Der dunkle Wächter

Roman

Carlos Ruiz Zafón

(49)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Carlos Ruiz Zafóns großer Schauerroman

Cravenmoore – so heißt das geheimnisumwobene Anwesen, auf dem der Spielzeugfabrikant Lazarus Jann mit zahllosen seiner Konstruktionen lebt: mechanischen Menschen, die ihm Diener und Gesellschaft sind und ihn vor den dunklen Schatten seiner Vergangenheit bewahren sollen. Familie Sauvelle, die Lazarus aus seiner Einsamkeit reißt, weckt auch sein mörderisches Geheimnis aus jahrelangem Schlaf. Ein brutaler Mord reißt die Familie aus ihrem neuen Glück. Der Sommer an der blauen Bucht, der so strahlend begann, könnte ihr letzter werden.

Nach dem Tod ihres Mannes zieht Simone Sauvelle mit ihrer Tochter Irene und ihrem Sohn Dorian in ein kleines Dorf an der Küste der Normandie. Ihr neuer Job auf dem Anwesen Cravenmoore verspricht nach Jahren der Entbehrung endlich einen glänzenden Neuanfang. Schnell verbindet die Sauvelles eine enge Freundschaft mit dem liebenswerten Spielzeugfabrikanten, doch die prunkvollen Mauern von Cravenmoore werden vor allem Irene und ihrem neuen Freund Ismael immer unheimlicher.

Warum dürfen sie bestimmte Zimmer nicht betreten und warum ist die schwerkranke Frau des Fabrikanten nie zu sehen? Was hat es mit den geheimnisvollen Septemberlichtern auf sich, die vom Leuchtturm drohen? Als ein brutaler Mord geschieht, versuchen Irene und Ismael das Geheimnis von Cravenmoore aufzudecken und wecken damit die dunklen Schatten der Vergangenheit.

Der spanische Bestsellerautor Carlos Ruiz Zafón, der mit »Der Schatten des Windes« Millionen von Lesern auf der ganzen Welt begeisterte, ist ein Meister des Unheimlichen, ein Meister des Schauerromans. Mit ›Der dunkle Wächter‹ weiht uns Zafón in ein dunkles Geheimnis ein, das Spannung und Gänsehaut garantiert.

Carlos Ruiz Zafón begeisterte mit seinen Barcelona-Romanen um den Friedhof der Vergessenen Bücher ein Millionenpublikum auf der ganzen Welt. »Der Schatten des Windes«, »Das Spiel des Engels«, »Der Gefangene des Himmels« und »Das Labyrinth der Lichter« waren allesamt internationale Bestseller. Auch »Marina«, der Roman, den er kurz vor den großen Barcelona-Romanen schuf, stand wochenlang auf den Bestsellerlisten. Seine ersten Erfolge feierte Carlos Ruiz Zafón mit den drei phantastischen Schauerromanen »Der Fürst des Nebels«, »Mitternachtspalast« und »Der dunkle Wächter«. Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren und starb 2020 in seiner Wahlheimat Los Angeles..
Lisa Grüneisen, 1967 geboren, arbeitet seit ihrem Studium der Romanistik, Germanistik und Geschichte als Übersetzerin. Sie übersetzte unter anderem Bücher von Carlos Ruiz Zafón, Carlos Fuentes, Miguel Delibes, Alberto Manguel und Frida Kahlo.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03547-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,4/2,4 cm
Gewicht 263 g
Originaltitel Las luces de septiembre
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Lisa Grüneisen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
25
19
3
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2020
Bewertet: anderes Format

Ein wundervolles Schauermärchen, das gelingt!

Nicht Zafons bestes Werk
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 29.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich bin grundsätzlich ein absoluter Fan von Carlos Zafon, allerdings zählt der dunkle Wächter für mich nicht zu seinen besten Werken. Trotz seines fesselnden und mitreissenden Schreibstils, war mir die Geschichte dann doch viel zu skuril. Habe es leider nicht geschafft mich mit dem Roman anzufreunden.

Schrecken in der Spielzeugfabrik
von Jenny Vogler am 08.09.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine sehr subtile, schaurig schöne Mystery-Geschichte an der zerklüfteten französischen Atlantikküste erzählt in bildlich eindrucksvoller Sprache. Die fünfzehnjährige Irene und ihre Familie beginnen nach dem Tod des Familienoberhauptes einen neuen Lebensabschnitt auf einem riesigen, schlossartigen Anwesen einer ehemaligen Spielz... Eine sehr subtile, schaurig schöne Mystery-Geschichte an der zerklüfteten französischen Atlantikküste erzählt in bildlich eindrucksvoller Sprache. Die fünfzehnjährige Irene und ihre Familie beginnen nach dem Tod des Familienoberhauptes einen neuen Lebensabschnitt auf einem riesigen, schlossartigen Anwesen einer ehemaligen Spielzeugfabrik und sehen sich schon bald mit einer lebensbedrohlichen Erscheinung konfrontiert. Ein düsterer Schatten ergreift Besitz von mechanischen Metallfiguren und trachtet den Neuankömmlingen nach dem Leben. Eine atemberaubende Verfolgungsjagd quer durchs Gelände beginnt, deren positiver Ausgang bis zum Ende auf der Kippe steht. Fazit: Eine fesselnde Mischung aus Fantasy-Roman und Gruselgeschichte, nichts für schwache Nerven.


  • Artikelbild-0