Warenkorb

Mummenschanz

Ein Scheibenwelt-Roman

Scheibenwelt Band 18

Im Opernhaus von Ankh-Morpork huschen maskierte Gestalten durch die Kulissen und führen Niederträchtiges im Schilde. Wer den sterbenden Schwan auf der Bühne mimt, der lebt gefährlich. Es spukt, und als auch noch ein Mord geschieht, ist es höchste Zeit für den Auftritt zweier erdnussfutternder Damen mit bemerkenswerten Hüten. Es sind Oma Wetterwachs und Nanny Ogg, die berühmtesten Hexen der Scheibenwelt. Anlässlich ihres Besuchs steht dem Musentempel ein Riesenwirbel ins Haus - und mörderisch gute Abendunterhaltung ...
Portrait
Terry Pratchett, geboren 1948, schrieb 1983 seinen ersten Scheibenwelt-Roman – ein großer Schritt auf seinem Weg, einer der erfolgreichsten Autoren Großbritanniens und einer der populärsten Fantasy-Autoren der Welt zu werden. Von Pratchetts Romanen wurden weltweit 85 Millionen Exemplare verkauft, seine Werke sind in 40 Sprachen übersetzt. Für seine Verdienste um die englische Literatur verlieh ihm Queen Elizabeth sogar die Ritterwürde. Terry Pratchett starb am 12.3.2015 im Alter von 66 Jahren.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.03.2017
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641147662
Verlag Random House ebook
Originaltitel Maskerade
Dateigröße 2410 KB
Übersetzer Regina Rawlinson
Verkaufsrang 10646
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Scheibenwelt

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 12.06.2018
Bewertet: anderes Format

Ohne Rücksicht auf Verluste zerhackt Pratchett unter Zuhilfenahme der beiden Hexen Nanny Ogg & Oma Wetterwachs das literarische Urgestein "Phantom der Oper" - zum Brüllen komisch!

Wenn Dich unvorhergesehene Ereignisse in Ank- Morpork erwarten ...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 11.02.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Kurzbeschreibung Die Hexen der Scheibenwelt haben wieder einen Auftrag oder gleich mehrere, denn sie wollen nach Ankh- Morpork. Dort ist nicht nur ein Manuskript von "Eine Hexe aus Lance" sondern auch noch Agnes Depp aus Lancre. Beides Aufträge die Oma Wetterwachs und Nanny Ogg zur Eile antreibt. Denn das Manuskript wur... Kurzbeschreibung Die Hexen der Scheibenwelt haben wieder einen Auftrag oder gleich mehrere, denn sie wollen nach Ankh- Morpork. Dort ist nicht nur ein Manuskript von "Eine Hexe aus Lance" sondern auch noch Agnes Depp aus Lancre. Beides Aufträge die Oma Wetterwachs und Nanny Ogg zur Eile antreibt. Denn das Manuskript wurde von Nanny Ogg in die Wege geleitet und ist nicht in Oma Wetterwachs Sinn und Agnes, tritt als Sängerin in der Oper auf. Leider passieren dort aber seltsame Zufälle und sogar von Mord ist die Rede. Da können sich die beiden Hexen nicht verkneifen für Ordnung zu sorgen oder nach dem Schuldigen zu suchen. Cover Das Cover passt zum Inhalt und gefällt mir mit der Maske vorne drauf sehr gut. Der Rest sieht aus wie ein Vorhang von einer Oper. Schreibstil Der Autor Terry Pratchett hatte einen wundervollen Schreibstil, der mich auch hier wieder begeisterte und mitnahm in die Scheibenwelt zu meinen Lieblingen den Hexen. Oma Wetterwachs und Nanny Ogg sind mir ans Herz gewachsen, wie auch Magrat Knoblauch, die ja mittlerweile jetzt Königin ist. Für mich einfach immer wieder ein abtauchen und ankommen bei den absolut verrückten Bewohnern der Scheibenwelt mit einem Stil der mich immer wieder zum Lachen bringt. 💖 Meinung Wenn Dich unvorhergesehene Ereignisse in Ank- Morpork erwarten ... Dann sind wir bei Agnes Depp, die weder mit ihrem Namen noch ihrem Aussehen glücklich ist, schließlich will sie in Lancre nicht so enden wie ihre Mutter. Deshalb macht sie sich auf nach Ankh- Morpork wo sie im hiesigen Theater zum Vorsingen erscheint. Agnes, die sich den Künstlernamen Perdita X. gibt liebt es zu singen und wird auch in den Chor aufgenommen. Dabei darf sie mit Christine wie der Rest vom Chor im Dach der Oper wohnen. Für Agnes ein Strohhalm der sie antreibt, doch in der Oper geschehen merkwürdige Vorfälle die gefährlicher sind als gedacht und Agnes muss gut auf sich aufpassen. In der Zwischenzeit trauert Nanny Ogg immer noch der dritten Hexe im Bunde nach, denn Magrat ist mittlerweile seit Monaten verheiratet und Nanny Ogg macht sich Sorgen um Oma Wetterwachs, den sie hat Langweile, was ihr sogar nicht guttut. Deshalb hat sich Nanny Ogg in den Kopf gesetzt das eine neue Hexe im Bunde her muss und ihr Auge fiel auf Agnes, die muss Nanny Ogg aber erfahren, ist in Ank- Morpork wo sie dank ihr auch hin unterwegs sind. Denn Nanny Ogg hat ein Manuskript abgegebene das Oma Wetterwachs auf die Palme bringt. Um in der Stadt also ein paar Dinge zu klären und ein Auge auf Agnes zu werfen, werden die beiden mitten hineingezogen in ein mörderisches Spiel. Fazit Ein absolut gelungener Scheibenwelt Roman! 💖 Ein Plan, eine wundervolle Stimme und ein gefährliches Geheimnis erwarten unserer Hexen in Ank- Morpork. 5 von 5 Sternen

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Oma Wetterwachs undCo. statten Ankh-Morpok einen Besuch ab. Gespickt mit Dialogwitz, Situationskomik und ironischen Anspielungen auf unsere Welt. Ein Riesenspaß!