Die Tage in Paris

Die romantische Vorgeschichte zu Ein Bild von dir. Deutsche Erstausgabe

Jojo Moyes

(40)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

8,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die berührende Vorgeschichte zu «Ein Bild von dir». Flitterwochen in Paris – der Traum aller Frischverheirateten. Sophie und Liv leben ihn: Im Paris der Belle Époque verbringt Sophie die ersten Tage an der Seite ihres Mannes, dem Maler Édouard Lefèvre. Die Welt, die er ihr, dem Mädchen aus der Provinz, zeigt, ist aufregend und neu. Doch das Leben als Frau eines verarmten Künstlers ist nicht immer leicht. Über hundert Jahre später begibt sich eine andere Braut auf Hochzeitsreise in die Stadt der Liebe. Hals über Kopf haben Liv und David geheiratet. Doch die Tage in Paris sind nicht ganz so unbeschwert und romantisch, wie Liv sich das erhofft hat. Hat sie gerade den Fehler ihres Lebens begangen? Erst ein Gemälde bringt die Liebenden einander wieder näher. Geschenkbuch mit farbigen Innenillustrationen Beide Bücher sind für sich lesbar und in sich abgeschlossen. Für alle, die Jojo Moyes lieben. Für alle, die jemanden beschenken wollen, der Jojo Moyes liebt. Und für alle, die Jojo Moyes kennenlernen möchten.

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrer Familie auf dem Land in Essex..
Karolina Fell hat schon viele große Autoren ins Deutsche übertragen, u.a. Jojo Moyes, Bernard Cornwell und Kristin Hannah.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 23.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26790-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,3/11,6/1,2 cm
Gewicht 142 g
Originaltitel Honeymoon in Paris
Abbildungen mit 8 4-farbigen ganzs. Illustrationen
Auflage 7. Auflage
Illustrator Claire Rollet
Übersetzer Karolina Fell
Verkaufsrang 12158

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
21
13
5
0
1

Honeymoon mit Hindernissen
von Sylvies Bücherstube am 30.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anforderungen an das Buch 1. Du solltest Liebesgeschichten mit viel Romantik mögen 2. Wenn du gerne in zwei verschiedenen Zeitspannen liest, bist du hier richtig 3. Du solltest nicht vor Kurzgeschichten zurückschrecken, denn im Grunde ist das hier eine 4. Wenn du Frankreich liebst, schnappe dir schnell das Buch Rezension in... Anforderungen an das Buch 1. Du solltest Liebesgeschichten mit viel Romantik mögen 2. Wenn du gerne in zwei verschiedenen Zeitspannen liest, bist du hier richtig 3. Du solltest nicht vor Kurzgeschichten zurückschrecken, denn im Grunde ist das hier eine 4. Wenn du Frankreich liebst, schnappe dir schnell das Buch Rezension in fünf Sätzen Was für eine schöne Geschichte auf so wenig Seiten. Hier findet man etwas zum Träumen in einem wunderschönen Buch mit farbenfrohen Zeichnungen als kleine Zugabe. Der bildgewaltige und doch so einfache Schreibstil ermöglicht einen wundervollen Lesefluss. Ich finde die Idee hinter Geschichte, sich mit der Liebe zu Anderen, aber auch zu sich selbst, zu beschäftigen wunderbar. Da mich das Buch voll und ganz überzeugt hat, werde ich auch sehr zügig, das Hauptbuch lesen. Rezension als Langtext (kann Spoiler enthalten) Was für ein unglaublich schönes Buch mir hier doch in die Hände gefallen ist, als ich gerade alle meine Bücher neu sortiert hatte. Ein wahrlicher Schatz! Nicht nur die ganze Aufmachung, mit den schönen Zeichnungen hat mich überzeugt, sondern auch der tolle Schreibstil. Es war hier so einfach, in die Geschichten der beiden Frauen Liv und Sophie herein zu finden. In meinem Kopf konnte ich ihre Wege mitgehen und mir alles so deutlich und klar vorstellen, das fand ich einfach Klasse. Man kann mitfühlen, mitlachen und mitleiden. Und sich vielleicht auch ein kleines bisschen selber in Paris und dessen Zauber verlieben. Das es sich hierbei um einen „Kurzroman“ handelt, hat mich persönlich überhaupt nicht gestört. Daher gibt es von mir auch 5/5 Sterne.

