Traumnovelle

Arthur Schnitzler

(9)
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 2,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Arthur Schnitzler: Traumnovelle

Die vordergründig glückliche Ehe von Albertine und Fridolin verbirgt die ungestillten erotischen Begierden der beiden Partner, die sich in nächtlichen Eskapaden entladen. Schnitzlers Ergriffenheit von der Triebnatur des Menschen begleitet ihn seit seiner frühen Bekanntschaft mit Sigmund Freud, dessen Lehre er in seinem Werk literarisch spiegelt. Die Traumnovelle wurde 1999 unter dem Titel »Eyes Wide Shut« von Stanley Kubrick verfilmt.

Erstdruck: Die Dame, LIII. Jahrgang, 6.-12. Heft, Berlin, 1925-26.

Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2016.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
Arthur Schnitzler: Gesammelte Werke. Die erzählenden Schriften, 2 Bände, Frankfurt a.M.: S. Fischer Verlag, 1961.

Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Egon Schiele, Die Umarmung, 1917.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Über den Autor:

1862 in eine begüterte, jüdische Arztfamilie in Wien hineingeboren studiert Arthur Schnitzler selbst Medizin und betreibt nach kurzen Krankenhausjahren eine Privatpraxis, die er mit zunehmender literarischer Tätigkeit immer weiter reduziert. Er lernt Sigmund Freud kennen und begeistert sich für dessen Studien zum Un- und Unterbewußten. Gemeinsam mit Hugo von Hofmannsthal gilt er als Kern der »Wiener Moderne« und ist einer der bedeutendsten Kritiker seiner Zeit. Mit der Novelle »Leutnant Gustl« führt er den inneren Monolog, die seinen Figuren assoziative Reaktionen auf ihre Umwelt ermöglichen, in die deutsche Literatur ein. Seine Montagetechnik verwebt Klischees und vermeintlich individuelle Reaktionen zu einem überindividuellen Typus. Egoistische Flucht vor Verantwortung und Bindungsängste sind zentrale Themen seines umfangreichen Werkes. Nachdem ihm 1921 nach einem Skandal um seinen »Reigen« die Aufführungsgenehmigung entzogen wird, ernennt ihn der österreichische PEN-Clubs 1923 zu seinem Präsidenten. Drei Jahre später erhält er den Burgtheaterring und gehört zu den meistgespielten Dramatikern auf deutschen Bühnen als er 1931 in Wien an einer Gehirnblutung stirbt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 72 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843056335
Verlag Hofenberg
Dateigröße 305 KB
Verkaufsrang 115458

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

Wundervoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Tirschenreuth am 19.08.2013
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Verwirrend. Erotisch. Interessant. Das Schicksal dieses (letztlich) lebensfernen Ehepaares. Wenn man alles hat und sich um keine wirklich existenziellen Fragen kümmern muss, landet man bei der geistigen Gesundheit und damit bei der Sexualität. Wenn man die Dosis Sexualität regelmäßig steigern muss, dann landet man im Problemp... Verwirrend. Erotisch. Interessant. Das Schicksal dieses (letztlich) lebensfernen Ehepaares. Wenn man alles hat und sich um keine wirklich existenziellen Fragen kümmern muss, landet man bei der geistigen Gesundheit und damit bei der Sexualität. Wenn man die Dosis Sexualität regelmäßig steigern muss, dann landet man im Problempfuhl. Seelig sind die - nicht nur geistig - Armen.

Solide Umsetzung
von Rote Nadja aus Braunschweig am 02.07.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe den Klassiker mal als Papierbuch gelesen, lang ist's her. Und hier habe ich mal die Gelegenheit (wie so häufig), es mir als günstiges E-Book nachzukaufen. Der Verlag hat mich bisher noch nicht enttäuscht

Traumnovelle
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich musste das Buch für die Schule lesen. Ich finde das Buch nicht ganz einfach zu lesen.. Denn was Traum und was Realität ist, ist nicht immer ganz einfach heraus zu finden. Trotzdem ist das Buch sehr spannend. Nach den ersten 20 Seiten konnte ich kaum mehr aufhören zu lesen

  • Artikelbild-0