Little Brother

Schulausgabe für das Niveau B1, ab dem 5. Lernjahr. Ungekürzter englischer Originaltext mit Annotationen

Young Adult Literature: Klett English Editions

Cory Doctorow

(12)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
9,30
9,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,30 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Marcus, begeisterter Gamer und Hacker, glaubt zu wissen, wie das System funktioniert. Problemlos überlistet er die Sicherheitssysteme seiner Schule. Nach einem Terroranschlag sind Marcus und seine Freunde jedoch zur falschen Zeit am falschen Ort. Die Jugendlichen werden von der Homeland Security tagelang verhört. Als sie freikommen, ist nichts mehr wie es war …

Cory Doctorows düstere Vision eines modernen Überwachungsstaats mit zahlreichen Reminiszenzen an Orwells 1984 sorgt für viel Gesprächsstoff im Unterricht.


Abiturempfehlung zum Themenbereich Utopia and Dystopia

Cory Doctorow wurde am 17. Juli 1971 in Toronto in Kanada geboren und ist ein kanadisch-britischer Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger.

Doctorow stammt aus einer jüdischen und politisch aktiven Familie, in der er schon als Kind Themen wie nukleare Abrüstung und Umweltschutz kennenlernte. Er besuchte erst eine 'freie Schule' in Toronto, später vier Universitäten ohne Abschluss.

Doctorow wurde 2000 mit dem John W. Campbell Award als bester neuer Autor ausgezeichnet. 2001 wurde er zum Mitherausgeber des Technologie- und Science Fiction-Blogs „Boing Boing“, einem der meist frequentierten Blogs . Er ist Gründungsmitglied der „Open Rights Group“ und setzt sich für die Liberalisierung des Urherberrechts ein. Bis 2006 lebte er in London, seitdem ist er als Gastprofessor an der University of Southern California in Los Angeles tätig.

Doctorows Romane, wie zum Beispiel den Beststeller „Little Brother“ 2008 oder „Makers“ 2009 veröffentlichte er unter einer Creative Commons-Lizenz, um die Nutzungsrechte an seinen Werken zu vereinfachen.

Cory Doctorow lebt seit 2015 mit seiner Frau und seiner Tochter in Los Angeles.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 376
Erscheinungsdatum 09.03.2016
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-12-579898-4
Verlag Klett Sprachen GmbH
Maße (L/B/H) 19,5/12,6/2,2 cm
Gewicht 409 g
Schulformen Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Klassenstufen 1. Lernjahr, 10. Klasse, 2. Lernjahr, 3. Lernjahr, 5. Lernjahr, 6. Lernjahr
Unterrichtsfächer Englisch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Dazu passende Produkte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
12
0
0
0
0

Wow, das muss man gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bülach am 06.06.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sehr spannendes Buch, das zeigt wohin der Gläserne-User uns führen kann. Wer etwas Freude an Technik hat, wird dieses Buch lieben. Hat sich für mich sehr gut und schnell gelesen. Ein Buch das in meinem Büchergestell bleibt, d.h. wieder einmal gelesen wird!

