Dragon Flame / Dragon Bd.7

Roman

Dragon Band 7

G. A. Aiken

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Dragon Flame / Dragon Bd.7

    Piper

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Piper

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Dragon Flame

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Bei diesen Drachen wird es heiß!

Es ist nicht immer leicht, den Willen seiner Königin auszuführen. Das muss Celyn der Schwarze am eigenen Leib erfahren, als er Elina Shestakova Geleitschutz geben soll - einem ungehobelten Menschenweib aus den Steppen. Die würde ihn nicht nur am liebsten umbringen, sie ist auch noch gegen seinen umwerfenden Charme immun. Dabei hat Celyn nichts Schlimmes getan. Außer sie in den Kerker zu werfen, aber mal ehrlich: welche Frau wird bei einem so heißen Drachen denn so nachtragend sein? Elina hat diese durchgeknallten Drachen satt. Sie reden einfach zu viel. Dabei sind es nicht Worte, die eine Tochter der Steppen überzeugen ...

Deutsche Erstausgabe

G. A. Aiken ist New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie lebt an der Westküste der USA und genießt dort das sonnige Wetter, das gute Essen und die Aussicht auf attraktive Strandbesucher. Ihre erfolgreichen Erotic-Fantasy-Reihen um die Drachenwandler, »Lions«, »Honey Badgers«, »Wolf Diaries« und »Call of Crows« erscheinen alle im Piper Verlag.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 19.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-26996-4
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,8 cm
Gewicht 367 g
Originaltitel Light My Fire
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 125698

Weitere Bände von Dragon

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
1
4
0
0

Ich liebe diese Buchreihe einfach sehr,...
von Celina Thomsen am 24.12.2018

... denn anders kann ich mir wirklich nicht erklären wieso ich diesen Teil gelesen habe ! Ich kann einfach nicht fassen wie man auf einmal so wichtige Details komplett verändern kann. Absolut schrecklich ! Es waren 8 vorherige Bände & auf einmal lässt die Autoin so nach? Nun ja nun zum Buch : Die Geschichte an sich ging voran wa... ... denn anders kann ich mir wirklich nicht erklären wieso ich diesen Teil gelesen habe ! Ich kann einfach nicht fassen wie man auf einmal so wichtige Details komplett verändern kann. Absolut schrecklich ! Es waren 8 vorherige Bände & auf einmal lässt die Autoin so nach? Nun ja nun zum Buch : Die Geschichte an sich ging voran was auch Zeit wurde denn so langsam wurde es mühsam da dran zu bleiben. Die Geschichte zwischen den Hauptprotagonisten jedoch ging vollkommen surreal los. Allen voran waren die erotischen Stellen überhaupt nicht prickelnd & kein Vergleich zu den anderen Bänden! Ich fand die Beziehung der beiden leider alles andere als romantisch obwohl mir beide sehr am Herzen lagen und tolle Charaktere sind. Was mich auch hier gestört hat war die weitestgehende Umgangssprache ( was leider schon in den letzen beiden Bänden vorkam) die meiner Meinung nach nicht in einen historischen Fantasyroman gehört. Zudem waren auch recht viele Schreibfehler dabei was mich immer total ärgert. Schön war allerdings nichts desto trotz den vielen anderen Charakteren wieder zu begegnen & zu lesen was aus ihnen geworden ist & wie es mit ihnen weiterging! Die Wendungen in der Geschichte waren auch recht spannend und man konnte sie trotzdem gut lesen. Mein Fazit Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn die Geschichte nun bald ein Ende findet denn schweren Herzens muss gesagt sein, dass die Autorin leider mit den letzten Bänden für mich immer weniger Spaß machte zu lesen. Trotzdem finde ich wenn man diese Geschichte so sehr liebt wie ich lohnt es sich zu erfahren wie es weitergeht auch wenn man leider nicht ganz so hohe Erwartungen haben sollte & über manches hinweglesen muss.

Qualität lässt leider nach
von Elena Knabl am 02.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Im Allgemeinen kann man sich von der Dragon-Reihe einiges erwarten. Intrigen, Spannung, Liebe, Familienzusammenhalt, Freundschaften und natürlich auch Sex. Zu meinem großen Bedauern (und das finde ich persönlich wirklich ausgesprochen schade) verzichtet G. A. Aiken hier auf ihre liebevollen, humorvollen und diskreten Bezeichnung... Im Allgemeinen kann man sich von der Dragon-Reihe einiges erwarten. Intrigen, Spannung, Liebe, Familienzusammenhalt, Freundschaften und natürlich auch Sex. Zu meinem großen Bedauern (und das finde ich persönlich wirklich ausgesprochen schade) verzichtet G. A. Aiken hier auf ihre liebevollen, humorvollen und diskreten Bezeichnungen des Koitus. Tatsächlich wird es ordinärer, unorigineller und nahezu langweilig. Mit Freuden habe ich diese Zeilen mehr überflogen, als tatsächlich gelesen. Aber davon abgesehen ist auch der Aspekt von „den Amazonen der Außenebenen“ meiner Meinung nach nicht sehr fesselnd. Man quält sich durch ein paar Seiten und wird dann wieder positiv überrascht - Elinas Zusammenstoß mit ihrem Stamm und das Wiedersehen mit den Gräuel. Von da an geht es schon flüssiger und doch geht die Handlung dermaßen schnell voran, dass man hin und wieder das Gefühl hat, man hätte den Faden verloren oder unwissentlich 10 Seiten voller Informationen ausgelassen. Schlag auf Schlag scheint alles gleichzeitig zu passieren. Es wird keine Spannung mehr aufgebaut, sondern es wird versucht, sie so lange wie möglich zu halten, was zumindest bei mir nach einer Weile wieder abgeflaut ist. Die vorangegangenen Teile waren an Humor, Spannung und diskreter (und doch sehr direkter) Erotik nicht zu schlagen. Darum hat mich dieser Teil wirklich sehr enttäuscht. Aber dennoch habe ich diesen Band gerne gelesen, da mir das Schicksal, der mir so lieb gewonnenen Drachen am Herzen liegt. Natürlich ist es empfehlenswert und man sollte unbedingt weiter lesen, damit die lesewütige Neugierde befriedigt ist und sich noch die eine oder andere Frage beantwortet. Aber die Qualität der Sätze selbst ist nicht mehr die selbe, wie es in meinem liebsten Teil „Dragon Touch“ der Fall war. Schade. Aber dennoch selbstverständlich lesenswert.

von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 25.07.2017
Bewertet: anderes Format

Celyn der Schwarze bekommt die weniger dankbare Aufgabe, auf Elina aufzupassen. Und das, obwohl sie versucht hat, seine Königin umzubringen! Wieder einmal ein toller Teil! :)


  • Artikelbild-0