Gott, du kannst ein Arsch sein

Stefanies letzte 296 Tage

Frank Pape

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Gott, du kannst ein Arsch sein

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ab sofort als Filmausgabe lieferbar

Stefanie ist gerade 15 geworden, als sie erfährt, dass sie Krebs hat und in sechs bis zwölf Monaten sterben wird. Von nun an rechnet sie ihre Zeit runter, ohne das genaue Enddatum zu kennen. In ihrem Tagebuch beschreibt sie, was in ihrem Leben jetzt wirklich zählt, welche Träume sie noch hat und wie sie sich von ihren Lieben verabschiedet. Unter den 10 Dingen, die sie noch machen will, steht an erster Stelle ein Ausritt mit ihrer geliebten Stute Luna. Die letzten Wochen ihres kurzen Lebens verbringt sie auf dem Reiterhof. Eine hochemotionale Reise durch 296 Tage voller Liebe, Enttäuschung, Hoffnung, Wut und Rebellion - und ein berührender Einblick in das Sterben.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641196042
Verlag Random House ebook
Dateigröße 4045 KB
Verkaufsrang 16379

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Ich kann es einfach nicht zur Seite legen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist eine tolle Ergänzung zu meinen vielen Erfahrungen, die ich während meines Freiwilligen- Sozialen- Jahres im Hospiz gemacht habe. Für mich ist es besonders spannend zu erfahren, wie Stefanie die Diagnose bekommen hat und wie ihre Gedankengänge in dieser Zeit sind. Das sind leider Themen, die die Besucher im Hospiz... Dieses Buch ist eine tolle Ergänzung zu meinen vielen Erfahrungen, die ich während meines Freiwilligen- Sozialen- Jahres im Hospiz gemacht habe. Für mich ist es besonders spannend zu erfahren, wie Stefanie die Diagnose bekommen hat und wie ihre Gedankengänge in dieser Zeit sind. Das sind leider Themen, die die Besucher im Hospiz nicht kommuniziert haben und lieber für sich behalten haben.

Einfach schön
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2020

Ein Buch was man einfach nicht weg legen kann , es ist einfach toll geschrieben und so ehrlich. Bei mir sind einige Tränen geflossen.

Traurig
von einer Kundin/einem Kunden aus Flims Waldhaus am 27.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hab so manche Träne bei diesem Buch gelesen. Kaum vorstellbar, wie sie mit dieser Krankheit umging.

  • Artikelbild-0