"Kämpf für deine Freiheit!" - Ein cleverer junger Gamer rebelliert gegen den Überwachungsstaat.
von RezensentInnen des Österreichischen Bibliothekswerks am 07.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der 17-jährige Marcus Yallow und seine Freunde, begeisterte Gamer und Computerfreaks, sind zur falschen Zeit am falschen Ort: Terroristen sprengen die Bay Bridge in San Francisco in die Luft und kurze Zeit später befinden sich die vier intelligenten Jugendlichen im Gewahrsam der Heimatschutzbehörde, verschleppt auf eine Insel, b... Der 17-jährige Marcus Yallow und seine Freunde, begeisterte Gamer und Computerfreaks, sind zur falschen Zeit am falschen Ort: Terroristen sprengen die Bay Bridge in San Francisco in die Luft und kurze Zeit später befinden sich die vier intelligenten Jugendlichen im Gewahrsam der Heimatschutzbehörde, verschleppt auf eine Insel, behandelt wie Schwerverbrecher. Plötzlich muss sich Marcus rechtfertigen, kein Terrorist zu sein, nichts mit diesem verheerenden Anschlag zu tun zu haben. Erst sechs Tage später entlässt man ihn, verängstigt und seiner Würde beraubt, aus dieser Hölle, in der er den übelsten Verhörmethoden und reinem Psychoterror ausgesetzt war. "Es geht nicht darum, dass man etwas tut, wofür man sich schämt. Es geht darum, dass man etwas Privates tut. Es geht darum, dass dein Leben dir gehört. Und genau das nahmen sie mir, Stück für Stück." (S. 68) Zurück daheim erkennt Marcus, dass sich die Welt verändert hat: San Francisco hat sich in einen digital überwachten Polizeistaat verwandelt, in dem alle als Terrorverdächtige angesehen werden. Die Verfassung, seine Rechte als Bürger sind nichts mehr wert, wenn die nationale Sicherheit gefährdet ist. Sein Laptop ist verwanzt. Sein bester Freund Darryl bleibt verschwunden. Marcus nimmt das nicht hin und beginnt sich zu wehren... Cory Doctorow, kanadischer Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger, reichert den spannenden Plot mit viel Wissen rund um Sicherheitssysteme, Kryptographie sowie Neue Medien an und stellt einen Bezug zur (amerikanischen) Antikriegs- und Bürgerrechtsbewegung in den 1960er und 1970er Jahren her. Mit einer Xbox klinkt sich Marcus anonym ins Netz, ruft mithilfe einer guten Krypto ein anonymes Web, das Xnet, ins Leben, das sich der staatlichen Überwachung entzieht und von immer mehr Usern, lauter "little brothers", genutzt wird. So legt der gewiefte Hacker den Grundstein für eine radikale Widerstandsbewegung, die die modernen Kommunikationstechnologien im Kampf für die Freiheitsrechte der Bürger zu nutzen weiß. Es ist ein beängstigendes, weil erschreckend realistisches Szenario, das Doctorow hier schildert: Den Missbrauch von Angst im Kampf gegen den Terror. - Intelligenter Lesestoff, der die LeserInnen fordert und aufrüttelt. Ein mutiges, beeindruckendes Buch, das allen ans Herz zu legen ist. (Cornelia Gstöttinger)

GGG
von Bianca Gerste aus Ulm am 14.09.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gigantisch, gruselig, genial! Wieviele Menschen wurden wohl schon vom 'System' als abnorm und damit als Risiko eingestuft? Wer entscheidet, was normal ist und was nicht? Was darf ein Staat unternehmen, um die Sicherheit seiner Bürger zu gewährleisten? Fragen,die sich in diesem Roman stellen, der aber auch die Freiheit und Verpf... Gigantisch, gruselig, genial! Wieviele Menschen wurden wohl schon vom 'System' als abnorm und damit als Risiko eingestuft? Wer entscheidet, was normal ist und was nicht? Was darf ein Staat unternehmen, um die Sicherheit seiner Bürger zu gewährleisten? Fragen,die sich in diesem Roman stellen, der aber auch die Freiheit und Verpflichtung hinterlässt, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen und eigene Antworten zu finden. Ganz automatisch ist man als Leser auf der Seite des jungen Marcus, der zur falschen Zeit am falschen Ort von der Heimatschutzbehörde aufgegriffen wird und damit auf immer das Label 'Terrorist' verpasst bekommt. Gleichzeitig lernt man aber auch die Sichtweise des 'neutralen Bürgers' kennen, der den Schutz befürwortet und in Sicherheit leben möchte. Beim Zeitunglesen muss ich oft an diesen Roman denken....was steckt noch in dieser Meldung, was ist die 'wahre' Geschichte dahinter? Fragen stellen, sich informieren und nicht alles hinnehmen - das lernt man bei der Lektüre. Ein wichtiges Buch, überaus spannend zu lesen.


  • Artikelbild-0