Persönlichkeit – Auf der Suche nach unserer Individualität

Christian Montag

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Persönlichkeit - Auf der Suche nach unserer Individualität

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    PDF (Springer)

Beschreibung


Was macht eigentlich unsere Persönlichkeit aus? Bestimmen unsere Gene unsere Persönlichkeit? Oder doch die Umwelt? Können wir von Hirnscans die Persönlichkeit eines Menschen ablesen? Können wir uns überhaupt ändern oder ist unsere Persönlichkeit in Stein gemeißelt?

Das vorliegende Werk gibt Ihnen einen Einblick in den aktuellen Stand der psychologischen Persönlichkeitsforschung. Es zeigt auf, wie unsere Persönlichkeit viele Facetten unseres Lebens beeinflusst, wie beispielsweise die Lebenserwartung, finanzielles Entscheidungsverhalten, aber auch den Umgang mit Smartphones und Internet. 

Dieses Sachbuch ist für ein allgemeines Publikum geschrieben, das sich für die menschliche Persönlichkeit interessiert und gerne mehr über sich und andere erfahren möchte.



"... Dazu tragen neben einem verständlichen Sprachstil die vorhandenen Abbildungen, Fotos, Diagramme und Tabellen sowie Zusammenfassungen bei. ... Ein spannendes und sehr empfehlenswertes Buch für alle, die einen gut verständlichen Einblick in aktuelle Fragestellungen, Methoden und Ergebnisse der Erforschung der Persönlichkeit bekommen möchten." (in: Thalia.de, 21. Mai 2016)

"Informativer und lesenswerter Überblick über den aktuellen Forschungsstand zur Persönlichkeit ... Der informative Fließtext wird ergänzt um verständliche Abbildungen und praktische ... Zusammenfassungen zu den jeweiligen Themen. Ein empfehlenswertes Buch sowohl für Interessierte als auch für Studierende im Studiengang B.Sc. Psychologie als Ergänzung zum Modul "Persönlichkeitspsychologie." (Sandra Fuchs, in: Psychologie FoxBlog, sanfuchs1979.wordpress.com, 11. Mai 2016)


Christian Montag ist Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm. Er ist Autor/Co-Autor von zahlreichen internationalen Fachartikeln inkl. vieler Arbeiten über die (biologischen) Grundlagen der menschlichen Persönlichkeit. Zusätzlich ist er (Co-)Herausgeber der internationalen Buchreihe Stu
dies in Neuroscience, Psychology and Behavioral Economics.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 174
Erscheinungsdatum 14.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-662-48894-2
Verlag Springer Berlin
Maße (L/B/H) 19/12,7/1 cm
Gewicht 195 g
Abbildungen mit 19 Farbabbildungen
Auflage 1. Auflage 2016

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Gut verständlich und aktuell
von Karl Schäfer am 21.05.2016

Der Autor Christian Montag ist Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm. Nachdem er sein Verständnis von Persönlichkeit als dynamischen Prozess erläutert hat, geht er zunächst der Frage nach, welche und wie viele Persönlichkeitseigenschaften zuverlässig beobachtbar sind. Weitere Fragestellungen schließen sich ... Der Autor Christian Montag ist Professor für Molekulare Psychologie an der Universität Ulm. Nachdem er sein Verständnis von Persönlichkeit als dynamischen Prozess erläutert hat, geht er zunächst der Frage nach, welche und wie viele Persönlichkeitseigenschaften zuverlässig beobachtbar sind. Weitere Fragestellungen schließen sich an: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Persönlichkeitseigenschaften und Lebenserwartung? Welche Rolle spielen Umwelt und Genetik bezüglich der Persönlichkeit? Ist es möglich, anhand von Hirnscans Rückschlüsse auf die Persönlichkeit zu ziehen? Die insgesamt 20 Fragestellungen sind didaktisch klug gewählt und wecken Lust auf mehr Information. Sie decken ein breites Themenspektrum ab bis hin zu der Frage, ob sich aus unseren Datenspuren im Internet Vorhersagen darüber erstellen lassen, wer wir sind. Nicht auf jede Frage gibt es abschließende Antworten. Dies liegt keineswegs am Unvermögen des Autors oder dem begrenzten Raum (von ca. 150 Seiten), sondern daran, dass es auf diesem Gebiet noch einiges zu erforschen gibt. Persönlichkeitspsychologie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen ist dem Autor gut gelungen. Dazu tragen neben einem verständlichen Sprachstil die vorhandenen Abbildungen, Fotos, Diagramme und Tabellen sowie Zusammenfassungen bei. Das Nachwort enthält gute Tipps für eigene Internetrecherchen zum Thema. Den Abschluss des Bändchens bildet ein sehr umfangreiches Literaturverzeichnis. Fazit: Ein spannendes und sehr empfehlenswertes Buch für alle, die einen gut verständlichen Einblick in aktuelle Fragestellungen, Methoden und Ergebnisse der Erforschung der Persönlichkeit bekommen möchten.

  • Artikelbild-0

  • Vorwort.- Warum ein Buch über Persönlichkeit?- Was ist Persönlichkeit?- Welche und wie viele Persönlichkeitseigenschaften können wir zuverlässig beobachten?- Wie alt werde ich - Hat ein langes Leben etwas mit Persönlichkeit zu tun?- Entscheiden im finanziellen Bereich – wer wettet gerne, wer kann Verzicht üben?- Was treibt den Menschen an - Interindividuelle Differenzen in Motiven.- Unterscheiden sich Männer und Frauen in Persönlichkeitseigenschaften?- Ist Persönlichkeit in Stein gemeißelt oder veränderbar?- Welche Rolle spielen Genetik und Umwelt für die Persönlichkeit?- Lassen sich auf der DNA genetische Variationen identifizieren, die mit Unterschieden in Persönlichkeitseigenschaften in Zusammenhang stehen?- Ermöglichen genetische Daten Vorhersagen in Bezug auf die Persönlichkeit einzelner Personen?- Ist es möglich, anhand von Hirnscans darauf zu schließen, wie die Persönlichkeit einer Person aussieht?- Welche Botenstoffe in unserem Gehirn beeinflussen unsere Persönlichkeit?- Was ist der evolutionär älteste Teil der menschlichen Persönlichkeit?- Ist der Mensch gut oder böse?- Warum gibt es Unterschiede in Persönlichkeitseigenschaften?- Haben Tiere eine Persönlichkeit?- Wer bekommt beim Hören von Musik eine Gänsehaut?- Lässt sich aus unseren Datenspuren im Internet ablesen, wer wir sind?- Wer hat seinen Technologiegebrauch nicht im Griff?- Persönlichkeit: ein übergreifendes Modell.- Nachwort.- Literatur.