Warenkorb
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 13 - 17
Erscheinungsdatum 26.01.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-0-606-38270-0
Verlag Turtleback Books
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/3,2 cm
Gewicht 401 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
23,99
23,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
5
0
0
1

In meinen Augen nur etwas für junge Teenie-Leser
von Dark Rose aus Troisdorf am 03.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn Lara Jean Song verliebt ist, schreibt sie, sobald sie bereit ist über diese Verliebheit hinwegzukommen einen Abschieds-Liebesbrief an den jeweiligen Jungen. Diese Briefe sind nur für sie selbst gedacht, sie bewahrt sie auf in der Hutbox, die ihr einst ihre Mutter geschenkt hatte. Sie packt einfach alles in diese Briefe, all... Wenn Lara Jean Song verliebt ist, schreibt sie, sobald sie bereit ist über diese Verliebheit hinwegzukommen einen Abschieds-Liebesbrief an den jeweiligen Jungen. Diese Briefe sind nur für sie selbst gedacht, sie bewahrt sie auf in der Hutbox, die ihr einst ihre Mutter geschenkt hatte. Sie packt einfach alles in diese Briefe, all ihre Gefühle, ihre Gedanken, ihre Wünsche, egal wie lächerlich sie auch sein mögen. Doch dann sind die Briefe plötzlich weg und werden einer nach dem anderen zugestellt. Das sorgt dafür, dass in Lara Jeans sonst so langweiligem Leben das Chaos ausbricht. Leider hat mich das Buch nicht gepackt. Mir war Lara Jean von Anfang an zu kindisch und unreif. Sie hat zwar auch ihre schönen Momente, aber die meiste Zeit ist sie mir persönlich zu jung. In meinen Augen ist das Buch eher etwas für jüngere Leserinnen, ab 11 Jahren. Ich wollte sie einfach nur schütteln. Und dann stolpert sie auch noch von einem Teenie-Drama ins nächste. Für mich war das Buch eine Teenie-Komödie als Buch verpackt. Es geht weniger um die Briefe und deren Inhalt, als viel mehr, um diverse Konflikte, die zu großen Teilen lose durch die Briefen ausgelöst werden, aber nicht immer damit zu tun haben. Liebestechnisch ja, aber bei einigen Wendungen kam es mir so vor, als würden die Charaktere nicht die Wahrheit über ihre Gefühle sagen. Vor allem bei der Josh-Geschichte. Peter war mir nie wirklich sympathisch. Ich empfand ihn als arrogant und ich wurde aus ihm lange nicht schlau. Im Großen und Ganzen geht es um jede Menge Liebeswirrungen und eben Teenie-Drama. Ein Klischee jagt das nächste und dann sind da auch noch die Familienkonflikte. Lara Jean war so naiv und in meinen Augen unglaubwürdig, wie auch der Großteil der Charaktere. Dann gab es in meinen Augen auch ein paar Logikbrüche, die zwar nicht riesengroß waren, mir aber aufgefallen sind. Was ich dann so richtig nervig fand war der Konflikt kurz vor Schluss. Da haben sich alle in Kleinkinder zurückverwandelt. Fazit: Leider war das Buch nicht meins. Es hat mich von Anfang an nicht gepackt und ehrlich gesagt ziemlich gelangweilt. Die Charaktere waren mir alle samt zu unreif und kindisch. Ich hatte nach der Lektüre des Klappentextes eine andere Art Buch erwartet. In meinen Augen werden sämtliche Klischees einer Teenie-Komödie erfüllt, was der Story jeden Tiefgang raubt. Von mir gibt es leider nur 1 Stern.

Tolle Sommerlektüre!
von einer Kundin/einem Kunden aus Paderborn am 29.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Schreibstil ist toll und das Englisch leicht zu verstehen. Das erleichtert den Einstieg in die Geschichte sehr. Die Protagonistin ist sehr sympathisch, sodass man sich gut in sie hineinzuversetzen kann. So konnte ich richtig mit ihr mitfühlen, auch wenn es vereinzelt Stellen gab in denen ich ihre Handlungen nicht ganz nachv... Der Schreibstil ist toll und das Englisch leicht zu verstehen. Das erleichtert den Einstieg in die Geschichte sehr. Die Protagonistin ist sehr sympathisch, sodass man sich gut in sie hineinzuversetzen kann. So konnte ich richtig mit ihr mitfühlen, auch wenn es vereinzelt Stellen gab in denen ich ihre Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Aber trotzdem will man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht und ob doch noch alles gut geht. Gegen Ende wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so spannend war es. Die Handlung ist an sich sehr gut und unterhaltend. Allerdings hab es eine Sache, die mich gestört hat: Warum macht sich die Protagonistin keine Sorgen darüber wer anscheinend bei ihr zuhause war und die Briefe gestohlen hat? Ich hätte das nicht so einfach hingenommen. Aber das ist nur ein kleiner Kritikpunkt am Rande, der das Leseerlebnis für mich kaum beeinflusst hat. "To all the Boys I've loved before" ist ein unterhaltsamer, spannender und schöner Sommerroman. Perfekt für schöne Lesestunden bei Sommerwetter. Eine Empfehlung an alle, die eine leichte und schöne Lovestory für den Sommer suchen!

Träumerisch
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Lara Jean ist auf der einen Seite eine Träumerin, auf der anderen Seite Realist -aber da vielleicht nur mittelmäßig. So ist es auch zu erklären, dass ihre allergeheimsten Liebesbriefe an die Jungen, in die sie mal verliebt war, und die das nie erfahren sollten, plötzlich erst verschwinden und dann auch noch versendet ... Lara Jean ist auf der einen Seite eine Träumerin, auf der anderen Seite Realist -aber da vielleicht nur mittelmäßig. So ist es auch zu erklären, dass ihre allergeheimsten Liebesbriefe an die Jungen, in die sie mal verliebt war, und die das nie erfahren sollten, plötzlich erst verschwinden und dann auch noch versendet werden. Um dem entstehenden Chaos zu entkommen, erfindet Lara Jean einen Freund, da sie unmöglich zugeben kann, dass sie Josh, den Ex ihrer Schwester, irgendwie immer noch mag. Schließlich ist sie, obwohl Schluss und Margot im Ausland ist, immer noch fest überzeugt davon, dass die beiden wieder zusammen kommen. Aber anstatt den Schlamassel damit zu beheben, verstrickt sie sich in ihrer Geschichte.. Lara Jean ist ein liebenswerter Charakter. Was sie vom Leben will, ist ihr nicht so ganz klar, dem Leser auch nicht. Und schusselig kommt sie irgendwie rüber. Süß. Das Buch ist - sehr passend - aus Lara Jeans Sichtweise erzählt. Wenn man einmal mit dem Lesen angefangen hat, kann man gar nicht wieder aufhören. Es macht richtig süchtig. Sehr schön geschrieben ist es auch. Super Lektüre, ich freue mich schon auf die Übersetzung des zweiten Bandes!