Warenkorb

Architektur in Schwarzweiß

Industrieruinen, Sakralbauten und Stadtlandschaften fotografieren

Thomas Brotzler vermittelt Ihnen in diesem Buch, wie Sie aus Architekturmotiven stimmungsvolle Schwarzweißbilder erstellen können. Schauen Sie ihm bei seiner Arbeit über die Schulter, von der Planung und Motivsuche über die Bildgestaltung bis hin zur anschließenden Bildkonvertierung und -bearbeitung am Computer. Sieben Kapitel
decken diesen Workflow ab.

Ebenso viele Bildstrecken (Exkurse), in denen der Autor auch die Gastautoren Jean Marc Deltombe, Andre Kurenbach und Wolfgang Mothes zu Wort und Bild kommen lässt, stellen unterschiedliche Motive, Herangehensweisen und Stilrichtungen vor. Stillgelegte Industrieanlagen
und einsame Sakralbauten bilden steingewordene Zeugnisse
menschlicher Gestaltungskraft. Melancholische Stadtlandschaften lassen den Einfluss der Architektur auf den Menschen erahnen. Und in den Nachtaufnahmen kommen das Spiel von Licht und Schatten, die Irrlichter und latenten Botschaften unserer Städte zum Ausdruck.

Im Vordergrund stehen die konzeptionellen und stilistischen Aspekte der Architekturfotografie. Aber auch das Handwerkszeug kommt nicht zu kurz. So werden Ausrüstung und Aufnahmetechnik, Recherche und Vorbereitung sowie Motiverarbeitung, Bildgestaltung und fotografische
Dramaturgie behandelt. Methoden der Bildbearbeitung und Schwarzweißkonvertierung, Archivierung und Präsentation werden abschließend dargestellt und diskutiert.

Aus dem Inhalt:
- Einführung: Architektur- und Schwarzweißfotografie
- Ausrüstung und Vorbereitung
- Motivsuche
- Komposition
- Aufnahmetechnik
- Ausarbeitung: RAW- und S/W-Konvertierung, Belichtungsreihen
und HDR-Technik
- Archivierung, Aufbereitung für Bildschirm und Druck, Präsentation
Portrait
Dr. Thomas Brotzler wurde 1961 in Nordrhein-Westfalen geboren und lebt heute mit seiner Familie in Baden-Württemberg. In jungen Jahren konnte er sich nicht so recht zwischen Medizin und Kunst entscheiden, sodass er sich schließlich beides aneignete. Zum einen führten ihn Medizinstudium, Facharzt- und Therapieweiterbildung zwischenzeitlich zur Niederlassung und Tätigkeit als Psychotherapeut; zum anderen prägten namhafte Lehrer wie Reinhold Haas, Rolf Walther oder Torsten Andreas Hoffmann über die Jahre seine künstlerische Entwicklung.
Ursprünglich von der Malerei herkommend, wandte er sich zwischenzeitlich der Schwarzweißfotografie als Ausdrucksinstrument zu. Seine Themenschwerpunkte sind Architektur und Landschaft, Nacht und Street.
Die Ergründung psychologischer Motive, des weiteren die Unterstützung persönlicher Veränderung und Entwicklung sind ihm in beiden Berufen Herzenssache. In der Fotografie nutzt er dazu die Möglichkeiten des Unterrichts wie auch der Publikationen in verschiedenen Online- und Printmedien. Zugleich schaut er mittlerweile auf eine erfolgreiche Ausstellungstätigkeit und eine Vielzahl internationaler Auszeichnungen zurück.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 10.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86490-391-5
Verlag Dpunkt
Maße (L/B/H) 25,6/20,5/2,7 cm
Gewicht 1425 g
Abbildungen Schwarzweiß- Fotosgrafien im Vierfarbdruck
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine umfassende Betrachtung der fotografischen Arbeit
von Andreas S. aus Hessen am 03.06.2018

