Selection 04 - Die Kronprinzessin

Band 4

Selection Band 4

Kiera Cass

(73)
eBook
eBook
8,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 10  %
8,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde - aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden - aber die Geschichte der >Selection< ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Fortsetzung der internationalen Bestseller-Serie >SelectionFür Neueinsteiger und Fans

eine perfekte Mischung aus Romantik und Spannung

Kiera Cass

Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den »Selection«-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ... Mit ihren »Selection«-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783733601591
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel The Heir
Dateigröße 1145 KB
Übersetzer Lisa-Marie Rust, Susann Friedrich, Marion Russ
Verkaufsrang 6470

Weitere Bände von Selection

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
33
25
10
3
2

Die vorherigen Bände waren deutlich besser
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

In diesem Band geht es nicht mehr primär um America, sondern um ihre Tochter, welche jedoch nicht so sympathisch rüberkommt wie ihre Mutter die Bände vorher. Sie wirkt wie ein bockiger Teenager, weshalb mir die letzten beiden Bände der Reihe nicht gefallen haben.

Ein neues Casting, ein neuer Kampf
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 25.12.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eadlyn weiß seit ihrer Kindheit, dass sie dazu bestimmt ist, das Land zu regieren und Königin zu werden, weshalb sie ihr ganzes Leben danach gerichtet hat. Für romantische Gefühle oder anderweitige Unternehmungen bleibt kein Platz. Doch das wird sich bald ändern, denn genau wie ihre Eltern Maxon und America steht Eadlyn nun vor ... Eadlyn weiß seit ihrer Kindheit, dass sie dazu bestimmt ist, das Land zu regieren und Königin zu werden, weshalb sie ihr ganzes Leben danach gerichtet hat. Für romantische Gefühle oder anderweitige Unternehmungen bleibt kein Platz. Doch das wird sich bald ändern, denn genau wie ihre Eltern Maxon und America steht Eadlyn nun vor einem Casting. 35 Männer und einer von ihnen soll ihr Prinzgemahl werden. Nur mit der Schwierigkeit, dass sie von dieser Aktion alles andere als begeistert ist und regelmäßig in Probleme gerät. Ich muss sagen, dass ich es ein wenig anstrengend finde, mit Eadlyn Sympathie zu hegen. Sie ist sehr kühl, distanziert, abweisend und vieles, was sie tut, wirkt eher so als ob sie eine Liste abarbeitet und Analysen durchführt als ernsthaft für das Königshaus einzugestehen. Ich verstehe natürlich, dass das in gewisser Weise ein Benehmen ist, das man ihr von klein auf beigebracht hat, aber ich hätte mir gewünscht, dass man ihr ein wenig mehr Schwächen und Fehler zugesteht, um sie ein wenig menschlicher und authentischer zu machen. Die Probleme, die in Illeá existieren wurden meiner Meinung nach aber sehr glaubwürdig dargestellt. Es ist wie ein Echo, das trotz Abschaffung des Kastensystems immer wieder zurückhallt und den Bürgern nach wie vor Proleme macht. Und wo es früher die Kasten waren, ist es heute die Monarchie an der man sich verbeißt. Eine schöne Überleitung. Was unsere 35 Kandidaten angeht, so muss ich sagen, dass Kile definitiv zu meinen Favoriten gehört :) Ich bin mal gespannt, wie und ob sich da was entwickelt. Was ich schade fand, war die Darstellung von America. In den ersten drei Teilen war sie konsequent mit ihrem eigenen Kopf, hat nicht viel Wert auf die Meinung anderer gelegt und einfach authentischer gehandelt. Zwar kann man natürlich verstehen, dass sie als Königin nicht mehr so durchtrieben sein kann, trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass ein wenig von ihrer Rebellion weiterhin geblieben wäre. Genauso verstehe ich nicht, warum sie und Maxon ihren Kindern soviel von ihrem eigenen Casting verschwiegen haben. Grade diese "pikanten" Informationen hätten sicherlich dazu beigetragen, dass Eadlyn dem Casting nicht so abgeneigt ist. Ich bin jedenfalls auf den nächsten Teil gespannt und darauf, wie es enden wird.

