Atta Troll - Ein Sommernachtstraum

Heinrich Heine

(25)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,30 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Tanzbär Atta Troll kann sich eines Tages losreißen. In einer Höhle schmiedet er Umsturzpläne gegen die Menschheit – doch seine Pläne enden grausam.
Heine zeigt in diesem Versepos den freiheitsliebenden Tanzbären und andere skurrile Figuren als Karikaturen ihrer Zeit. Voll sprachlichem Witz enthält das Werk in typischer Manier zahlreiche sarkastische Anspielungen auf Dichterkollegen und Zeitgenossen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 132
Erscheinungsdatum November 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95855-105-3
Verlag Fabula
Maße (L/B/H) 19,6/12,5/1,3 cm
Gewicht 232 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
13
6
3
1
2

.
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Emstal am 15.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Musste das Buch für die Schule bestellen es gefällt mir sehr gut und die Geschichte ist auf jedenfall mega schön! Hab mir davor leider ein falsches bestellt was auch echt schwierig war zu lesen da ich so viele Wörter nicht kannte mit dem ist es so einfach.

Lügen haben kurze Beine
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2020
Bewertet: Einband: Geheftet

Leicht zu lesen und scheinbar harmlos und romantisch hat mich diese Novelle doch mehr beeindruckt, als ich es erwartet hatte. Ein realistischer und zeitloser Blick auf unsere Gesellschaft, aber auch sehr kurzweilig und amüsant. Veraltete Worte und Hintergrundinformationen werden auf den letzten Seiten erklärt.

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 08.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gerne wieder! Unser Kind hat sich gefreut, da es dieses Buch für die Schule braucht.

  • Artikelbild-0