Auch wenn „Architektur in Schwarzweiß“ ein sehr spezialisierter Teilbereich der Fotografie ist, so spielen doch (fast) alle Bereiche eine entscheidende Rolle, die sich in jedem anderen Genre auch wiederfinden. Mit beeindruckender Genauigkeit und Liebe zum eigenen Thema stellt Thomas Brotzler seine Leidenschaft für dieses Genre v... Auch wenn „Architektur in Schwarzweiß“ ein sehr spezialisierter Teilbereich der Fotografie ist, so spielen doch (fast) alle Bereiche eine entscheidende Rolle, die sich in jedem anderen Genre auch wiederfinden. Mit beeindruckender Genauigkeit und Liebe zum eigenen Thema stellt Thomas Brotzler seine Leidenschaft für dieses Genre vor. Dabei betrachtet er neben philosophischen, („wahrnehmungs-“)psychologischen und technischen Gesichtspunkten insbesondere auch rechtliche Gesichtspunkte (denn gerade was bei der Fotografie von Lost-Places passiert, ist in der Regel nicht legal, egal ob es um die Aufnahme oder die Verwertung der Bilder geht). Wer sich das Buch konsequent zu Gemüte führt, der erkennt im zunehmenden Verlauf des Buches die gestalterischen und damit künstlerischen Aspekte, die sich aus der Fotografie ergeben. Dabei gelingt es dem Autor einen ausgezeichneten Kompromiss zu finden, der alle wesentlichen Details abbildet und gleichzeitig nicht zu umfangreich wird, sodass man wirklich alle Details erfassen kann, von grundlegenden Gestaltungsregeln bis hin zu spezifischen Details wie Tilt-Shift-Objektiven oder der Konvertierung der Bilddateien in Schwarzweiß. Bemerkenswert ist, dass Thomas Brotzler nicht versucht, seine Art der Fotografie als Allheilmittel zu kommunizieren und gleichwohl auch so offen ist, dass er alle Punkte so präsentiert, dass man seinen kompletten Workflow nachvollziehen kann. Während andere Autoren oft Angst davor haben, kopiert zu werden, betont Thomas Brotzler immer wieder, dass er seine persönliche Art der Fotografie präsentiert; nur so gelingt es ihm, dass (sieht man vielleicht von den Grundlagen einmal ab) die Inhalte des Buchs sowohl für Anfänger ausgezeichnet geeignet sind, aber auch für erfahrene Fotografen noch genügend Input bereithalten, um die eigene Arbeit zu reflektieren oder auch neue Gesichtspunkte zu betrachten.

Architektur in Schwarzweiß
von einer Kundin/einem Kunden aus Bornheim am 24.11.2016

Thomas Brotzler - Architektur in Schwarzweiß. Wer sich als Fotograf, sei es hauptberuflich oder als ambitionierter Hobbyfotograf, ernsthaft mit der hoch interessanten Architektur-Fotografie in Schwarzweiß aus-einandersetzen will, der wird an diesem ausgezeichneten Werk von Thomas Brotzler (Jahrgang 1961), das 2016 im dpun... Thomas Brotzler - Architektur in Schwarzweiß. Wer sich als Fotograf, sei es hauptberuflich oder als ambitionierter Hobbyfotograf, ernsthaft mit der hoch interessanten Architektur-Fotografie in Schwarzweiß aus-einandersetzen will, der wird an diesem ausgezeichneten Werk von Thomas Brotzler (Jahrgang 1961), das 2016 im dpunkt Verlag unter dem Titel „Architektur in Schwarzweiߓ erschienen ist, nicht vorbeikommen. Dem Autor Thomas Brotzler ist es in diesem umfassenden Lehrbuch der Schwarzweiß-Fotografie gelungen, die konzeptionellen und stilistischen Aspekten der Architektur-Fotografie herauszuarbeiten und didaktisch gut zu vermitteln. Inhaltlich geht der Autor angenehm strukturiert vor. Er behandelt zunächst eine kompetente Einführung in die Architektur- und Schwarzweiß-Fotografie, geht dann über in Ausrüstung und Vorbereitung, behandelt die Aspekte der Motivsuche und geht über zur Komposition und Aufnahmetechnik. Es schließen sich an Kapitel zur digitalen Bearbeitung, Archivierung, Aufbereitung und Präsentation der Schwarzweiß-Bilder. Die Aufnahmen von Industrieruinen und Sakralbauten sowie die vielen wertvollen Tipps und die gekonnten Exkursionen zur Schwarzweiß-Fotografie in diesem Buch von Thomas Brotzler machen richtig Lust darauf, Architektur in Schwarzweiß selbst mal auszuprobieren. Mit Sicherheit ein lohnendes Genre und mit Hilfe des vorliegenden Werkes von Thomas Brotzler gewiss auch gut umsetzbar. Thomas Brotzler - Architektur in Schwarzweiß. Dpunkt Verlag, Heidelberg 2016, fes-ter Einband, 350 Seiten, zahlreiche Abbildungen. Text in deutscher Sprache. ISBN: 978-3-86490-391.5. Willi Wilhelm, Bornheim, November 2016.