The Pyramid - Grab des Grauens

Ashley Hinshaw, Denis O'Hare, Daniel Amerman, Christa-Marie Nicola, James J. Buckley

(1)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

9,99 €

Accordion öffnen
  • The Pyramid - Grab des Grauens

    1 DVD

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    9,99 €

    1 DVD

Blu-ray

12,99 €

Accordion öffnen
  • The Pyramid - Grab des Grauens

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    12,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Ein Team von amerikanischen Archäologen gräbt eine uralte Pyramide in der ägyptischen Wüste aus. Bei der Erkundung der Katakomben des Gemäuers verläuft sich die Gruppe und verliert sich im Dunkeln. Auf der Suche nach einem Weg in die Freiheit, stellen sie fest, dass sie nicht nur gefangen sind, sondern auch verfolgt werden…

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 17.11.2016
Regisseur Gregory Levasseur
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Englisch, Deutsch)
EAN 4006680083339
Genre Horror;Thriller
Studio StudioCanal
Originaltitel The Pyramid
Spieldauer 89 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2014

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

The Pyramid – Grab des Grauens (The Pyramid, 2014)
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2017

Kritik: Dieser irrelevante Filmfund ist ein wüstes Durcheinander von Schutt aus der Horror-, Action- und Abenteuerödnis: ein fadenscheiniges Drehbuch, eine so alberne wie ideenfrei umgesetzte Handlung, harziges Tempo, eine holprige Erzählweise, ein Hort von Logiklöchern und Klischees, dürre Stimmung, ein reizloser Verlauf, kau... Kritik: Dieser irrelevante Filmfund ist ein wüstes Durcheinander von Schutt aus der Horror-, Action- und Abenteuerödnis: ein fadenscheiniges Drehbuch, eine so alberne wie ideenfrei umgesetzte Handlung, harziges Tempo, eine holprige Erzählweise, ein Hort von Logiklöchern und Klischees, dürre Stimmung, ein reizloser Verlauf, kaum ausgeleuchtete Szenen, ein glanzlos genutztes Setting, muffige Dialoge, ein lächerlicher Feind, schwächliche Kameraarbeit mit mühseligem Gewackel … das sollte man besser wieder zubuddeln und verrotten lassen. Die Fabelkatze meint: - Gruselfaktor: klein - Figuren: drög - Schauspiel: überzeugend - Feind: Katze, Gottheit. Weitere Informationen: - US-amerikanischer Film von Grégory Levasseur.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8