Warenkorb

Das Böse erwacht (Urban Fantasy) / Die Chroniken der Seelenwächter Bd. 13

Die Chroniken der Seelenwächter Band 13

Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er sich im Griff haben, oder hat der Jäger die Kontrolle übernommen und macht ihn zu einem unberechenbaren Monster?
Keira jagt unterdessen einem mysteriösen Artefakt nach, das mächtiger ist, als sie ahnt. Sie begibt sich in die Hände eines dubiosen Barbesitzers und löst dabei eine Kette von Ereignissen aus, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 153 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 29.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958341975
Verlag Greenlight Press
Dateigröße 1283 KB
Illustrator Nicole Böhm
Verkaufsrang 85844
eBook
eBook
2,49
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Chroniken der Seelenwächter

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
14
3
0
0
0

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 06.03.2019

Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er die Prüfung bestehen und zurück zu ihr kommen. Keira ist auf der Jagd nach einem Artefakt, das mächtiger ist, als sie ahnt.So spannend wie es Ende, so beginnt es auch. Man ist einfach süchtig nach dieser Serie und kann nic... Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er die Prüfung bestehen und zurück zu ihr kommen. Keira ist auf der Jagd nach einem Artefakt, das mächtiger ist, als sie ahnt.So spannend wie es Ende, so beginnt es auch. Man ist einfach süchtig nach dieser Serie und kann nicht genug bekommen. Alle sind ein Teil der Familie, selbst wir Leser glauben dazu zu gehören. Obwohl man ab und zu auch mal sagen möchten: "NEIN, tut das nicht". Aber da hört einfach keiner weiter zu. Während sich Jess und Jaydeen immer näher kommen und sie ihre Beziehung festigt. Lernt Keira so einiges über sich und ihre Vergangenheiten kennen. Wieder eine Geschichte voller Magie, Spannung und Geheimnisse - alte und neue.

wunderbarer Start in die zweite Staffen
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 29.01.2019

„Das Böse erwacht“ ist der Auftakt zur zweiten Staffel der „Chroniken der Seelenwächter“. Seit 4 Monaten wartet Jess sehnsüchtig auf Jaydee, der in Insolation gesperrt wurde. Doch mit der Vorfreude wächst auch das Behagen, denn sie weiß nicht, wie es Jaydee geht und wie er drauf ist. Hat er die Kontrolle behalten? Oder ist de... „Das Böse erwacht“ ist der Auftakt zur zweiten Staffel der „Chroniken der Seelenwächter“. Seit 4 Monaten wartet Jess sehnsüchtig auf Jaydee, der in Insolation gesperrt wurde. Doch mit der Vorfreude wächst auch das Behagen, denn sie weiß nicht, wie es Jaydee geht und wie er drauf ist. Hat er die Kontrolle behalten? Oder ist der Jäger wieder zum Vorschein gekommen? Währenddessen macht Keira sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Artefakt. Wie mächtig dieses ist, lässt sich für sie gar nicht erahnen. Und auch der Weg dahin gestaltet sich mehr als schwierig. Und noch kann niemand ahnen, was sie damit auslösen wird … Das Cover zeigt eine gestärkte und selbstsichere Jess, die dennoch ruhig und in sich gekehrt wirkt. Es ist genau wie die Geschichte mystisch und düster. Besonders gut gefällt mir auch der Hintergrund, der sowohl helle als auch dunkle Schattierungen aufweist, die Schrift und dass es sehr lebendig wirkt. Jess ist extrem aufgeregt, aber auch total unsicher vor dem Wiedersehen mit Jaydee. Sie zeigt eine Seite, die man sonst noch nicht so oft von ihr gesehen hat, was ich sehr interessant finde. Akil bewundere ich zutiefst. Egal, welchen harten Weg er gehen musste, er ist immer noch so charmant und witzig wie eh und je. Er bringt mich zum Lachen wie kein anderer. Er bringt die anderen sehr gerne in peinliche Situationen, doch er hat eben auch diese sanfte, verständnisvolle Seite, was ich wahnsinnig toll finde. Akil ist und bleibt mein Highlight. Anna ist mein kleines Sorgenkind. Ihre Vergangenheit ist so schmerzlich und extrem, dass es selbst mir wehtut. Niemand sollte so ein Leid erfahren müssen. Keira steckt voller Tatendrang. In ihrem Job ist sie unglaublich gut und das weiß sie auch. Ihr scheint keine Aufgabe oder kein Kampf zu extrem zu sein und sie stürzt sich immer direkt hinein. Ihr mutiges und starkes Wesen beeindrucken mich immer wieder. Mit „Das Böse erwacht“ hat die Autorin Nicole Böhm einen wunderbaren Start der zweiten Staffel hingelegt. Von Spannung über neue Geheimnisse bis hin zu unerwarteten Wendungen ist wieder alles dabei, sodass ich mit den Protagonisten mitfiebern konnte.

