Traumflieger

Lena schreibt Briefe an Gott

Jando

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Beschreibung

"Es gibt Zeiten im Leben, in denen man Vergangenes ziehen lassen muss, um dem Glück eine neue Chance zu geben."

Lena und Lasse sind dicke Freunde, die viel Spaß miteinander haben. Dann wird Lasse immer trauriger und dem Mann im Mond bricht es das Herz. Der Himmel verfinstert sich, anhaltende Dunkelheit droht.
Lenas Hoffnung sind Superhelden, die der Himmel schickt. Jedoch erfährt sie von der Taube Anastasia, dass sie und Lasse auserkoren sind, dem Mann im Mond zu helfen. Gemeinsam mit Lenas Hund Benny Buxbeutel und Schmusewal Schnorchi erleben die Kinder spannende Abenteuer. Sie entdecken, dass im Leben alles möglich ist, wenn sie den Stimmen ihrer Herzen folgen.
Wie schon in seinem Bestseller „Sternenreiter. Kleine Sterne leuchten ewig“ knüpft Jando an die Tradition der Märchenerzähler an. Fabelhafte Wesen, überraschende Wendungen und magische Momente ziehen kleine und erwachsene Leser gleichermaßen in Bann. Eine poetische Geschichte mit zeitlosen Botschaften und zauberhaften Illustrationen der Künstlerin Antjeca.

Ein wunderbar geschriebenes Buch, das ein Plädoyer für die Freundschaft darstellt und dem Leser viele Impulse zum Nachdenken und Philosophieren gibt. Nicht nur für Kinder ist dieses „etwas andere Märchenbuch“ geeignet, auch Erwachsene werden sicherlich von diesem Buch angerührt.
Forum Lesen Nord, BLLV

Während die Kleinen durch märchenhafte Züge und fabelhafte Wesen angesprochen werden, regt Jando die Erwachsenen zum Nachdenken an. Seine Art, nach dem Sinn des Lebens zu fragen und dabei die rationale Weltsicht der Erwachsenen außer Kraft zu setzen, lässt an Antoine de Saint-Exupéry denken, dessen „Kleiner Prinz“ die Herzen weltweit im Sturm erobert hat.
Bild.de/ Ein Herz für Kinder

Autoreninfo Jando

Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Sein Seemannsgarn spinnt der Norddeutsche während ausgedehnter Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider.
Jandos Erstlingserfolg "Windträume. eine wundersame Reise zu sich selbst". welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt der Geschichtenerzähler heute unweit der Nordseeküste.
2012 erschien das moderne Märchen „Sternenreiter:Kleine Sterne leuchten ewig“, als gebundene und Hörbuchausgabe. Von dem Buchtitel wurden bisher 25.000 verkaufte Exemplare auf dem deutschen Buchmarkt verkauft. 2015 wird der Titel auf dem koreanischen Buchmarkt eingeführt, nachdem sich der Verlag Penguin Publishing Cafe die Rechte sicherte.
Weitere Publikationen sind der immerwährende Kalender "Herzensbotschaften für das Jahr".
Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2014 wurde er für den „Virenschleuderpreis“ nominiert und auf die Shortlist in der Kategorie „Ansteckendste Persönlichkeit“ gewählt.
Jando engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" und unterstützt die Robben-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 162
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9814863-2-2
Verlag Koros Nord
Maße (L/B/H) 18,8/14,4/2 cm
Gewicht 312 g
Abbildungen mit 22 Illustrationen von Antjeca
Auflage 2
Illustrator Antjeca
Verkaufsrang 123166

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Traumflieger
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchs ZH am 04.04.2020

Hier zeigt Jando auf, dass Herzensbildung und Gottvertrauen manches Mal mehr helfen können als Angst. Dies ist gerade in dieser schwierigen Zeit enorm wichtig.

Für Jung und Alt geeignet! Sehr bewegend. Rezension zum HÖRBUCH!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 26.11.2017

