Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Kränkungen

Verständnis und Bewältigung alltäglicher Tragödien

Warum treffen uns Kränkungen in intimen und anderen nahen Beziehungen oft so tief? Der Autor untersucht Entstehungsbedingungen und Dynamik dieser seelischen Verletzungen, analysiert die typischen Reaktionsmuster und zeigt bessere Verhaltensalternativen auf.

Sie sind so alltäglich wie schmerzhaft: Kränkungen unter Paaren, engen Freunden und im Berufsleben. Warum verwunden uns ein Vorwurf, eine unbedachte Kritik, zu wenig Rücksichtnahme oder Aufmerksamkeit manchmal so tief, dass wir glauben, aggressiv zurückschlagen oder gleich die Beziehung in Frage stellen zu müssen?
Der Autor untersucht die Dynamik von Kränkungen und die dahinter stehenden Denkmuster, denen wir aufgrund unserer kulturellen Prägung meist automatisch verfallen. Sie zwingen uns in einen Kreislauf von schmerzlichen Gefühlen, beleidigtem Rückzug und Racheimpulsen. Das Buch zeigt, wie wir mit einem tieferen Verständnis das geläufige Täter-Opfer-Schema hinterfragen, besser einordnen und auf konstruktive Weise überwinden können. Partnerschaften wachsen daran ebenso wie andere nahe Beziehungen.
- Emotionspsychologische Hintergründe werden gut nachvollziehbar erläutert
- Mit Fallbeispielen aus der Praxis

Dieses Buch richtet sich an:
- PsychotherapeutInnen aller Schulen
- Auch für Interessierte und Betroffene geeignet
Rezension
"Fank-M. Staemmler wählt einen interessanten Ansatz, um sich dem Thema Kränkungen zu nähern: Er hinterfragt das gängige Täter-Opfer-Schema und geht davon aus, dass beide Seiten ihren Teil zur Kränkung beitragen. Im Aufgeben der Opferrolle liegt aber auch genau die Chance, Kränkungen besser zu verstehen und zu bewältigen. Kein leichter Weg, aber ein lohnender."
emotion, August 2016

"Wenn sich jemand angegriffen fühlt, gibt es Reaktionen wie Aggression, Beleidigtsein, Rachegefühle und andere starke Emotionen. Vergeltungsmaßnahmen würden dann oft als Notwehr oder Verteidigung gerechtfertigt. Auch die Attentäter von Paris ordnet Staemmler hier ein. Diese sahen sich durch Mohammed-Karrikaturen beleidigt, denn sie identifizieren sich mit ihm und meinten ihn deshalb rächen zu müssen. ... Der Autor beschreibt die Muster "Angriff" und "Rückzug", woraus der Leser seine eigenen Strategien erkennen kann, die oft automatisch ablaufen. Doch jeder kann lernen, Verhaltensweisen zu durchbrechen, und hat dann die Wahl, wie er auf eine Situation reagiert. Es geht um Mitgefühl, auch für sich selbst. Es geht um Klärung und Vergebung. Es geht um Trost und Halt, aber vor allem um die "Opferhaltung", aus der kaum einer herausfindet. ... Der Gestalttherapeut schlägt Verhaltensweisen vor, wie Kränkungen vermieden werden können, und gibt Ratschläge, wie man mit schmerzlichen Gefühlen umgehen kann. Er möchte helfen, Leid zu lindern, indem durch neues Verhalten alte Konflikte ihre Schärfe verlieren. Wer den Mut dazu hat, dem kann dieses Buch Wege heraus aus der Kränkung aufzeigen."
Heike Wander, Hamburger Abendblatt, 16.4.2016

"Vor allem in intimen und anderen nahen Beziehungen treffen uns Kränkungen besonders stark. Warum verwundet uns ein Vorwurf, eine unbedachte Kritik, zu wenig Rücksichtnahme oder Aufmerksamkeit manchmal so tief, dass wir glauben, aggressiv zurückschlagen oder gleich die Beziehung in Frage stellen zu müssen? Dieser Frage ist der Diplom-Psychologe Dr. Frank-M. Staemmler nachgegangen. Er zeigt an vielen Fallbeispielen auf, wie man besser mit emotionalen Verletzungen umgehen kann und festgefahrene Verhaltensgleise verlassen kann. ... Ein Buch, das zu überraschenden Einsichten führt und uns ein wenig freier macht."
Inge Behrens, Bewusster Leben, März/April 2016

"Es lohnt sich, dieses Buch zu lesen, sowohl mit Blick auf die eigene Kränkbarkeit als auch, um sich für die Arbeit mit Menschen neue Anregungen zu holen und sich (wieder) gewahr zu werden, wann wir selbst "im Erleben" und/oder als "Begleiter/in" womöglich in Täter-Opfer-Schemata verfallen. Auch zu der Frage, wann wir dysfunktionale Muster verstärken und dem Wunsch nach einer "gestärkten Würde" und nährenden Begegnungen fatalerweise zuwider agieren, liefert das Buch wertvolle Denkanstöße."
Sarah Owega, GwG - Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 4/2016