Ein Staffelauftakt mit beeindruckender Intensität
von The Librarian am 05.10.2018
Bewertet: Format: eBook (PDF)

Die, mit denen du kämpfst, stehen nicht auf deiner Seite. Du bist zu Großem erschaffen. Du bist das Licht, das Leben, die Freiheit. Wecke dein Potenzial.“ – Zitat aus dem Buch, Pos. 180, Kapitel „Was bisher geschah“ Meine Meinung zum Cover: Das Cover des 13. Bandes zeigt Jess, die ihre Hand nach etwas ausstreckt. Wie schon b... Die, mit denen du kämpfst, stehen nicht auf deiner Seite. Du bist zu Großem erschaffen. Du bist das Licht, das Leben, die Freiheit. Wecke dein Potenzial.“ – Zitat aus dem Buch, Pos. 180, Kapitel „Was bisher geschah“ Meine Meinung zum Cover: Das Cover des 13. Bandes zeigt Jess, die ihre Hand nach etwas ausstreckt. Wie schon bei den vorherigen Covern sieht man, welche Kunstfertigkeiten die Autorin in Zeichnen besitzt. Ich bin absolut begeistert und kann nur lobesvolle Wörter aussprechen. Meine Zusammenfassung des Inhaltes: Die schrecklichen Ereignisse aus der 1. Staffel sind vorüber. Doch die Nachwirkungen sind noch immer zu spüren. Akil kehrt zurück und Jaydee muss in Isolationshaft. Jess erwartet seine Rückkehr voller Sehnsucht. Nach 4 Monaten ist es soweit, doch keiner weiß, wie es ihm ergangen ist. Hat er sich und den Jäger im Griff? Oder ist alles noch viel schlimmer geworden? Unterdessen erlebt Keira ihr eigenes kleines Abenteuer. Sie bekommt einen Auftrag, der weitaus gefährlicher ist, als sie erwartet hat. Dabei erfährt sie, dass ihr etwas sehr Wichtiges gestohlen wurde. Meine Meinung zum Inhalt: Ich begann die zweite Staffel nach einer längeren Pause, doch schon nach wenigen Seiten ergriff mich die mir wohl bekannte Euphorie. Diese empfand ich bisher bei jedem Band. Sie sorgt dafür, dass ich die Geschichte mit viel Freude und positive Nervosität lese. Es ist erstaunlich, wie schnell mich das „Seelenwächter-Fieber“ packte und ich sofort wieder mitten in der Welt von Jess war. Vor der eigentlichen Geschichte gibt es einen „Was bisher geschah“-Abschnitt. Doch dieser ist kein gewöhnlicher. Nicole Böhm integrierte ihre Rückschau mitten in die Geschichte. Schon hier empfand ich eine angenehme Gänsehaut. Nicoles Schreibstil nahm mich in diesem Band auf eine emotionale und aufregende Reise mit. Sie schreibt bewegend, modern und zieht mich damit sofort in ihren Bann. Der Handlungsstrang um Jaydee und Jess ist diesmal ruhiger, aber von einer immensen Intensität, die mich angespannt den Atem anhalten ließ. Endlich klärten sich die Fronten zwischen den beiden. Obwohl die letzten Abschnitte beinahe in einer Katastrophe endeten. Keiras Handlungsstrang war dagegen sehr actionreich und gefährlich, auch hier konnte ich meine Augen nicht vom Text lassen. Allerdings hat mich ihr Auftraggeber dann doch ziemlich überrascht! Das letzte Kapitel am Ende löste ein erstauntes Aufschauen in mir aus. Ich hatte mit vielen gerechnet, doch nicht damit. Nun bin ich noch gespannter auf Band 14! Mein Fazit: Dieser Band ist ein extrem emotionaler Auftakt der zweiten Staffel mit einer beeindruckenden Intensität. Schon nach wenigen Seiten packte mich das Seelenwächter-Fieber und ich konnte kaum mit dem Lesen aufhören. Jess und Jaydees Handlungsstrang klärt endlich die Fronten. Keiras ist voller Action und offenbart eine neue Hand, die nun hinter Keira steht. Das letzte Kapitel lässt mich dem nächsten Band entgegen fiebern, ich muss unbedingt wissen, wie es nun weitergeht und werde Band 14 bald lesen. Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!