Der Geisterseher

Aus den Memoiren des Grafen von O**

Friedrich Schiller

(2)
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 2,20 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 14,80 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

24,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Friedrich Schiller: Der Geisterseher. Aus den Memoiren des Grafen von O**

Entstanden 1786-1798, Erstdruck (bis zum Ende des siebten Briefs) in: Thalia (Leipzig), 3.-5. Jg., 1787-89; Buchausgaben: Leipzig (Göschen) 1789; 2., von Schiller durchgesehene und vermehrte Auflage 1792; 3. verbesserte Auflage 1798.

Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2015, 2. Auflage.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
Friedrich Schiller: Sämtliche Werke, Auf Grund der Originaldrucke herausgegeben von Gerhard Fricke und Herbert G. Göpfert in Verbindung mit Herbert Stubenrauch, Band 1-5, 3. Auflage, München: Hanser, 1962.

Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Pietro Longhi, Die Verkäuferin der Essenzen (Ausschnitt), 1756.

Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 116 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843056533
Verlag Hofenberg
Dateigröße 249 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Schillers Geisterseher als Graphic Novel
von ML aus Basel am 07.04.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ansprechend mysteriös umgesetzt und in gedeckten Farben koloriert von Andrea Grosso Ciponte, adaptiert in passender Sprachwahl und Intensität von Dacia Palmerino, hat mich die Umsetzung des grossen Klassikers von Schiller sehr überzeugt. Ich muss gestehen, bisher habe ich erst wenige Graphic Novels gelesen. Diese hier hat mir s... Ansprechend mysteriös umgesetzt und in gedeckten Farben koloriert von Andrea Grosso Ciponte, adaptiert in passender Sprachwahl und Intensität von Dacia Palmerino, hat mich die Umsetzung des grossen Klassikers von Schiller sehr überzeugt. Ich muss gestehen, bisher habe ich erst wenige Graphic Novels gelesen. Diese hier hat mir speziell gut gefallen. Gut umgesetzt und so atmosphärisch, dass sich die Beklemmung fast greifbar macht.

Kann man gut lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe das Buch für die Uni gelesen und kann sagen: es liest sich gut in einem durch und ist durchaus unterhaltsam, wobei fern von Komik. Man sollte es vielleicht nicht lesen, wenn man gerade schlecht drauf ist, da man sich durch die Art, wie der Text geschrieben ist, gut in die Geschichte einfühlen kann.

  • Artikelbild-0