Dieses Hörbuch ist für Erwachsene ebenso geeignet, wie für Kinder. Wer die Geschichten von Jando kennt, wird wissen, dass die märchenhaften Erzählungen eine Achterbahn der Gefühle hervorrufen. Als Hörbuch mit einem sehr tollen Sprecher nämlich Christopher Groß, berührt die Geschichte nochmal ein Stück weit mehr. Die Musik war se... Dieses Hörbuch ist für Erwachsene ebenso geeignet, wie für Kinder. Wer die Geschichten von Jando kennt, wird wissen, dass die märchenhaften Erzählungen eine Achterbahn der Gefühle hervorrufen. Als Hörbuch mit einem sehr tollen Sprecher nämlich Christopher Groß, berührt die Geschichte nochmal ein Stück weit mehr. Die Musik war sehr angenehm, auch wenn mir ehrlich gesagt die Liedstimme nicht so gut gefallen hat, da sie mir von der Tonlage her zu hoch war. Die Songs waren aber sehr schön ausgewählt und passten wunderbar zur Thematik. Lena ist die beste Freundin von Lasse und deshalb bemerkt sie auch bald, dass den kleinen Jungen etwas bedrückt. Sein Vater ist vor nicht allzu langer Zeit nach Krankheit verstorben und auch Lena kann die Trauer nachfühlen. Das schlaue Mädchen beginnt, Briefe direkt an Gott zu schreiben ohne zu wissen, ob es ihn denn tatsächlich gibt. Darin bittet sie um Hilfe für ihren besten Freund und als eines Tages die weiße Taube Anastasia an ihre Fensterscheibe klopft, beginnt für die beiden Kinder und Lenas Hund Benny Buxbeutel ein großes Abenteuer. Der Mann im Mond braucht ihre Hilfe, damit die Magie und die Leuchtkraft des immer dunkler werdenden Mondes wiederhergestellt werden kann. In ca. 3 Stunden Laufzeit bekommt man als Hörer eine berührende Geschichte auf die Ohren, die einem schon mal innehalten und um eigene Verluste weinen lässt. Die kleinen Helden geben diese Gefühlslagen sehr authentisch weiter und führen sehr gefühlvoll und mit positiver Energie durch dieses Märchen. Die Message ist eindeutig: „Alles wird gut, man muss nur daran glauben und sich auf den Weg zum Glück machen!“ Für mich war dieses Hörbuch sehr berührend und wie sollte es auch anders sein, hat es Jando wieder geschafft, in mir Emotionen aufkommen zu lassen, die ich aktuell wohl noch nicht verarbeitet hatte. Zugegeben, oftmals sehr schmerzhaft hilft es doch, sich voll und ganz auf die Geschichten einzulassen und mir persönlich helfen solche Storys sehr bei der Trauerbewältigung.

Traumhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Petersberg am 05.10.2016

Ich kann mich in dem Buch so wiederfinden. Viele tolle Gedanken auf wunderschöne weise umgesetzt.. Es hilft Dinge auch anders zu sehen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Prolog

    Die Sonne wärmte meine nasse, salzige Haut. Mein Blick wandte sich dem Meer zu. Still lag es da. Einige kleine Wellen schoben sich an den Strand. Möwen, Tiefseetaucher breiteten ihre Flügel aus und schoben sich der Sonne entgegen.
    Ich sog die reine, frische Meeresluft in mich auf und ließ meinen Gedanken freien Lauf. Die Geschichten der Traumflieger so wiederzugeben, wie sie sich tatsächlich abgespielt haben, dürfte ebenso schwierig werden, wie den Mond in die Sonne zu verwandeln. Ich will aber versuchen, alles so niederzuschreiben, wie es sich zugetragen hat. Bitte entschuldigt, wenn mir einige Details entfallen sind. So etwas passiert im Laufe der Zeit. Das Wichtigste allerdings ist tief in meinem Herzen verankert. Diesen ganz besonderen Zauber, den ich bei den Geschehnissen habe spüren dürfen, möchte ich euch mit auf den Weg geben. Denn ich habe gelernt, wenn man Träume ins Leben einwebt, entwickeln sich Momente, die magisch werden und für die Ewigkeit bestehen. Man muss lediglich lernen, ihre Zeichen richtig zu deuten. Mit allem, was auch dazu gehört: Freundschaft, Liebe, Hoffnung, Kummer, Trauer und Schmerz.
    Jetzt, wo ich hier an meinem geliebten Meer auf Norderoog sitze, kommen die Erinnerungen wieder. An Lena, Lasse, Anastasia, Schnorchi und Benny Buxbeutel und die vielen fantastischen Momente, die ich mit ihnen gemeinsam erleben durfte.
    Angesichts der untergehenden roten Sonne sagte Lena einmal vor langer Zeit: „Liebe ist die Zeichensprache des Herzens. Erkennen wir sie, geschehen Wunder und unsere Träume werden Wirklichkeit.“
    Wie Recht sie hatte! Während ich mir die Haare aus dem Gesicht strich, huschte ein Lächeln über mein Gesicht. Entschlossen holte ich eine alte Schreibkladde hervor und brachte die ersten Worte zu Papier.
    Es war einmal…