Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8

Kriminalroman

Oliver von Bodenstein Band 8

Nele Neuhaus

(174)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. 
Oliver von Bodenstein und Pia Sander vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. 
Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz ermordet. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. 
Die Ermittlungen führen Pia und ihn vierzig Jahre in die Vergangenheit, in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. 
Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt. 
Es bleibt nicht bei zwei Toten. Liegt ein Fluch über dem Dorf? 
Nele Neuhaus fängt die trügerische Dorfidylle Rupperthains ein, in der das Ermittlerduo in ihrem achten Fall ermittelt. 
Der neue Bücher Bestseller der bekannten Krimi-Autorin schafft durch die Beschreibung von Originalschauplätzen und der Skizzierung des Dorflebens eine dichte Atmosphäre. 
Die Verbrechen erschüttern diese Idylle und werden in diesem Buch zu Bodensteins persönlichstem Fall. 
Mit dem Taunus-Krimi landet die deutsche Schriftstellerin erneut auf den vorderen Plätzen der Bestsellerlisten.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843714297
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 4501 KB
Verkaufsrang 604

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein

Kundenbewertungen

Durchschnitt
174 Bewertungen
Übersicht
104
46
15
7
2

Spannung bis zum letzten Buchstaben
von einer Kundin/einem Kunden aus Reute am 28.12.2020

Dies ist bereits das vierte Buch, das ich von Nele Neuhaus und dem Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Sander (Kirchhoff) lese. Bereits auf den ersten Seite wird der Leser in die Geschichte hineingezogen und sie lässt nicht mehr. Es geschehen Morde innerhalb der Dorfgemeinschaft von Ruppertshain, die ihren Ursprung bei ei... Dies ist bereits das vierte Buch, das ich von Nele Neuhaus und dem Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Sander (Kirchhoff) lese. Bereits auf den ersten Seite wird der Leser in die Geschichte hineingezogen und sie lässt nicht mehr. Es geschehen Morde innerhalb der Dorfgemeinschaft von Ruppertshain, die ihren Ursprung bei einem verschwundenen Bub vor über 40 Jahren hat. Es herrscht Gewissheit, dass der Mörder aus dem Dorf stammt, und die Angst wird nach jedem Vorfall zunehmend grösser. Mit viel Bauchgefühl, Interesse an der Dorfgemeinschaft und Spürsinn klärt das Ermittlerduo den Fall auf den letzten Seiten auf. Es könnte jeder gewesen sein....

Genial
von einer Kundin/einem Kunden am 21.12.2019

Nele Neuhaus versteht mit jeder Zeile einen zu Fesseln Kurz : Sie schreibt nicht nur, sie versetzt einen in selbst in ihre Heimat

Taten aus der Vergangenheit warten im Unterholz
von 3KatzenMama am 18.10.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im beschaulichen Taunus geschehen innerhalb kurzer Zeit 3 Morde. Ermittler Oliver von Bodenstein steht kurz vor seiner Rente, wird während der Ermittlungen zu diesen Fällen aber unweigerlich viel tiefer in das Ganze hinein gezogen alles es ihm lieb ist. Während der Lektüre kommt mir ständig der Gedanke in den Sinn, wie typis... Im beschaulichen Taunus geschehen innerhalb kurzer Zeit 3 Morde. Ermittler Oliver von Bodenstein steht kurz vor seiner Rente, wird während der Ermittlungen zu diesen Fällen aber unweigerlich viel tiefer in das Ganze hinein gezogen alles es ihm lieb ist. Während der Lektüre kommt mir ständig der Gedanke in den Sinn, wie typisch deutsch dieser Krimi auch gestaltet. Und das meine ich nicht einmal abwertend. Zum einen beschreibt Nele Neuhaus die Verhältnisse innerhalb einer kleinen Dorfgemeinschaft durchaus zutreffend. Zum anderen empfinde ich die Beschreibung zu den Ermittlungen als sehr gut im Vergleich zu vielen US- Krimis, die ich bislang gelesen habe. Hervorzuheben ist weiterhin, dass der Spannungsbogen perfekt gespannt wird, ich habe keine Füllkapitel gefunden. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und nicht zuletzt sei erwähnt, dass die Story einige Twists nimmt. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Ein guter deutscher Krimi.


  • Artikelbild-0