Fortsetzung der Selection Triologie
von Shari Röder am 25.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Sieben Minuten. Nur sieben Minuten haben Eadlyn ihr leben verändert. Nur sieben Minuten ist sie vor ihrem Bruder Ahren auf die Welt gekommen. Sieben Minuten, welche ihr Leben verändern werden. Vor zwanzig Jahren haben Maxon und America den Thron von Illeá bestigen. Gemeinsam, haben sie die Kasten abgeschafft und auch ... Inhalt: Sieben Minuten. Nur sieben Minuten haben Eadlyn ihr leben verändert. Nur sieben Minuten ist sie vor ihrem Bruder Ahren auf die Welt gekommen. Sieben Minuten, welche ihr Leben verändern werden. Vor zwanzig Jahren haben Maxon und America den Thron von Illeá bestigen. Gemeinsam, haben sie die Kasten abgeschafft und auch entschieden, dass von nun an auch weibliche Erben in die Thonfolge miteingerechnet werden. Und durch diesen Kampf ihrer Eltern, ist es nun an Eadlyn eine wundervolle Königin zu werden. Seit Eadlyn auf der Welt ist, wird ihr antrainiert, welche Aufgaben und Pflichten dieses Amt mit sich bringt. Statt wie ihre drei Brüder den Alltag im Palast zu genießen, muss sie sich tag für tag mit Besprechnungen, Finanzen und Gesetzten rumschlagen und ihrem Vater tatkräftig zur Seite stehen. Obwohl die Kasten abgeschafft wurden sind, und die Bevölkerung deswegen besänftigt sein sollten. Gibt es immer wieder unruhen im Land. Denn viele der früheren höheren Kasten, möchten nicht das fünfer oder sechser in ihrer Nachbarschaft wohnen, Arbeitsplätze bekommen, welche für dreier Gedächt wären und Wohnungen mieten, obwohl dort früher zweier gewohnt haben. Diese Unruhen machen Maxon zu schaffen und gemeinsam mit seiner Frau versucht er diese Probleme zu lösen, doch dafür braucht er Ablenkung und muss das Volk umstimmen. Deshalbt haben die beiden einen Plan, sie möchten das Casting wieder einführen und somit ihrer Tochter die Chance geben einen geeignenten Ehemann zu finden, welcher später Prinzgemahl sein wird. Doch Eadlyn ist strickt gegen dieses Casting Prinzip und möchte sich auch auf keinen Fall verlieben. Denn ein Mann an ihrer Seite würde bedeuten, sich als Person und als Frau die alleinige Macht aufzugeben. Sie möchte alleine den Thron besteigen und braucht dafür keinen Weg gefährten. Und an Seelenverwandte glaubt sie eh nicht, dass sind nur Märchen, welches zwar gut bei ihren Eltern funktioniert, aber ganz bestimmt nicht bei ihr. Nach langen Diskusionnen, stimmt sie allerdings dem Plan ihrer Eltern zu unter einer Bedingungen, nur drei Monate wird sie dieses lächerliche Spiel spielen und wenn sie nach drei Monaten keinen geeignenten Kandidaten entedeckt haben soll, darf sie auch ohne Ehemann das Casting beenden. Diesm Arrangement stimmen ihre Eltern zu, denn von Eadlyns geheimen Plan, wie sie die Kandidaten am besten Verkraulen kann, erzählt sie ihren Eltern natürlich nichts. Meinung: Eadlyn, Eadlyn, Eadlyn ich fange am besten mit ihr an. Ihr Charakter hat mich zu Beginn richtig wütend gemacht. Sie ist so eigensinnig, arrogant, zickig, bestimmen, herscherisch und kaltherzig. Das ich schon ab dem zweiten Kapitel mitleid mit den Kandidaten hatte. Doch nach und nach habe ich Verstanden, wieso Eadlyn so ist und sich so der öffentlichkeit zeigt, sie will nicht als verweichtlichte Frau gesehen werden, sondern als starke Herscherin. Ich verstand, wieso sie so wahr, hoffe allerdings sehr das sie ihren Charakter, welchen sie gegenüber ihrer Familie zeigt, auch der Öffentlichkeit zeigen wird. Die Kandidaten finde ich total amüsant. Bei der ersten Begenung mit Eadlyn konnte ich fühlen, wie unwohl sie sich fühlen musste, denn ich wäre wahrscheinlich sofort gegangen, nach manchen Herrschaften, die sich dort Vorgestellt haben. Die Geschichte über Maxon und America, wird zwischen den Zeilen fortgsetzt. Und wir erfahren ein bisschen über die Zeit, wie es ihnen als Ehepaar ergangen ist, was mich sehr gefreut hat. Auch andere Alte Bekannte, treffen wir wieder und ich konnte nicht aufhören zu grinsen wenn diese Namen plötzlich aufgetaucht sind. Ich hatte das Gefühl alte Freunde wieder zu treffen. Auch Gefühle haben während des Lesens bei mir eine große Rolle gespielt. Zu Beginn waren es Unverständniss und ein bisschen Wut, dann über Verzweiflung hinweg zu Trauer und Angst. Die letzten Seiten habe ich mit tränen in den Augen gelesen, es hat mich emotional so bewegt, dass ich nicht anders konnte. Der Schreibstil war also, was das anbetrifft, grandios. Man war so gefesselt, das man selber in der Geschichte war, auch im Traum hat mich dieses Buch noch verfolgt und ich habe ich in den unruhigen Acht Stunden schlaf selbst für einen Mann entscheiden müssen, und war gott froh als ich aufgewacht bin. Denn ich möchte dieses Entscheidung wirklich nicht treffen. Wer die Selestion Reihe geliebt hat, wird auch dieses Buch lieben. Ich habe mir zwar am Anfang schwer mit Eadlyn getan und habe America sehr vermisst. Aber Seite für Seite bin ich mit Eadlyn warm geworden und habe sie somit auch in mein Herz geschlossen. Ich gebe 5 Sterne und 1 Herz für die Liebe.


  • Artikelbild-0