Leaving Las Vegas

Nicolas Cage, Elisabeth Shue, Julian Sands, Valeria Golino, Julian Lennon

(2)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

9,99 €

Accordion öffnen

Blu-ray

11,99 €

Accordion öffnen
  • Leaving Las Vegas

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    11,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Hollywood-Drehbuchautor Ben Sanderson ist beruflich wie privat gescheitert und dem Alkohol verfallen. Desillusioniert und müde hebt er sein letztes Geld ab und begibt sich nach Las Vegas, um sich in der Glitzermetropole zu Tode zu trinken. Durch die Begegnung mit der Prostituierten Sera findet er überraschend Liebe und Geborgenheit, doch seine Selbstmordabsichten bleiben davon unberührt. Er nimmt Sera das Versprechen ab, seinen selbstzerstörerischen Abstieg niemals aufzuhalten …

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 03.11.2016
Regisseur Mike Figgis
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680082158
Genre Drama;Romanze
Studio Arthaus
Spieldauer 112 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Englisch: PCM Stereo, Englisch: DTS HD Master Audio 5.1, Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1
Verkaufsrang 2644
Produktionsjahr 1995

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein bewegendes Drama
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2011
Bewertet: DVD

Nicolas Cage spielt mehr als überzeugend einen alkoholabhängigen Mann, der alles verliert und beschließt, sich das Leben zu nehmen. Dazu fährt er nach Las Vegas, dennn edel geht die Welt (seine Welt!) zu Grunde. Dort begegnet er der Liebe seines Lebens, die selbst vom Schicksal geplagte Sera. Ein aufwühlender und hoch emotionale... Nicolas Cage spielt mehr als überzeugend einen alkoholabhängigen Mann, der alles verliert und beschließt, sich das Leben zu nehmen. Dazu fährt er nach Las Vegas, dennn edel geht die Welt (seine Welt!) zu Grunde. Dort begegnet er der Liebe seines Lebens, die selbst vom Schicksal geplagte Sera. Ein aufwühlender und hoch emotionaler Film, der einen nicht kalt lassen wird! Mittlerweile ein Klassiker und ein cineastisches Muss!

Optimismus im Pessimismus ... schmerzhafte und erschütternde Isolierungen, Verluste und Gewinne
von Don Alegre aus Bayern am 23.06.2010
Bewertet: Medium: Blu-ray

Frei von opulenter Romantik, moralischen Aspekten und ohne Fragen nach dem "Warum", allein reduziert auf eine nahezu überirdische und bedingungslose Liebe in einem, in die traumatische Isolation führenden Leben am Abgrund, gezeichnet von Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Gebrochenheit und Selbstaufgabe, brennen unter der Regie... Frei von opulenter Romantik, moralischen Aspekten und ohne Fragen nach dem "Warum", allein reduziert auf eine nahezu überirdische und bedingungslose Liebe in einem, in die traumatische Isolation führenden Leben am Abgrund, gezeichnet von Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Gebrochenheit und Selbstaufgabe, brennen unter der Regie Figgis im wesentlichen die zwei kongenial phänomenalen Hauptdarsteller von Ben und Sera dieses sensible, poetische, tief erschütternde und grandios inszenierte Lebens- und Liebesdrama eines, jeglicher Würde und Selbstachtung verlustig gewordenen menschlichen Desasters und unaufhaltsam fortschreitenden, biologischen Exitus erschütternde und zugleich versöhnliche Bilder in die Herzen und Seelen der Zuschauer, Bilder eines Drehbuches, geschrieben von Figgis, basierend auf einem, seiner Ehefrau gewidmeten, autobiographischen Roman aus dem Jahre 1991 von John O'Brien, der sich 1994 mit knappen 34 Jahren kurz vor Drehbeginn mit einem Drink in der Hand erschoss. Trotz einzigartiger, gegenseitiger Akzeptanz und tiefem Verständnis bleiben dem Engel und dem Flachmann mit ihren komplexen Charakteren bei Figgis sanften, jazzigen Klavierklängen nur wenig Zeit in einer neu erfahrenen und gelebten Realität und Freiheit und gleichzeitig auch Ambivalenz von Vertrauen, Verlangen, Sehnsucht, Liebe und Glück sowie Angst, Verzweiflung, Verlust und Trauer. ... ein ergreifender, bedrückend fokussierender und polarisierender Film über menschliche Abgründe und Schicksale, der mit einer unglaublichen Eindringlichkeit, Geborgenheit und Hoffnungslosigkeit einer, die Vergangenheit ausgrenzenden Gegenwart nachhaltig beeindruckt. Darsteller: * Nicolas Cage : Ben Sanderson * Elisabeth Shue : Sera sowie Julian Sands als Yuri | Richard Lewis als Peter | Steven Weber als Marc Nussbaum | Kim Adams als Sheila | Emily Procter als Debbie | Vincent Ward als Geschäftsmann | Michael A. Goorjian als Junge | French Stewart als Geschäftsmann | Shawnee Smith als Mädchen | Valeria Golino als Terri | Danny Huston als Barkeeper


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11