Gone Girl

Gillian Flynn

(12)
eBook
eBook
5,49
5,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,89 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 24,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 5,49 €

Accordion öffnen
  • Gone Girl

    ePUB (Orion)

    Sofort per Download lieferbar

    5,49 €

    ePUB (Orion)
  • Gone Girl

    ePUB (Crown)

    Sofort per Download lieferbar

    9,49 €

    ePUB (Crown)

Hörbuch (CD)

51,99 €

Accordion öffnen
  • Gone Girl

    CD (2012)

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    51,99 €

    CD (2012)

Beschreibung

THE ADDICTIVE No.1 BESTSELLER AND INTERNATIONAL PHENOMENON
OVER 20 MILLION COPIES SOLD WORLDWIDE
THE BOOK THAT DEFINES PSYCHOLOGICAL THRILLER

Who are you?
What have we done to each other?

These are the questions Nick Dunne finds himself asking on the morning of his fifth wedding anniversary, when his wife Amy suddenly disappears. The police suspect Nick. Amy's friends reveal that she was afraid of him, that she kept secrets from him. He swears it isn't true. A police examination of his computer shows strange searches. He says they weren't made by him. And then there are the persistent calls on his mobile phone. So what really did happen to Nick's beautiful wife?

'Flynn is a brilliantly accomplished psychological crime writer and this latest book is so dark, so twisted and so utterly compelling that it actually messes with your mind' DAILY MAIL

'A near-masterpiece. Flynn is an extraordinary writer who, with every sentence, makes words do things that other writers merely dream of' SOPHIE HANNAH, Sunday Express

'You think you're reading a good, conventional thriller and then it grows into a fascinating portrait of one averagely mismatched relationship...Nothing's as it seems - Flynn is a fabulous plotter, and a very sharp observer of modern life in the aftermath of the credit crunch' THE TIMES

'One of the most popular thrillers of the year is also one of the smartest... Flynn's book cleverly outpaces its neo-noir trappings and consistently surprises the reader.' FINANCIAL TIMES

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.05.2012
Sprache Englisch
EAN 9780297859406
Verlag Orion
Dateigröße 1256 KB
Verkaufsrang 72528

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
1
0
0

Weird
von Svenja T am 20.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"I don't even want to ask. You two are the most fucked-up people I have ever met, and I specialize in fucked-up people." This quote pretty much sums it up. There were parts where I really rooted for Amy- but then she went way over the top and revealed how fucked-up she really is and whoa, No. Same for Nick, though I honestly ha... "I don't even want to ask. You two are the most fucked-up people I have ever met, and I specialize in fucked-up people." This quote pretty much sums it up. There were parts where I really rooted for Amy- but then she went way over the top and revealed how fucked-up she really is and whoa, No. Same for Nick, though I honestly had more problems with his "Women hate me and I hate women and I'm such a poor guy because of that" attitude than with him becoming even more of a fuck-up than he was to begin with. The writing is really great though. I have to admit it took me a while (until the second part) to get actively interested but then I really enjoyed it. The alternating POV and the switch between personalities (I think you can describe it like that) kept me on my feet and reading. The story is also pretty great, I loved how everything got layed out and misinterpreted and then finally figured out and then turned around to mean something different in the eyes of another character and yeah, really enjoyable.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Amazing Amy ist verschwunden und alle suchen nach ihr. Spannend, emotional und absolut erschreckend. Psychologisch unheimlich gut geschrieben.

Böse, abgründig, unterhaltsam
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 23.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Leser gewinnt man schnell einen ersten Eindruck von den beiden Protagonisten: dem von Selbstzweifeln geplagten Nick, der sich schwer damit tut, Gefühle zu zeigen, und der wunderbaren, liebevollen Amy, die ihr Bestes tut, ihm die perfekte Ehefrau zu sein. Ganz normale Menschen mit ganz normalen Schwächen und Fehlern, aber bei... Als Leser gewinnt man schnell einen ersten Eindruck von den beiden Protagonisten: dem von Selbstzweifeln geplagten Nick, der sich schwer damit tut, Gefühle zu zeigen, und der wunderbaren, liebevollen Amy, die ihr Bestes tut, ihm die perfekte Ehefrau zu sein. Ganz normale Menschen mit ganz normalen Schwächen und Fehlern, aber beide auf ihre eigene Art und Weise sehr liebenswert. Aber wer schon einmal ein Buch der Autorin gelesen hat, weiß: Gillian Flynn wäre nicht Gillian Flynn, wenn sich hinter dieser Fassade scheinbarer Normalität nicht Abgründe auftun würden... Als Leser darf man sich bei ihr niemals auf den ersten Eindruck verlassen, und das war noch nie so wahr wie in "Gone Girl". Immer wieder muss man seine Meinung zu den Charaktere überdenken, und dabei bleiben sie doch in sich schlüssig und glaubhaft. Amy und Nick werden mir noch lange in Erinnerung bleiben, und ich fand beide großartig - wenn auch nicht immer sympathisch. Sie sind unglaublich komplex und voller überraschender Charakterzüge, vor allem die erst scheinbar so leicht zu durchschauende Amy. Die Geschichte klingt erstmal nach einem relativ gradlinigen Thriller: Frau verschwindet, Mann wird des Mordes angeklagt und muss seine Unschuld beweisen - oder sich als Mörder herausstellen. Aber auch hier gilt: als Leser darf man seinem ersten Eindruck nicht so ohne weiteres trauen! Eine unerwartete Wendung folgt der anderen, und die Geschichte wird immer abgründiger und verwickelter, mit einer beinahe boshaften Liebe zum perfiden Detail. Und dabei wurde sie für mich auch immer spannender! Mit jeder kleinen Enthüllung konnte ich es weniger abwarten, zu erfahren, wie die Geschichte wohl ausgehen würde - und das Ende hat mich dann vollkommen überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet! Im Endeffekt ist "Gone Girl" alles andere als ein "Standard-Thriller", sondern eine zutiefst originelle Tour de Force, die den Leser wieder und wieder zwingt, seine Erwartungen über den Haufen zu werfen. Ich bin ein großer Fan der Autorin, und das liegt nicht nur an ihrem unfehlbaren Gespür dafür, was Menschen sich gegenseitig antun können, sondern auch an ihrem großartigen Schreibstil. Irgendwie schafft sie es, auch die menschlichen Abgründe sehr unterhaltsam zu präsentieren; das liest sich meiner Meinung nach wunderbar und flüssig runter. Fazit: Vielleicht Gillian Flynns bestes Buch, und das will meines Erachtens etwas heißen! Hinter dem ganz normalen Alltag eines ganz normalen Ehepaars tun sich unerwartete Abgründe auf, und mit jeder Seite wird die Geschichte spannender, komplexer und auf böse Art unterhaltsamer.

  • Artikelbild-0