer präsent. Einem größeren TV-Publikum wurde er durch die Show »Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!« bekannt, bei der er im berüchtigten Dschungelcamp zum Dschungelkönig gewählt wurde. Im Mai 2013 begeisterte Ross Antony die Musikwelt mit seinem ersten Schlageralbum. Der Sänger erhielt seine eigenen Schlagershows und ist 2016 zusammen mit Florian Silbereisen auf Tour. Privat ist der Entertainer mit dem englischen Opernsänger Paul Reeves liiert.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 32 (Printausgabe)
Altersempfehlung 3 - 99
Erscheinungsdatum 17.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641211387
Verlag Random House ebook
Dateigröße 7303 KB
Illustrator Sabine Kraushaar
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Die neue eReader-Generation entdecken



Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Dies ist eine wunderschöne Geschichte über die Freundschaft. Hier schlägt selbst das Herz der Erwachsenen höher. Auch sind die Illustrationen sehr schön.

von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 26.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein wunderbares Buch über Freundschaft! Supersüße Bilder, eine tolle Geschichte und ganz viel Herzblut stecken in diesem Buch.

Kinder und Kuscheltiere gehören zusammen, findet auch meine Tochter
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 17.01.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch war der Überraschungserfolg beim Lovelybooks Leserpreis in der Kategorie Kinderbücher. Kaum erschienen belegte es den dritten Platz hinter Bestsellern wie „Drachenreiter – die Feder eines Greifs“ von Cornelia Funke. Was steckte dahinter? Meine jüngste Tochter ist im zweiten Schuljahr und liest gerne Bilderbücher zu... Dieses Buch war der Überraschungserfolg beim Lovelybooks Leserpreis in der Kategorie Kinderbücher. Kaum erschienen belegte es den dritten Platz hinter Bestsellern wie „Drachenreiter – die Feder eines Greifs“ von Cornelia Funke. Was steckte dahinter? Meine jüngste Tochter ist im zweiten Schuljahr und liest gerne Bilderbücher zum Einschlafen. Sie war total stolz, daß sie nun selbst ein Buch bewerten sollte. Optischer Eindruck: total schön, mit den glatten glänzenden Flächen und den matten weicheren Flächen fühlt es sich schön an. Die Farben sind schön bunt und die Bilder gefallen mir. Sie begann das Buch von hinten. Dort ist der Liedtext des Freundschaftsliedes mit Noten abgedruckt. Das wurde dann gleich mal gesungen. Nach Gefühl, nicht nach Noten, aber mit Schmackes! Dann schauten wir uns das Video dazu im Internet an. Man sieht darin das Bilderbuch, die Lied-CD zum Buch (mit noch mehr tollen Liedern zum Hüpfen, Tanzen und Mitsingen) und das Kuscheltierland in dem die Geschichte beginnt. Zwischendurch hüpft dann mal das Känguru durch das Bild oder die Biene summte von rechts an links. Beide Töchter (die Große ist in der 4. Klasse) freuten sich jedes Mal total, wenn das Känguru durch’s Bild hüpfte. Abends begann sie sofort die Geschichte zu lesen. Als sie fertig war lautete ihr Urteil: Mama, das war soooo schön! Und dann hat sie mir die ganze Geschichte erzählt: Im Kuscheltierland leben die Kuscheltiere und warten darauf endlich das eine Kind zu finden, dessen bester Freund sie werden sollen. Jede Woche dürfen 3 Kuscheltiere auf die Erde und ihr Glück versuchen. Diesmal ist endlich Koalabär Button, gemeinsam mit einem Känguru an der Reihe. Button findet als letztes den kleinen Ron, der gerade mit seinen Eltern umgezogen ist. Er hat nun ein eigenes Zimmer. Das ist zwar ganz toll im Astronauten-Look, aber er hat Angst, ohne Mama und Papa zu schlafen. Mit einem Freund wie Button, ist das aber gar nicht mehr schlimm und deshalb bittet er Button zu bleiben. Meine Tochter fand das Thema der ewigen Freundschaft mit einem Kuscheltier super und hatte völliges Verständnis für den kleinen Ron, der Angst hatte nachts alleine in seinem neuen Zimmer zu schlafen. Sie konnte das aus ihrer kindlichen Sicht sehr gut nachvollziehen und fand es auch total normal, daß Button 3 mal das Freundschaftslied sang. Sie wunderte sich nur über den Namen. Als ich ihr erklärte, daß Button auf Deutsch Knopf bedeutet, dachte sie auch erst einmal darüber nach und betrachtete das Bild genauer. Schon wollte sie es wieder von vorne lesen. Sie stimmt Button auch absolut zu, daß Kinder und Kuscheltiere zusammen gehören. Die Zielgruppe (meine Tochter ist zwar schon etwas älter als die Zielgruppe, aber sie hört auch lieber CD’s ab 4 Jahren, die machen nicht so viel Angst) war also restlos begeistert. Die Eltern fanden das Lied jetzt nicht schlimm, etwas viel Elektrobeats vielleicht, aber nicht zum davonlaufen (ich bin kein großer Fan von Kindermusik-CD’s und kann auch in Zeichentrickfilmen gerne darauf verzichten). Mein Mann startete das Lied aber auch nicht noch mal von vorne. Selbst unsere große Tochter schrie nicht, daß das Lied schlecht sei. Den Mädels hat es gefallen, die Mutter wird die CD, aber nicht kaufen, da sie Kindermusik meidet, sonst soll die noch bei ihr im Auto laufen! Mich hat das Buch optisch sehr angesprochen. Es ist auch wirklich gut verarbeitet, so eine Nacht im Kinderbett, steht nicht jedes Buch ohne weiteres durch (ja, auch Bilderbücher können Freunde sein). Auch die bunten fröhlichen Farben und die Zeichnungen finde ich wirklich schön für Kindergartenkinder. Sie sind fröhlich, warmherzig und machen keine Angst, sondern strahlen Freude aus. Genau richtig für die Zielgruppe. Ich bin kein Gegner von Ross Antony, aber bin ich ein Schelm, wenn ich mir Böses dabei denke, daß der kleine Ron, dem Entertainer wie aus dem Gesicht geschnitten aussieht? Der Name weist ja auch eine verblüffende Ähnlichkeit auf. Marketingtechnisch finde ich es sehr geschickt, beide Produkte zusammen und doch getrennt zu vermarkten. Eigentlich finde ich es besser, wenn die CD mit dem Buch dazu kommt, aber bitte nur für andere. Ich persönlich mag das Buch wahrscheinlich viel lieber, ohne mir die Musik anhören zu müssen. Sie ist jetzt nicht furchtbar, aber Nachrichten gibt es da zur halben und vollen Stunde auch nicht…. Insofern bin ich dem Verlag über die getrennte Vermarktung sehr dankbar. Sprachlich finde ich einige Sätze für ganz kleine Kinder vielleicht etwas lang. Wenn Kinder aber erfahrene Bilderbuchzuhörer sind, dürfte es auch kein Problem sein. Sprachlich finde ich das Buch unaufdringlich. Das ist mir persönlich viel lieber, als schlechte Reime, die über das Knie gebrochen werden.   Es ist für mich ein schönes Bilderbuch, das solide verarbeitet wurde. Für meine Tochter ist es ein wirklich tolles Bilderbuch für das sie sofort 5 Sterne vergibt!


FAQ