"Es ist ein klug geschriebenes Buch, das wichtige Autoren und Stimmen des gegenwärtigen psycho-sozialen Diskurses zur Kenntnis nimmt (u.a. Habermas, Buber, Honneth, Bieri). ... ein lohnender Anstoß, sich auf kognitiver Ebene mit unseren kulturspezifisch geprägten und so unbewusst funktionierenden Denk- und Bewältigungsmustern auseinanderzusetzen. ... Ein klug und sehr kleinschrittig angelegtes Buch, das seinem Anspruch als Ratgeber in jeder Hinischt gerecht zu werden sucht. ... Für die in der Sozialen Arbeit Tätigen kann dieser nützliche und lesenwerte Ratgeber empfohlen werden."
Christel Hafke, socialnet.de, Juni 2016
Portrait
Frank-M. Staemmler, Dr. phil., Dipl.-Psych., ist Psychologischer Psychotherapeut, Gestalttherapeut und Supervisor; er arbeitet in eigener Praxis in Würzburg und ist Co-Leiter im Zentrum für Gestalttherapie, Würzburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 203
Erscheinungsdatum 18.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94585-0
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/2 cm
Gewicht 313 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 79720
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln**



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Kränkungen - gehen uns alle an!
von Petra S. am 25.03.2018

Von Kränkungen sind wir alle betroffen, manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal als Täter und manchmal als Opfer. Der Psychotherapeut Frank Staemmler beleuchtet in seinem Buch die Sichtweisen beider Seiten. Im ersten Teil des Buches befasst er sich mit den Hintergründen, die oft weit in die Vergangenheit zurückreichen und ma... Von Kränkungen sind wir alle betroffen, manchmal mehr, manchmal weniger, manchmal als Täter und manchmal als Opfer. Der Psychotherapeut Frank Staemmler beleuchtet in seinem Buch die Sichtweisen beider Seiten. Im ersten Teil des Buches befasst er sich mit den Hintergründen, die oft weit in die Vergangenheit zurückreichen und manchmal auch mit dem auslösenden Ereignis gar nichts zu tun haben. Vielfach handelt es sich einfach nur um Missverständnisse, wobei sich die mutmaßlichen Täter auch häufig als die eigentlichen Opfer herausstellen. Der Autor erklärt auf einfühlsame, verständnisvolle Weise warum und in welchen Situationen wir besonders verletzlich sind, wie unsere (oft unausgesprochenen) Erwartungen und unterschiedlichen Bedürfnisse zwischen uns und unseren Mitmenschen stehen. Anhand von praktischen Beispielen erklärt Frank Staemmler die Mechanismen auch für den Laien verständlich. Der zweite Teil von „Kränkungen“ befasst sich damit, was man präventiv tun kann, um Leid und Kränkungen zu verhindern, auf was man im Umgang mit dem anderen achten sollte und wie man den erlittenen Schaden nach einer erfolgten Kränkung möglichst in Grenzen halten kann. Das Buch ist in kurze Abschnitte unterteilt, anhand von Merkboxen werden wichtige Anmerkungen und Zitate aus Literaturquellen hervorgehoben. Dies erleichtert den Überblick und das rasche Wiederfinden wichtiger Passagen. *** Meine Meinung *** Frank Staemmler hat mit „Kränkungen“ ein wirklich wichtiges Buch geschrieben, das mir persönlich in vielen Dingen die Augen geöffnet hat und für mein Verständnis und meinen Umgang mit der Thematik eine große Bereicherung darstellt. „Kränkungen“ ist ein nachhaltiges Werk, das ich sicher noch oft zur Hand nehmen werde, um mir für schwierige Situationen Ratschläge zu holen. Als einzigen, kleinen Kritikpunkt möchte ich jedoch anmerken, dass das Buch mir – als psychotherapeutischen Laien - manchmal etwas zu wissenschaftlich in seinen Erklärungen war und ich so manche Passagen mehrmals lesen musste, um den Sinn richtig zu erfassen. Hier wären zum leichteren Verständnis und für einen besseren Lesefluss noch mehr praktische Beispiele hilfreich gewesen. Insgesamt jedoch kann ich allen an Persönlichkeitsbildung interessierten Menschen dieses Buch nur wärmstens empfehlen und bin mir sicher, dass alle Leserinnen und Leser noch lange und nachhaltig davon profitieren werden. Gebundene Ausgabe: 203 Seiten Verlag: Klett-Cotta Erscheinungsdatum: 18. November 2016 (2. Druckauflage) Sprache: Deutsch ISBN: 9783608945850

FAQ