Das Schneekind

Eine Familie unterwegs durch die Schneewüsten Kanadas

Nicolas Vanier

(8)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen
  • Das Schneekind

    Piper

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das Schneekind

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Die Geschichte von der Erfüllung eines Lebenstraums: Der weltberühmte Abenteurer Nicolas Vanier zieht mit seiner Frau Diane und der kleinen Tochter Montaine für ein Jahr in die Wildnis von Kanada und Alaska. Sie bauen sich ein Blockhaus und ernähren sich wie die Menschen früherer Zeiten: vom Jagen, Fischen und Sammeln. Es ist ein Leben im Einklang mit der gewaltigen Natur des hohen Nordens, voller Einfachheit, Klarheit und Poesie.

»Nicolas Vanier ist ein ebenso unerschrockener Abenteurer wie einfühlsamer Chronist seiner Erlebnisse. Bei Vanier wird aus dem Trip eine große Liebeserklärung an die Natur.«, Vogue

Nicolas Vanier, 1962 im Senegal geboren, ist wie sein Vorbild Jack London Abenteurer und Schriftsteller zugleich. Als Erster überwander nurmit dem Hundeschlitten eine 8 600 Kilometer lange Strecke durch Alaska und Kanada. Ein Jahr zog er mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter in die Wildnis der Rocky Mountains, dokumentiert in dem Bestseller »Das Schneekind«. Zwischen seinen Expeditionen lebt Nicolas Vanier als Züchter von Schlittenhunden mit seiner Familie in der Sologne.Bei Malikerschien zuletzt»Mit meinen Hunden«.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783492970778
Verlag Piper
Originaltitel L´Enfant des neiges
Dateigröße 20150 KB
Übersetzer Reiner Aus dem Amerikanischen Pfleiderer
Verkaufsrang 21852

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

...wenn man sich fallenlässt ist man fast dabei...
von einer Kundin/einem Kunden aus Rendsburg am 24.06.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nicolas schreibt sehr schön und man merkt beim Lesen, wie sehr er die Natur und den Winter liebt. Auch Ich bin mittlerweille sehr gern im Winter im Norden Schweden´s. Wenn man eintaucht in die Winterlandschaft, und sich fallen lässt ist es fast so als wäre man dabei. Selber kann ich sagen, dass es atemberaubend ist, wenn die Hun... Nicolas schreibt sehr schön und man merkt beim Lesen, wie sehr er die Natur und den Winter liebt. Auch Ich bin mittlerweille sehr gern im Winter im Norden Schweden´s. Wenn man eintaucht in die Winterlandschaft, und sich fallen lässt ist es fast so als wäre man dabei. Selber kann ich sagen, dass es atemberaubend ist, wenn die Hunde einen durch die Stille und scheinbare endlose Winterlandschaft ziehen. Ich kann jedem nur empfehlen sich auf zu machen uns es einmal im Leben zu genießen. Die Hunde sind wundervoll. Diese Kraft, dieser Wille. Beeindruckend. Kurz um: Ein ganz tolles Buch, eine ganz tolle Geschichte, gut so das es Menschen gibt , die sich solche Träume erfüllen und Sie für uns zu Hause gebliebene festhalten. Das Buch ist sehr empfehlenswert!

Fernweh garantiert!
von Christiane Elsner aus Erlangen am 09.05.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nicolas Vanier, bekennender Verehrer Jack Londons, zieht mit Frau, Kleinkind und einer Meute Schlittenhunde in die Wildnis Alaskas. Wie baut man ohne große Hilfsmittel ein Holzhaus? Was macht man, damit ein Kleinkind auf einem Hundeschlitten im tiefsten Winter nicht erfriert? Nicolas Vanier beschreibt nicht nur detailliert den A... Nicolas Vanier, bekennender Verehrer Jack Londons, zieht mit Frau, Kleinkind und einer Meute Schlittenhunde in die Wildnis Alaskas. Wie baut man ohne große Hilfsmittel ein Holzhaus? Was macht man, damit ein Kleinkind auf einem Hundeschlitten im tiefsten Winter nicht erfriert? Nicolas Vanier beschreibt nicht nur detailliert den Aussteiger-Alltag seiner kleinen Familie, sondern auch die innige Beziehung zwischen Mensch und Hund, ohne die ein Überleben in der Wildnis kaum möglich wäre. Umgeben von einer grandiosen, nahezu unberührten Landschaft, geleitet von einem auf lebensnotwendige Dinge beschränkten Tagesablauf, finden auch nachdenkliche Töne in Vaniers Bericht ihren Platz. Dies ist ein Buch für Aussteiger-Träumer und Fernwehliebhaber, für Freunde der leisen Töne und all diejenigen, die ihren Spaß daran haben mitzuerleben, wie ein kleines Mädchen eher Vogelstimmen imitiert, als sprechen zu lernen.

Das Schneekind
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 07.08.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nicolas Varnier ist ein bekannter Abenteurer, der mit seinem Hundeschlitten schon in den eisigsten Ecken dieser Welt unterwegs war. In diesem Buch nimmt er seine Familie, seine Frau Diane und die 18Monate alte Tochter Montaine, mit zu einer Reise durch Alaska. Im Herbst starten die 3 in Prince George mit Pferden und immer beglei... Nicolas Varnier ist ein bekannter Abenteurer, der mit seinem Hundeschlitten schon in den eisigsten Ecken dieser Welt unterwegs war. In diesem Buch nimmt er seine Familie, seine Frau Diane und die 18Monate alte Tochter Montaine, mit zu einer Reise durch Alaska. Im Herbst starten die 3 in Prince George mit Pferden und immer begleitet von dem treuen Otchum. Am Thukada-See bauen sie sich eine Hütte und warten dort auf den Winter, um mit dem Hundeschlitten nach Dawson zu fahren. Dieses Buch geht zu Herzen. Man erlebt wie Montaine aufwächst und einen ausgeprägten Sinn für die Natur entwickelt, wie die Familie im Einklang mit der Natur lebt und wie sie deren Gefahren trotz. Eines meiner Lieblingsbücher!

  • Artikelbild-0