Für einen kleinen Ausflug in die Stadt der Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 05.04.2017

Eine leichte sehr schöne Vorgeschichte von "Ein Bild von dir", die genau soviel erzählt dass man Lust auf mehr bekommt. Erneut schickt uns die Autorin an einen anderen Ort und in eine andere Zeit. Denn auch wenn Sie sich nicht körperlich in der Stadt befinden, ist es so als stünden Sie Liv und Sophie doch beiseite. Passend, das ... Eine leichte sehr schöne Vorgeschichte von "Ein Bild von dir", die genau soviel erzählt dass man Lust auf mehr bekommt. Erneut schickt uns die Autorin an einen anderen Ort und in eine andere Zeit. Denn auch wenn Sie sich nicht körperlich in der Stadt befinden, ist es so als stünden Sie Liv und Sophie doch beiseite. Passend, das die Geschichte noch ein ganzes weiteres Buch umfasst. Fans von Jojo Moyes sollten es unbedingt lesen.

Prequel zu dem berührenden Liebesroman "Ein Bild von dir", Kurzgeschichten über den Zweifel der Protagonisten Sophie und Liv zu Beginn ihrer Ehen
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 01.09.2017

Bei "Die Tage in Paris" handelt es sich um das Prequel zu "Ein Bild von dir". Erzählt wird die Zeit als sowohl Olivia wie auch Sophie mit ihren Ehegatten frisch vermählt sind und zweifeln, ob es die richtige Entscheidung war, zu heiraten. Liv und David verbringen ihre Flitterwochen im Jahr 1998 in Paris. David hatte die Hoch... Bei "Die Tage in Paris" handelt es sich um das Prequel zu "Ein Bild von dir". Erzählt wird die Zeit als sowohl Olivia wie auch Sophie mit ihren Ehegatten frisch vermählt sind und zweifeln, ob es die richtige Entscheidung war, zu heiraten. Liv und David verbringen ihre Flitterwochen im Jahr 1998 in Paris. David hatte die Hochzeitsreise bereits im Vorfeld von einer Woche auf fünf Tage verkürzt und nimmt auch jetzt in Paris Geschäftstermine war statt sie Zeit mit seiner Ehefrau zu verbringen. Liv ist enttäuscht, dass David seine Karriere wichtiger zu sein scheint als ihre junge Liebe und erkundet Paris notgedrungen auf eigene Faust. Wenn sich das Paar dann wiedersieht, kommt es immer wieder zum Streit. 1912 erleben Sophie und Édouard Lefèvre ihre ersten Tage nach der Hochzeit in Paris miteinander. Édouard ist ein talentierter und gefragter Maler, er allerdings keinen Geschäftssinn hat, weshalb sich Sophie, die aus sehr einfachen Verhältnissen stammt, dafür engagiert, dass seine Kunden ihre offenen Rechnungen begleichen. Édouard umgibt sich gern mit schönen Frauen, die er zeichnet, weshalb Sophie bei der Begegnung mit einem seiner Aktmodelle ernsthafte Zweifel an seiner Treue hegt. Als Vorgeschichte zu "Ein Bild von dir" erfährt man, wie das Bild "Gattin, verstimmt" entstanden ist und wie es letztlich zwei Ehen vor einem frühzeitigen Scheitern rettete. Da ich die berührenden Lebensgeschichten von Sophie und Liv sehr gern gelesen hatte, fand ich diese Ergänzung interessant, um noch ein bisschen mehr zum Hintergrund beider Frauen zu erfahren, insbesondere da Livs Ehemann in "Ein Bild von dir" bereits tot war - für das Verständnis des Romans zwingend notwendig ist die Vorgeschichte allerdings nicht. Auch wenn man mit diesem Buch nur einen kurzen Einblick in Livs und Sophies Lebens- und Gefühlswelt erhält, fühlt man mit ihnen mit und kann ihre Zweifel an ihren Ehemännern nachvollziehen und verstehen, dass sie besorgt sind, einen schweren Fehler begangen zu haben. Schön war es, die Parallelen zwischen beiden Frauen festzustellen und wie die Verbindung zwischen beiden durch das von Édouard gefertigte Porträt hergestellt wird. Da es sich um ein sehr schmales Hardcover mit kaum mehr als 100 Seiten handelt, könnte man von einer XXL-Leseprobe von "Ein Bild von dir" sprechen. Da das Büchlein aber auch innen liebevoll durch einzelne hübsche Grafiken mit Szenen aus Paris gestaltet ist, ist der Preis dafür geradeso gerechtfertigt. Als Geschenkbuch und für eingefleischte Jojo Moyes-Fans kann ich es daher empfehlen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1