Nimm eine Rose und nenne sie Lieder

Poesie der islamischen Völker

Annemarie Schimmel

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Diese anregende Sammlung von höchster, reiner Lyrik und einfacher, singbarer Volkspoesie begeistert alle Leser mit dem Sinn für jene Dichtkunst, die im islamischen Orient bis zum heutigen Tage lebendig ist: "Was heißt denn Dichten? Ich will es dir sagen: Das Herzblut ziehen aus der Worte Adern!" Ghalib.

Mit der vorliegenden Auswahl gelingt es Annemarie Schimmel, die islamische Poesie der westlichen Welt näherzubringen. Die Dichtung der islamischen Welt umfaßt einen Zeitraum von 1400 Jahren und reicht geographisch von Spanien bis Bengalen. Der Band enthält Übertragungen aus dem Arabischen, Persischen, Türkischen, Urdu, Sindhi, Paschtu und Pandschabi.

Annemarie Schimmel (1922-2003) war die führende deutsche Islamwissenschaftlerin. Sie verfasste über 100 Bücher und war als Professorin an zahlreichen Universitäten im In- und Ausland tätig.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Annemarie Schimmel
Seitenzahl 355
Erscheinungsdatum 26.07.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-34745-3
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 17,9/12,6/2 cm
Gewicht 293 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Annemarie Schimmel

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0