Johnny Cash - The Beast in Me

... und die seltsame und schöne Welt der Countrymusik

Franz Dobler

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Johnny Cash, der »Man in Black«, war bis zu seinem Tod im September 2003 eine der letzten großen Legenden des Showbusiness. Der Schriftsteller und Country-Experte Franz Dobler setzt der grenzübergreifenden Ikone mit seiner Biographie ein Denkmal. Cashs Leben wurde mit Joaquin Phoenix („Der Gladiator“) und Reese Witherspoon („Natürlich blond“) in den Hauptrollen verfilmt.

Franz Dobler, 1959 in Schongau geboren, lebt in Augsburg. Neben Romanen und Gedichtbänden, für die er unter anderem mit dem Bayerischen Literaturförderpreis ausgezeichnet wurde, veröffentlichte er auch Erzählungen und Musikbücher. Er hat Kompilationen herausgegeben und ist Discjockey. Für sein Krimi-Debüt »Ein Bulle im Zug« erhielt er 2015 den Deutschen Krimi Preis. »Ein Schlag ins Gesicht« wird von Nina Grosse mit u.a. Iris Berben, Murathan Muslu und Barnaby Metschurat in den hauptrollen für das ZDF verfilmt. Produzent ist Oliver Berben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 412
Erscheinungsdatum 01.06.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-87953-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,2 cm
Gewicht 339 g
Abbildungen Überarb. und erg. mit Abbildungen 19 cm
Verkaufsrang 138867

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Legende neu begründet
von Jens Schaldach aus Bayreuth am 15.03.2011

Wer vor dem Lesen des Buches kein Fan von Country und Western war, ist es hinterher wohl auch nicht, aber ohne Frage von John R. Cash. Alkohol und Drogen, Auftritte in Gefängnissen, die wahre Liebe und gescheiterte Ehen, Elvis Presley und Bob Dylan... Franz Dobler zeichnet in seinem Buch ein sehr ehrliches Bild des Man in Black ... Wer vor dem Lesen des Buches kein Fan von Country und Western war, ist es hinterher wohl auch nicht, aber ohne Frage von John R. Cash. Alkohol und Drogen, Auftritte in Gefängnissen, die wahre Liebe und gescheiterte Ehen, Elvis Presley und Bob Dylan... Franz Dobler zeichnet in seinem Buch ein sehr ehrliches Bild des Man in Black und kratzt dabei nicht im geringsten am Legendenstatus von Johnny, er bestärkt ihn noch. Die Biografie ist mit viel Witz geschrieben, wird nie langweilig - absolut lesenswert.


  • Artikelbild-0