Warenkorb

Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei

Buch zum Theaterstück

Harry Potter Band 8

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein - und jetzt, als überarbeiteter Angestellter eines Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.
Portrait
John Tiffany hat als Theaterregisseur schon mehrere erfolgreiche Theaterproduktionen geleitet. Für seine Arbeit hat er zahlreiche internationale Preise erhalten.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 24.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-55900-5
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 22,1/15,4/3,2 cm
Gewicht 554 g
Originaltitel Harry Potter and the Cursed Child - Parts I & II (Special Rehearsal Edition)
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Klaus Fritz, Anja Hansen-Schmidt
Verkaufsrang 889
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Harry Potter

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
169 Bewertungen
Übersicht
88
34
17
11
19

Eine spannende achte Geschichte, die 19 Jahre nach der Harry Potter Reihe handelt
von Areti aus Melle am 26.10.2019

Inhalt: Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzei... Inhalt: Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück! Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feiert am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere. Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet. Meine Meinung: "Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil 1 und 2" ist das Skript zu dem entsprechenden Theaterstück. Nachdem ich schon die Originaldrehbücher zu den "Phantastische Tierwesen"-Filmen gelesen habe, war ich sehr neugierig auf dieses Buch. Vor allem auch, da hier Harry, Ron, Hermine, Draco und deren Kinder vorkommen. Man erlebt hier die Geschichte mit Albus, Harrys Sohn, und Scorpius, Dracos Sohn, mit. Das hat mir besonders gut gefallen, da man nun einen ganz neuen Blickwinkel bekommt und auch aus Albus' Sicht auf Harry blicken kann. Das Buch ist in 2 Teile geteilt, die jeweils in mehrere Akte mit vielen Szenen untergliedert sind. Dieser Stil eines Theaterstücks ist natürlich etwas ungewöhnlich, aber ich habe dennoch sehr schnell hineingefunden. Irgendwann war ich mir dessen gar nicht mehr bewusst und die Geschichte hat mich unglaublich gefesselt, sodass ich das Buch innerhalb von zwei Tagen in mich aufgesogen habe. Albus ist ein Charakter, mit dem man sehr gut mitfühlen und mitfiebern kann. Er tritt in große Fußstapfen und hat es nicht leicht damit. Dabei ist er so anders als sein Vater. In gewisser Weise sorgt dies dafür, dass man mit ihm Mitleid hat und den erwachsenen Harry mit ganz anderen Augen sieht. Ganz ungewöhnlich für ihn kann es sogar dazu kommen, dass man ihn in diesem Buch zum Teil als unsympathisch empfindet. Aber auch er selbst hat es nicht leicht. Es ist ein Buch über Freundschaft, Abenteuer, Ungewöhnliches, aber vor allem auch über Vorurteile und Erwartungen, denen man sich stellen muss. Das ist nicht immer leicht und führt zu einigen konfliktreichen Situationen. Besonders spannend fand ich es auch zu lesen, wie sich die Charaktere aus den "alten" Harry Potter Büchern weiterentwickelt haben. Fazit: Dieses Skript zum "Harry Potter"-Theaterstück ist ein absolutes Must Have für alle Harry Potter Fans. Allerdings sollte man sich auf den anderen Stil einlassen können und sich dessen bewusst sein, dass Harry sich nach 19 Jahren natürlich verändert hat und man hier mit Sicherheit nicht dem alten Harry von früher begegnen wird. Wer dem gegenüber offen sein kann, der findet in diesem Buch eine spannende Geschichte, die das Harry Potter Universum bereichert und dem Leser neue Einblicke gibt.

Sehr gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudenau am 03.09.2019

Der achte Teil der Geschichte, 19 Jahre später. Während Harrys Leben auch heute noch nicht einfach ist, kämpft sein mittlerer Sohn Albus mit dem Vermächtnis seiner Familie, von welchem er am liebsten nichts wissen möchte. Als schließlich die Vergangenheit auf die Gegenwart trifft, erkennen Albus und Harry, dass das Dunkle von do... Der achte Teil der Geschichte, 19 Jahre später. Während Harrys Leben auch heute noch nicht einfach ist, kämpft sein mittlerer Sohn Albus mit dem Vermächtnis seiner Familie, von welchem er am liebsten nichts wissen möchte. Als schließlich die Vergangenheit auf die Gegenwart trifft, erkennen Albus und Harry, dass das Dunkle von dort kommt, wo sie es am wenigsten vermutet haben. Das Buch umfasst 344 Seiten. Die Hauptperson ist Albus Potter. Geschrieben wurde es als Theaterstück. Zu Beginn ist es etwas ungewöhnlich, man gewöhnt sich jedoch sehr schnell daran. Sehr schön ist, dass alle altbekannten Charaktere wieder auftauchen. Besonders spannend finde ich, was aus den Charakteren alles geworden ist. Das Buch beginnt am Bahnhof Kings Cross, als Rose und Albus in ihr erstes Hogwarts Jahr starten. Es knüpft hier an das Ende des siebten Harry Potter Buches an. Albus hat ziemliche Angst nach Slytherin zu kommen, doch Harry versucht ihn zu trösten. Schon hier merkt man, wie Harry nach all den Jahren immer noch im Mittelpunkt steht. Nach und nach merkt man, wie sehr es Albus eigentlich bedrückt, einen so berühmten Vater zu haben. Harry und Albus haben im Buch wirklich keine leichte Beziehung zueinander. Ich kann Albus in seinem Handeln durchaus verstehen, da er sich doch einsam und als Außenseiter sieht. Interessant ist besonders, was passiert wäre, wenn nur eine einzige Tat in der Vergangenheit anders verlaufen wäre. Gerade diese Szenen haben den Leser sehr ans Buch gefesselt. Doch auch das Ende, als die beiden endlich zueinander gefunden haben und Albus dann noch alle rettet, hat mich sehr gefesselt. Abschließend kann man sagen, dass jeder Harry Potter Fan hier voll auf seine Kosten kommt und von dem Buch in den Bann gezogen wird. Dieses Buch baut sehr gut auf die anderen Teile auf.

Anderes Format
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 29.05.2019

Der Sohn von Harry Potter und sein Freund auf Abwegen und am Weg zu neuen Abenteuern. Der Band in Form eines Theaterstücks geschrieben kann natürlich nicht mit den vorigen Harry Potter Bänden mithalten, ich vergebe trotzdem gerne 5 Sterne, da es toll war wieder von Harry Potter und der magischen Welt zu lesen.