My Favourite Instrument-Concertos with Oboe

Georg Friedrich Händel

Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Nicht einem Oboisten - wie man vermuten könnte - verdanken wir den entscheidenden Hinweis auf Händels frühe Liebe zu diesem Instrument. Es war der deutsche Flötist Carl Friedrich Weidemann, der dem Komponisten in London eine Handschrift mit Triosonaten zeigte, die angeblich aus dessen Hallenser Jugendjahren stammten. Händel schaute kurz hinein und sagte dann: "I used to write like the D ... [Devil] in those days, but chiefly for the hautbois, which was my favourite instrument." (Ich pflegte in jenen Tagen wie der Teufel zu schreiben, aber hauptsächlich für die Oboe, die mein Lieblingsinstrument war.). Auch wenn einige Händelforscher dieses Zitat nicht für authentisch, sondern eher für untergeschoben halten, so sprechen doch Händels wunderbare Partien für dieses Instrument, sei es nun in seinen Instrumental- oder Vokalwerken, tatsächlich für eine besondere Vorliebe des Komponisten. Einige der Solisten, für die Händel seine Oboensoli komponierte, sind uns sogar namentlich bekannt und erweisen sich als die führenden Oboisten der Händelzeit: etwa der Italiener Ignazio Rion oder der in Dresden wirkende Franzose François le Riche sowie der Deutsche Johann Ernst Gaillard, für den Händel in London die zahlreichen Oboensoli in seiner Oper Teseo komponierte. In ihre Fußstapfen tritt hier die Barockoboistin Xenia Löffler, die uns zusammen mit der Sopranistin Marie Friederike Schöder und der Batzdorfer Hofkapelle auf ACCENT einige der schönsten Kompositionen Händels für die Oboe vorstellt. Das abwechslungsreiche Programm besteht dabei aus Konzerten, Sonaten und Arien für und mit Händels Lieblingsinstrument. Xenia Löffler überzeugt einmal mehr mit ihrem wunderbaren, lupenreinen Ton sowie ihrer einzigartigen Gestaltungskraft, so dass sie sicherlich Händels Lieblingsoboistin geworden wäre

Georg Friedrich Händel studierte zunächst Jura in seiner Geburtstadt Halle. Von 1703-1706 war er Cembalist an der Hamburger Oper und 1709 Hofkapellmeister in Hannover. Ab 1710 lebte Händel als Opernkomponist in London, nach 1728 hat er sich stark dem Oratorium zugewendet.

Produktdetails

Medium CD
Spieldauer 75 Minuten
Erscheinungsdatum 05.01.2015
Verlag Note 1
Sprache Deutsch
EAN 4015023242951

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • My Favourite Instrument-Concertos with Oboe

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo Nr. 1 g-moll HWV 287 1. Grave
    1. Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo Nr. 1 g-moll HWV 287 1. Grave
    2. Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo Nr. 1 g-moll HWV 287 2. Allegro
    3. Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo Nr. 1 g-moll HWV 287 3. Largo e cantabile
    4. Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo Nr. 1 g-moll HWV 287 4. Allegro
    5. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten) (Auszug) Arie
    6. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten): Suite (bearb. von Peter Holman) 1. Rondeau
    7. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten): Suite (bearb. von Peter Holman) 2. Bourée
    8. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten): Suite (bearb. von Peter Holman) 3. Sarabande
    9. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten): Suite (bearb. von Peter Holman) 4. Rigaudon
    10. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten): Suite (bearb. von Peter Holman) 5. Chaconne
    11. Almira, Königin von Kastilien HWV 1 (Oper in 3 Akten) (Auszug) Arie
    12. Sonate für Oboe und Basso continuo c-moll op. 1 Nr. 8 HWV 366 1. Largo
    13. Sonate für Oboe und Basso continuo c-moll op. 1 Nr. 8 HWV 366 2. Allegro
    14. Sonate für Oboe und Basso continuo c-moll op. 1 Nr. 8 HWV 366 3. Adagio
    15. Sonate für Oboe und Basso continuo c-moll op. 1 Nr. 8 HWV 366 4. Allegro
    16. Aci, Galatea e Polifemo (Serenata in 3 Akten) HWV 72 (Auszug) Qui l'augel da pianta in pianta
    17. Konzert für 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo HWB deest 1. Adagio
    18. Konzert für 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo HWB deest 2. Allegro
    19. Konzert für 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo HWB deest 3. Affettuoso
    20. Konzert für 2 Oboen, Fagott, Streicher und Basso continuo HWB deest 4. Tempo di menuet
    21. Triosonate B-Dur op. 2 Nr. 3 HWV 388 1. Andante
    22. Triosonate B-Dur op. 2 Nr. 3 HWV 388 2. Allegro
    23. Triosonate B-Dur op. 2 Nr. 3 HWV 388 3. Larghetto
    24. Triosonate B-Dur op. 2 Nr. 3 HWV 388 4. Allegro
    25. Teseo HWV 9 (Oper) (Auszug) Ouvertüre
    26. Teseo HWV 9 (Oper) (Auszug) Moriró, ma vendicata