Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das tiefe Blau des Meeres

Ein Bretagne-Roman

Luebbe Digital Ebook

Romantisch-verwunschene Bretagne!
Als Katharina auf dem Dachboden ihres Elternhauses eine Mappe mit Aquarellen findet, ist sie sogleich fasziniert. Vor allem das verwunschene Landschlösschen, das immer wieder abgebildet ist, hat es ihr angetan. Wo befindet sich dieser magische Ort? Und wie kommen die Bilder in den Besitz ihrer Familie?

Ihre Suche führt sie in die Bretagne, zu einem stark verwitterten Anwesen an der Côte d'Eméraude. Gemeinsam mit dem charismatischen Schlossherrn taucht sie ein in die Vergangenheit des Ortes, die ungeahnte Enthüllungen ans Licht bringt ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 636 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 16.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732506538
Verlag Lübbe
Dateigröße 2034 KB
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
5
1
0
0

schön aber keine "leichte" Kost
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 10.05.2017

Grundsätzlich lese ich gerne Bücher die auf mehreren (hier 2) Zeitebenen spielen und sich nach und nach immer mehr ineinander verweben ... absehen von einigen zeitlichen Unstimmigkeiten (die Jahreszahlen auf 2 später im Buch gefundenen Grabsteinen passt nicht zu den eheren Abläufen auch meine ich ist der Vater älter war als es z... Grundsätzlich lese ich gerne Bücher die auf mehreren (hier 2) Zeitebenen spielen und sich nach und nach immer mehr ineinander verweben ... absehen von einigen zeitlichen Unstimmigkeiten (die Jahreszahlen auf 2 später im Buch gefundenen Grabsteinen passt nicht zu den eheren Abläufen auch meine ich ist der Vater älter war als es zum Geburtsdatum passt, habe ich dann aber nicht mehr weiter nachverfolgt ... ist dann eben so) ist das auch sehr gut und spanned zu lessen. 2 wirklich schöne und spannende Liebesgeschichte in beiden Zeitebenen. Was mir aber überhaupt nicht gefallen hat : wenn ich ohne Vorwarnung in den Greueltaten des Hitler Regimes lande ... das ist allerschlimste Deutsche Geschiche, aber möchte ich nicht nachts vor dem Einschlafen lesen und dann lese ich für gewöhnlich ... Daher lag das e-book dann auch schon mal mehrere Tage auf meinem Nachttisch bevor ich Zeit hatte tagsüber weiter zu lesen

von einer Kundin/einem Kunden aus Cuxhaven am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Geheimnisvoller Familienroman, der 70 Jahre umreisst, unterhaltsam, dramatisch und romantisch, alles was ein guter Urlaubsroman so braucht..Vielleicht sogar in der Bretagne?

Gute Unterhaltung
von Eliza am 01.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Mir hat der Roman von Marie Lamballe sehr gut gefallen, grundsätzlich mag ich Familiensagas die auf zwei Zeitebenen spielen, dieser ist dazu auch noch gut geschrieben und konstruiert, sodass die Spannung bis zum Schluss bewahrt blieb. Es geht hierbei um mehr, als nur um ein Familiengeheimnis, es geht um den ... Meine Meinung: Mir hat der Roman von Marie Lamballe sehr gut gefallen, grundsätzlich mag ich Familiensagas die auf zwei Zeitebenen spielen, dieser ist dazu auch noch gut geschrieben und konstruiert, sodass die Spannung bis zum Schluss bewahrt blieb. Es geht hierbei um mehr, als nur um ein Familiengeheimnis, es geht um den zweiten Weltkrieg aus Sicht der Franzosen und der Deutschen. Es geht ums Malen und um die Liebe zu einem ganz bestimmten Stück Land, es geht um Heimat und um die große und einzige wahre Liebe. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass dieser Roman nicht nur eine „Gefühlsduselei“ ist sondern, dass auch sehr viel Gehalt in ihm steckt, wenn man zwischen den Zeilen liest und vielleicht den einen oder anderen Lexikonbeitrag nachliest. Beide Erzählstränge wurden im Laufe des Romans immer mehr verwoben und so entstand langsam aber sicher ein Gesamtbild, dass dann aber doch noch die eine oder andere Überraschung bereithielt. Ich muss gestehen, dass mich der Erzählstrang im 19. Jhd. ein klein wenig mehr gefesselt hat, als der Heutige. Wobei mich die Protagonisten beider Zeitebenen überzeugt haben. Die Autorin hat ihre Figuren nicht nur in „Schwarz“ und „Weiߓ eingeteilt, sondern ihnen eine Persönlichkeit gegeben, sodass sie authentisch und überzeugend agiert haben. Manchen Figuren kann man lieben, andere wiederum darf man auch mal nicht mögen, sodass der Roman mit seinen Figuren ebenfalls überzeugt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, die Spannungsbögen werden gut gesetzt und es entsteht keine Langeweile beim Lesen. Da ich das eBook gelesen habe, hat mir ein klein wenig eine Karte mit den geographischen Orten gefehlt, leider kann ich auch nichts dazu sagen, ob eine Karte im TB enthalten ist. Das Cover des Romans finde ich sehr passend, denn zum einem hat es etwas Geheimnisvolles und zum anderen bekommt man eine Idee, worum es in diesem Buch geht.


FAQ